Überkronungen und Herderkrankung

Themenstarter
Beitritt
04.02.08
Beiträge
838
Hallo Zusammen,

habe am Samstag vier Überkronungen meiner unteren rechten Backenzähne
per Kaubonbon rausgezogen. Diese Überkronung ist erst 5 Jahre alt!

Sonntag habe ich den ganzen Tag zwischen Bett und Bad verbracht, wußte nicht, welche Schüssel ich zuerst benutzen sollte. Das ging bis in die Nacht hinein. Abends bemerkte ich eine total dick belegte weiße Zunge und einen
widerlichen Gestank der von den Zahnstumpen herrührte, die übrigens fürchterlich aussehen. Ich denke mit der Freilegung der kariösen Zahnstumpen sind Bakterien und Gifte freigesetzt worden ! ?

Montag war ich dann bei einer ganzheitlichen Zahnärztin, per Internet rausgesucht. Die alten Überkronungen wurden provisorisch wieder eingesetzt. Nun habe ich für nächste Woche Freitag den nächsten Termin
zur Wurzelbehandlung. :schock:

Habe im Forum bereits viel gelesen über Wurzelbehandlungen und auch Überkronungen, die allesamt zu einer Herderkrankung führen.

Nun weiß ich überhaupt nicht mehr, was ich noch machen soll :confused:

So, wie ich das hier im Forum gelesen habe, ist es am Besten die abgeschliffenen Zähne ziehen zu lassen. Wenn ich dann aber lesen Überkronungen führen auch zu Herderkrankungen.:eek:

Ich möchte nicht mit Zahnlücken herumlaufen, die man sehen kann.
Was kann ich tuen ???

Fast vergessen, einen amalgamgefüllten Backenzahn habe ich auch noch.
Drei Amalgamblomben wurden vor ca. 5 Jahren ohne Schutz und anschließender Ausleitung entfernt.

Das ich allgemeine gesundheitliche Probleme habe, brauche ich sicher nicht mehr extra aufzuführen....

Würde mich riesig freuen, wenn ihr mich wissen laßt, was in vorgenanntem Fall zu tun ist.

Jetzt schon lieben Dank dafür.

Liebe Grüße
Destination
 
Zuletzt bearbeitet:
Beitritt
08.11.10
Beiträge
4.540
Bitte um Hilfe

Hallo Destination,

Ich bin gar nicht erfreut über deinen Beitrag. Ich habe nämlich auch ne Brücke und möchte jetzt gerne wissen, wie es darunter aussieht. Besser gesagt, ich möchte es eigentlich gar nicht wissen aber irgendwann wird man mal nachschauen müssen.

Das ging bis in die Nacht hinein. Abends bemerkte ich eine total dick belegte weiße Zunge und einen widerlichen Gestank der von den Zahnstumpen herrührte, die übrigens fürchterlich aussehen.
Wenn Du mal logisch darüber nachdenkst. Was soll es für eine andere Alternative geben, als diese stinkenden Stumpen zu entfernen? Ist Dir deine Optik wichtiger als deine Gesundheit?

Eine Valplastprothese wäre eine einfache, preiswerte optische Lösung. So richtig Stabil sitzen diese nicht aber solange Du nicht von Freunden ins Steakhaus eingeladen wirst, wird es gehen.

http://www.symptome.ch/vbboard/zahn...allgemein/107437-valplast-nylon-prothese.html

Grüsse,
derstreeck



Grüsse
derstreeck
 

mehr

mehr

mehr

mehr

Themenstarter
Beitritt
04.02.08
Beiträge
838
Bitte um Hilfe

:eek:
Zitat "Ich bin gar nicht erfreut über deinen Beitrag. Ich habe nämlich auch ne Brücke und möchte jetzt gerne wissen, wie es darunter aussieht. Besser gesagt, ich möchte es eigentlich gar nicht wissen aber irgendwann wird man mal nachschauen müssen."

so sorry derstreeck,

aber manchmal wird man wachgerüttelt, obwohl man es gar nicht will :p)

Wenn Du mal logisch darüber nachdenkst. Was soll es für eine andere Alternative geben, als diese stinkenden Stumpen zu entfernen? Ist Dir deine Optik wichtiger als deine Gesundheit?

Das habe ich, daher bin ich hier und suche Alternativen, die nicht die
Gesundheit angreifen.

Eine Valplastprothese wäre eine einfache, preiswerte optische Lösung. So richtig Stabil sitzen diese nicht aber solange Du nicht von Freunden ins Steakhaus eingeladen wirst, wird es gehen.

http://www.symptome.ch/vbboard/zahn...allgemein/107437-valplast-nylon-prothese.html

Optimal scheint die Valplastprothese lt. einigen Aussagen anderer User
hier, aber auch nicht zu sein.
Vielleicht kommt ja noch mehr.
Trotzdem, vielen Dank für Deine Antwort!!! :)

Gruß
Destination
 
Zuletzt bearbeitet:
Beitritt
08.11.10
Beiträge
4.540
Bitte um Hilfe

Die Valplastprothese ist schnell angefertigt, man kann mit essen und man sieht nicht aus wie ein Assi.

Damit hat man mehr Zeit sich über Implantate zu informieren oder man gewöhnt sich dran. Manchmal sind Provisorien auch dauerhaft.

Grüsse
derstreeck
 
Themenstarter
Beitritt
04.02.08
Beiträge
838
Bitte um Hilfe

Die Valplastprothese ist schnell angefertigt, man kann mit essen und man sieht nicht aus wie ein Assi.

Damit hat man mehr Zeit sich über Implantate zu informieren oder man gewöhnt sich dran. Manchmal sind Provisorien auch dauerhaft.

Grüsse
derstreeck


Aber Implantate erzeugen doch auch Herderkrankungen,
da Fremdkörper und Material u.U. allergische Reaktion, ect.

VG
Destination
 
Oben