Test auf Parasiten von RP vitamino

Themenstarter
Beitritt
10.01.04
Beiträge
69.225
PARASITOLOGIE - TFT: Allgemeine Informationen

Bei diesem Test wird sehr gründlich nach Parasiten gesucht. Mit dieser Untersuchung können möglicherweise Beschwerden wie Verstopfung, Durchfall, Darmkrämpfe, Übelkeit und Appetitlosigkeit erklärt werden. Anschließend kann die angemessene Therapie angewandt werden, um die Parasiten zu entfernen....
https://www.rp-vitamino.com/DE/rp_analytic/analysen.aspx/detail/106

Hat schon jemand Erfahrung mit diesem Test, der laut einem Heilpraktiker wesentlich erfolgreicher bei der Suche nach Parasiten sein soll als die üblichen?

Grüsse,
Oregano
 
wundermittel

Datura

in memoriam
Beitritt
09.01.10
Beiträge
4.819
Mit dem Tripple Faeces Test (TFT) hat der Arzt eine größere Chance, Parasiten zu erkennen: immerhin 70 – 80 %. Alle anderen Diagnostikverfahren waren für mich eher enttäuschend. Die Patienten hatten glaubhafte und nicht zu ignorierende Beschwerden. Ich habe gesucht, nichts gefunden, habe weitergesucht … und bin in der Naturheilkunde fündig geworden.

Der menschliche Körper: Ein Paradies für Parasiten

Aha; geht doch:

https://www.ursachenmedizin.com/lei.../labordiagnostik/tripple-faeces-test-tft.html

Der TFT (triple faeces test) ist ein Stuhltest aus drei Proben, die an drei aufeinander folgenden Tagen gewonnen werden.

Das Besondere daran ist, dass zwei dieser Proben eine spezielle (SAF) Lösung beinhalten. Dadurch werden Gewebe vor dem Zerfall bewahrt und nicht abgetötet. Die dritte Probe ist eine gewöhnliche Stuhlprobe aus der immunologische (die körperliche Abwehr betreffend) Untersuchungen gemacht werden.

Übliche Stuhlproben, die von der Toilette bis ins Labor oft Tage brauchen, enthalten viele Parasiten / Würmer nicht mehr, weil diese ganz einfach an der Luft verwesen.

Bereits 10 Minuten nach Stuhlentnahme beginnt der Zerfallsprozess und im Labor ist dann nichts mehr zu finden. Durch die Konservierung (haltbar machen) der Parasitenzellen in der SAF Lösung können speziell ausgebildete Experten aus der Stuhlmasse einen Teil vorbereiten, den man dann unter dem Mikroskop untersuchen kann. Hierin können die die Parasiten / Würmer festgestellt werden.
 
Zuletzt bearbeitet:
regulat-pro-immune
Beitritt
17.11.15
Beiträge
420
Hallo,
schade, dass sich hierauf keiner gemeldet hat. Ich will den Test machen.
Bei rp-vitamino.com findet sich die Info unter Analytic und dann PARASITOLOGIE - TFT. Einen Therapeuten findet man, wenn man rechts einfach (in die Karte) in die bestimmten Bundesländer drückt. Ich will versuchen, den Test direkt zu bekommen. Immer diese Umschweife über einen Behandler nervt mich, kostet viel Zeit und Geld.
 
Beitritt
23.04.16
Beiträge
357
Hallo LoveandHealthy,

Hast du den Test gemacht? Wie waren deine Erfahrungen? Würd mich über Rückmeldung freuen!
 
Beitritt
17.11.15
Beiträge
420
Der Test kostet um die 100€ -120€

Der Test wurde zu meiner Hausärztin geschickt! Also kein Problem, wenn jmd den auch machen will. Einfach Email mit der Bitte um Zusendung zum Hausarzt mit Adresse.
Den Test habe ich noch nicht gemacht
 
regulat-pro-immune
Beitritt
30.03.16
Beiträge
62
Auch bei der Standarduntersuchung des Tropeninstituts in Hamburg werden drei Proben entnommen und in eine Konservierungslösung gegeben. Bei mir wurde nichts gefunden, vielleicht aber auch weil ich vorher schon paar Para-Medis genascht habe und meine Belastung dadurch schon ordentlich minimiert war. Frage mich immer, wie man die Genauigkeit (hier 70 - 80%) bestimmt, wenn man eigentlich keine Referenz zu 100% haben kann.
Wollte damit aber nur sagen, dass diese Art der Untersuchung auch von anderen Laboren angeboten werden sollte.
Beim Tropeninstitut scheint es noch eine zusätzliche Methode zu geben, deren Namen ich gerade nicht weiß. Dabei wird frischer Stuhl in ein Stoffnetz gegeben und einige Tage vor eine wärmende Lampe gehangen (so habe ich es verstanden). Vielleicht kennt ja jemand den Namen, sodass man sich weiter informieren könnte. Diese Mothode soll auch etwas genauer sein. Lass ich gerade laufen - Anfang Dezember abgegeben und noch keine Rückmeldung.
 
Beitritt
23.04.16
Beiträge
357
Hallo Gabriel,

Danke für deine Info! Hast du einen Link zu diesem Labor? Kann man das auch als Selbstzahler machen?

Ich habe letztens GI Map gefunden (in DE: https://ifu-wolfhagen.de/); es wird auch ein einzelner Parasiten-Stuhltest angeboten, der aber nicht auf PCR beruht, sondern auf einem bestimmten Verfahren der Massenspektroskopie, der wohl auch in der Forschung eingesetzt werden soll (so wie die PCR-basierten Tests)
(https://de.m.wikipedia.org/wiki/Matrix-unterstützte_Laser-Desorption/Ionisation).

Da ich das im Detail noch nicht verstehe, kann ich die Testverfahren nicht miteinander vergleichen.

Kann jnd. was dazu sagen?

Triple Feces Tests muss es auch noch in anderen Laboren geben, das denk ich auch. Es gibt einen Arzt, der den verwendet, und ich denke, er schickt die Proben woanders hin. (Aber nur Vermutung.)

Die Trefferquoten versteh ich auch nicht ganz - das dürfte so laufen wie sonst auch mit den Bestimmungen von Normbereichen&Co. (also eher "intuitiv", wenn ich es so nennen darf). Ich weiß von einem Paper (hab ich aber nicht durchgelesen, sondern hier die Infos her: badbugs.org), das den Bereich 70-80% angibt und eine Quote von 100% bei 7 Wiederholungen des Tests. Aber ich versteh ich auch nicht bzgl welcher Referenz. Woher wollen die wissen, wann sie 100% haben? Geht ja gar nicht.

Auch bzgl. der PCR-basierten Tests (mit denen man DNA "aufspürt") bin ich mir nicht sicher, wie genau sie sind. Es können keine Bakterien, Viren, Parasiten etc. gefunden werden, die sich nur im Gewebe aufhalten; oder zumindest größtenteils. Aber auch ein TFT, MALDI-TOF-MS-Test oder der von Gabriel genannte Test können das nicht, oder? Ist ja immer nur Stuhl. Man müsste quasi noch Blut, Urin, andere Flüssigkeiten, Gewebe...untersuchen. Oder wird man im Stuhl früher oder später fündig? Dann müsste man den DNA-Test auch häufiger machen, um ganz sicher zu sein? (Zu teuer.)

Dafür kann ein DNA-test auch abgestorbene Viecher finden (besonders interessant bei Anaerobern), das geht mit den Kulturen-basierten Verfahren nicht (trotz Konservierungsstoff - oder irre ich?).

Ich hatte übrigens bei diesem IFU angerufen. Das Stuhlröhrchen ist auch mit Konservierungsstoff. Es können wohl auch Lamblien gefunden werden (uva, laut Homepage 1250 verschiedene Parasiten&Co).

Das einzige, was ich mich bei nem DNA-Test frage: Bei kultur-basierten Verfahren kann man ja die Mengenverhältnisse bestimmen (nicht ganz unwichtig für die Beurteilung des Ergebnisses; bei Parasiten wohl eher zweitrangig). Das dürfte mit nem DNA-Test schwierig sein, oder?

Vielleicht also doch die "alternativen" Wege...?
 
Beitritt
30.03.16
Beiträge
62
Leider ist einem das Institut nicht ohne Überweisung zugänglich.

Du scheinst dich ja schon gut in die Thematik eingelesen zu haben. Habe mich damit nie im Detail beschäftigt. Habe von unterschiedlichen Tests gehört aber nie von wirklich positiven Erfahrungen mit einem bestimmten Test. Habe das Gefühl, dass die Test, die Privatpersonen angeboten werden fälschlicherweise von hohen Erfolgsquoten sprechen, zwecks Werbung.
Aber informiere dich ruhig weiter, ich hatte dafür nicht die nötige Ruhe.
 
Beitritt
30.03.16
Beiträge
62
Würde gerne auf die Alternativen Wege eingehen aber mir fehlt gerade die Zeit. :)
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
regulat-pro-immune
Beitritt
23.04.16
Beiträge
357
Hi Gabriel!

Wenn du was zu den alternativen Wegen sagst, kannst du hier oder so einen Hinweis posten? Weil thematisch passt es ja in diesen bestimmten Thread nicht rein. Ich schau auch nochmal in anderen Threads dazu. Mich interessieren vor allem auch Erfahrungen. Du hast ja mit "alternativ" und "klassisch" Erfahrungen und kannst vergleichen. Das ist wertvoll.
 
Beitritt
23.04.16
Beiträge
357
Ich hab noch ein bisschen zur DNA-Methode und MALDI-TOF-MS geschaut. In einem Beitrag wurden genannt:

DNA-Verfahren sind genau und differenzieren (dh jede Spezies kann prinzipiell differenziert werden), aber es besteht die Gefahr der Kontamination; außerdem kostspielig und zeitaufwendig.

MALDI-TOF-MS ist schnell, auch genau und preisgünstig. Möglicher Nachteil: Im Spektrogramm können sich verschiedene Signale verschiedener Spezies überschneiden, so dass eine Differenzierung im Ernstfall nicht immer möglich ist. Es können Moleküle untersucht und analysiert werden.

DNA-Verfahren sollen auch zur Untersuchung von Darmwandresten, die im Stuhl landen, genutzt werden, zb zur Krebsvorsorge.

Der größte Nachteil mikrobiologischer Untersuchungen liegt für mich darin, dass die Spezies (und deren Ausscheidungen) unterm Mikroskop gesehen werden können müssen, im Ernstfall müssen sie lebendig ankommen und sich anzüchten lassen können.
Bei DNA und MALDI-TOF-MS genügen Moleküle.
 
Beitritt
30.03.16
Beiträge
62
Die ganzen Methoden klingen ja interessant. Das Problem ist dann nur ein Labor / Arzt zu finden wo man die nutzen kann. Zusätzlich können mehr Proben von Nöten sein als dort beschrieben. In der Regel gibt man aber vermutlich vorher mit der Suche auf.

Ich will dir nicht von der klassischen Diagnose abraten, aber...

Ich selber war einfach enorm froh Ärzte gefunden zu haben, die sich mit Parasiten als Ursache von Beschwerden und der Schwierigkeit der Diagnose auskennen. Dann habe ich das auch genutzt und nicht noch weiter versucht ein Ergebnis aus dem Labor zu erhalten. Hatte mal eine Stuhlprobe vor der 'Alternativen Diagnose' verschickt, die natürlich negativ zurück kam. Erst nach dem ich keinen großen Effekt der kurzen Medikamemten Einnahme verspürt habe, wollte ich beim Tropeninstitut feststellen, ob ich nicht eine ernstzunehmende Belastung habe, die der Alternativen Diagnose entgeht.

Die Alternativen / bioenergetischen Diagnosen sind aus meiner Sicht auch mit Vorsicht zu gebießen. Die Testungen sind nur so gut wie der Tester selbst. Frau Fonk hat mit ihrer Methode versucht eine gewisse Reproduzierbarkeit sicherzustellen und ihr Wissen eigentlich nur Ärzten und keinen Heilpraktikern zur Verfügung gestellt.
Wäre ich du, würde ich versuchen einen IST-Diagnostiker in deiner Nähe zu finden (mit guten Bewertungen bei jameda). Es handelt sich um eine Diagnostik, die sehr vieles im Auge hat, was über Parasiten hinausgeht und bei Krankheitsgeschehen mit unklarer Ursache sehr hilfreich sein kann. In der Regel sind es auch Ärzte, die die Grenzen der üblichen Labordiagnostik kennen und deswegen nach Alternativen gesucht haben. Ich denke, dass es ein Versuch bei dir Wert ist - gerade weil auch andere Faktoren eine Rolle spielen können. Man muss sich von dem Gedanken lösen, dass ein Symtom auch eine Ursache hat. Oft ist es aus meiner Sicht das Zusammenspiel von mehreren Faktoren. In Süddeutschland gibt es glücklicherweise mehr von den IST-Diagnostikern.
 
Beitritt
23.04.16
Beiträge
357
Den genetischen Stuhltest kann man ja so in Auftrag geben, ohne Arzt. Klar, wenn was raus käme...Und ja, auch beim genetischen Test und MALDU-TF-MS können mehrere Durchgänge von Nöten sein.

Jedenfalls vielen Dank für deine Einschätzung!
 
regulat-pro-immune
Oben