UAPs und Ufos, Geheimdienstbericht im Juni erwartet

Themenstarter
Beitritt
05.04.08
Beiträge
2.903
Die Diskussion um UAPs (unidentified aerial phenomena) und Ufos hat spätestens seit das US-Militär Sichtungen bestätigt hat und Obama dazu Stellung bezogen hat, eine andere Qualität bekommen.

In der „Late Late Show“ auf CBS erklärte er Talkmaster James Corden: „Wahr ist, es gibt Aufnahmen von Objekten am Himmel, von denen wir nicht genau wissen, was es ist.“ Die Flugbahnen und Bewegungen der mysteriösen Objekte könne man nicht genau erklären, sie seien schneller und manövrierfähiger als alles, was es beim US-Militär gebe. „Wir müssen wirklich herausfinden, was das ist“, so Obama weiter.

Nach der Frage nach Aliens, ob diese in irgendwelchen Labors versteckt etc werden, bekam Obama die Antwort nein.

Der amerik. Kongress verlangte nun aber für Juni einen Ufo-Bericht des Geheimdienstes.

Im Juni wird ein Bericht der US-Geheimdienste zum Thema Ufos erwartet. Die Behörden sollen dann gegenüber dem Kongress veröffentlichen, was sie über die „UAPs“, wie Ufos beim US-Militär seit einiger Zeit heißen, wissen. Der Bericht wird mit Spannung erwartet – zuletzt hatte das US-Militär selbst Videos solcher ungeklärter Objekte veröffentlicht oder zuvor veröffentlichte Aufnahmen bestätigt.

Ich bin gespannt, was dabei herauskommt, wobei ich nicht zuviel erwarte, aber es schon so ähnlich wie Indie (in seiner flapsigen, aber sympathischen Art ☺️) in seinem Video sehe:


Dieser Schritt, das noch weiter in die Öffentlichkeit zu tragen, war eigentlich schon längst überfällig, denn wenn im Luftraum bzw. unter Wasser unbekannte Flugobjekte derart manövrieren können, ist das nicht unbedeutend und auch nicht unbedenklich.

 
Zuletzt bearbeitet:
wundermittel
Themenstarter
Beitritt
05.04.08
Beiträge
2.903
Hier ein Video von Raumzeit, die in sachlich nüchterner Weise versuchen Erklärungen dazu zu analysieren - wobei die Letztere - außerirdische Technologie - nach den vorliegenden Erkenntnissen noch fast am Naheliegendsten wäre.


Neu dazu auch vom Spiegel:

 
regulat-pro-immune
Themenstarter
Beitritt
05.04.08
Beiträge
2.903
Und ist er schon da, der Bericht?
Ja, schon vor 2 Monaten. Aber eigentlich ist man so schlau wie vorher - es gab keine Antworten auf die ungeklärten Fälle, nur in einem Fall soll es ein Heißluftballon gewesen sein, alle anderen sind immer noch offen.

Dafür wurde ein neues Projekt zur Klärung der offenen Fälle ins Leben gerufen. Also dafür hätten sie die Spannung nicht so hoch jagen müssen.

Aber Aliens sind damit nicht vom Tisch ☺️
 

nicht der papa

Temporär gesperrt
Beitritt
18.11.09
Beiträge
6.489
Schade. Hatte mich da zwar nicht weiter darum gekümmert, aber dachte die Geheimnisse um Area 51 würden jetzt auch endlich gelüftet werden. Das interessiert mich noch am Meisten.

Wenn selbst der NASA-Chef an Aliens glaubt, wird er wohl Gründe dafür haben. Denn wie du vielleicht im oben verlinkten Beitrag gelesen hast, hat der Mann den geheimen Bericht gelesen, der offensichtlich viel mehr enthält wie der für die Öffentlichkeit bestimmte Bericht.
 
Themenstarter
Beitritt
05.04.08
Beiträge
2.903
Ich glaube, es wird immer etwas geben, was vorenthalten wird. Faszinierend ist das Thema für mich schon, da ich schon seit Jugend ein Astronomie- und Sci-Fi- Fan bin. Sehe das aber auch mit einem kritischem Auge.

Ich fand es schade, dass sich der Start vom James-Webb-Teleskop verzögert hat und bin jetzt gespannt, ob das nun im November klappt und was dabei rumkommt.
 
Beitritt
12.10.18
Beiträge
5.566
es gibt schon seit etlichen jahren immer wieder mal ufo-sichtungen, teils sogar gefilmt und in den meisten fällen waren es ganz normale sachen wie z.b. heißluftballons, wolken, weltraumschrott (den gibt es mittlerweile ja massenweise in allen variationen) usw.
einige wenige konnten wohl nicht identifiziert werden.

aber wenn es tatsächlich ufos von außerirdischen sind, ist es auch egal.
wer so weit ist, daß er ufos über extrem weite entfernungen (vom mond oder mars sind die ja nicht) fliegen zu lassen oder sogar selbst damit hierher zu fliegen, ist uns soweit voraus, daß wir eh keine chance haben, falls sie uns angreifen.

aber warum sollten sie ?

um uns auf ihrem planeten im zoo auszustellen, so wie wir es mit unseren nächsten verwandten im tierreich immer noch machen und früher sogar mit menschen aus anderen ländern gemacht haben (ca. 1870 bis 1940 und die frauen oben ohne, teils auch ganz nackt, was damals beides noch als extrem unanständig galt, aber viele gaffer anlockte) ?

um sich hier anzusiedeln, weil es ihnen hier besser gefällt oder es bodenschätze gibt, die sie brauchen können und sie uns einfach wegzunehmen und uns versklaven und die bodenschätze abbauen lassen, die sie dann mitnehmen ?

also so wir es auch sehr lange zeit mit anderen menschen in anderen ländern gemacht haben.

oder sind sie nicht nur intelligenter als wir, sondern auch weniger rücksichtslos, kriminell, pervers, raffgierig, dumm, blöd, korrupt usw. usw. als viele erdenbewohner und wollen sehen was wir so machen, weil sie vielleicht vor langer zeit schon mal hier waren und uns geholfen haben vom affenähnlichen wesen zum menschen zu werden ?

interessiert mich aber wenig, weil ich mich zwar für weltraumforschung interessiere, aber mehr für die entstehung des weltalls und div. bereiche der astrophysik.

die evtl. ankunft von außerirdischen bzw. irgendwelche auswirkungen hier in der gegend werde ich wahrscheinlich genauso wenig miterleben wie die ganz üblen auswirkungen der klimakatastrophe. bin ja schon im rentenalter. manchmal ist es ein vorteil, nicht mehr ganz jung zu sein.


lg
sunny
 

nicht der papa

Temporär gesperrt
Beitritt
18.11.09
Beiträge
6.489
Und ich glaube, dass man durchaus Hinweise darauf finden kann, dass die alte Area 51 Story stimmt und man uns nur damit abspeisen will, dass jemand den Autopsiefilm 1995 in London gedreht haben will, damit die Wahrheit nicht ans Licht kommt.
Also wenn man in dem Link die offiziellen alten Dokumente liest, ist das schon interessant:
 
Zuletzt bearbeitet:
regulat-pro-immune
Themenstarter
Beitritt
05.04.08
Beiträge
2.903
Es gibt da auf jeden Fall seltsame Verwicklungen. Wenn ich nicht an Aliens denke, spiele ich auch mit dem Gedanken, dass private Unternehmen mit fortgeschrittenen Technologien hantieren und experimentieren - oder Aliens sind wir selbst und tauchen als Zeitreisetouristen aus ferner Zukunft hier auf. ☺️

Ich glaube aber auch, dass es noch dauert bis sich etwas zeigt oder offenbart, vielleicht in Hundert oder 200 Jahren, leider...
 
Themenstarter
Beitritt
05.04.08
Beiträge
2.903
Vielleicht tut sich doch früher etwas:

Der bedeutende Harvard Astrophysiker Prof. Avi Loeb hat sich dem Thema nun angenommen und das Galileo Project ins Leben gerufen.

Es handelt sich um ein UAP-Forschungsprogramm zusammen mit anderen Wissenschaftlern weltweit mit Teleskopen verschiedenster Sensorik hochauflösende Bilder und Daten zu erhalten. Ein 1 m Teleskop kann ein Megapixel Bild erzeugen, dass man darauf den Kopf einer Stecknadel mit Inschrift aus der Ferne erkennen kann.

Auch Geschwindigkeit und Bewegungsrichtungen lassen sich mit den Sensoren im Detail aufzeigen.

Damit wird das Thema auf ein neues wissenschaftliches Niveau gehoben, das war auch längst überfällig. Ich bin gespannt, was dabei herauskommt.

Auszug aus dem Interview mit dem Prof. ab ca. Minute 5:


Auch der US-Kongress hat einen weiteren Bericht bis Ende September angefordert, dieses Mal auch unter Einbeziehung der Airforce. Die Taskforce soll auch neu organisiert werden.
 
Beitritt
14.06.09
Beiträge
2.887
über einen Kommentar darunter hab ich mich grad bekringelt...

Wenn wir Außerirdisches Leben finden, wird man ihnen bestimmt erstmal ein Impfangebot machen.
:D

die Antworten sind auch nicht schlecht ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben