Übelkeit, Unwohlsein, Angst (Panik) vor Gewitter

Themenstarter
Beitritt
08.07.12
Beiträge
52
Langsam aber sicher kommt der Sommer wieder und auch die damit verbundenen Gewitter.
Sobald ich sehe, dass sich draussen was zusammenbraut wird mir total unwohl, bekomme eun mulmiges Gefühl. Zu diesem Zeitpunkt verlasse ich das Haus nicht mehr, schon gar nicht alleine.
Wenn es dann wirklich anfängt zu Gewittern ist es vorbei "mit mir".
Dann geht nicht mehr wirklich etwas. Muss ich mit dem Velo von der Schule nach Hause fahren, das geht nicht. Und wenn ich mir dann doch Mut zuspreche und heimfahre, meist weil ich merke, dass dies erst der Anfang ist und noch mehr kommt. In diesem Fall radle ich als wäre der Teufel hinter mir her oder suche mir oft auch Unterschlupfmöglichkeiten. Bin ich im Bett geschieht immer das gleiche. Bettdecke über Kopf, Kopf ins Kissen stecken und mich zusammenkugeln. Als ich noch kleiner war ging es mir noch schlechter. War nur noch dran mich am übergeben.
Hat mir jemand Tipps wie ich dies etwas leichter ansehen kann? Ist mir selber etwas peinlich, kann in solchen Momenten nicht einmal alleine ins Geschäft laufen.

Sent from my GT-I9300 using Die Gesundheits-Community
 
wundermittel
Beitritt
28.02.13
Beiträge
35
ich bin vieleicht ttwas schwer von verstand... du redest nicht wirklich davon das du Übelkeit, Unwohlsein und Angst bei GEWITTER hast oder doch?
also ich meine man kann ja auch davor eine phobie haben, ich bin verunsichert.

:confused:
 
Themenstarter
Beitritt
08.07.12
Beiträge
52
Übelkeit und Unwohlsein kommt bei mir sofort wenn ich sehe, dass es Gewittert, hält dann auch an bis ich entweder schlafe oder das Gewitter vorbei ist. Das andere sind einfach so Tatsachen, wie ich mich Verhalte und so.

Sent from my GT-I9300 using Die Gesundheits-Community
 
regulat-pro-immune

Datura

in memoriam
Beitritt
09.01.10
Beiträge
4.819
Guten Morgen,

Ich hätte den Vorschlag, Dich genauestens zu informieren:

Wie genau entstehen Gewitter? Was genau passiert in der Atmosphäre? Wie erkenne ich, wie nahe ein Gewitter ist? Wann genau muss ich mich schützen, indem ich mich in eine Mulde zusammengekringelt lege und warte, bis es vorbei ist? Wo genau bin ich sicher (in einem geschlossenen Auto und auch in einem Haus mit Blitzschutz).

Wissen schütz auch vor unnötiger Angst und hilft, sich richtig zu schützen.

Grüße von Datura.

PS hier bei Wikipedia steht schon alles wissenswerte

Gewitter
und:

Naturphänomene zu kennen kann absolut faszinierend sein.
 
Themenstarter
Beitritt
08.07.12
Beiträge
52
Ich habe dieses Thema in der Schule mal gehabt. Weiss also eigentlich wie, was, wo. Jedoch nimmt es mir auch so die Angst nicht. Ich habe irgendwie das Gefühl, dass irgendwie mal etwas passiert ist. Denn sobald es windet hatte ich früher die selben "Symptome". Mittlerweile sind die weg nur dies mit dem Gewitter ist geblieben

Sent from my GT-I9300 using Die Gesundheits-Community
 
Themenstarter
Beitritt
08.07.12
Beiträge
52
So weit ist es bis jetz zum Glück noch nie gekommen, hoffe kommt auch nie so weit. In der Schule wurde uns dies auch so beigebracht. In einer Mulde sich zu "verstecken" nüzt nichts. Sonder wirklich so in die Hocke gehen

Sent from my GT-I9300 using Die Gesundheits-Community
 
regulat-pro-immune
Beitritt
18.03.12
Beiträge
7.659
Liebe bengeli:)

also ich habe Gott sei dank keine Probleme bei Gewitter.
Aber in meiner unmittelbaren Umgebung wohnt eine taffe Frau.Wir haben auch die Gärten in einer Anlage zusammen und seit über 30 Jahren erlebe ich ihre Ängste bei Gewitter.
Früher haben wir noch darüber gelächelt,wenn sie beim ersten Anzeichen eines Gewitters fluchtartig nach Hause fuhr,nun schon lange nicht mehr,es ist Panik und pure Angst bei ihr.
Sie hat es nicht geschafft in den vielen Jahren,ihre Angst zu verringern,was ich dir von Herzen wünsche.

Liebe Grüße von Wildaster:wave:
 

kopf

Hallo ,

es gibt ein homöopathisches Mittel . Phosphorus .
Als einziges hat es die 4-wertigkeit ,soll heißen , wohl sehr wirksam ,was diesen einzelnen aspekt des mittels betrifft .

LG kopf.
 
Oben