Stark schwankende Serotoninwerte (im Serum / Dry Blood Spot)?

Themenstarter
Beitritt
03.07.15
Beiträge
122
Hallo,
bin etwas versunsichert. Bei mir hat ein Arzt im Juni das Serotonin im Serum gemessen.

Anfang Juni: 309 ng/ml (Normbereich 150-250 ng/ml)

Im Juli hat dann ein anderer Arzt nochmal Serotinin im Blut gemessen, er meinte, die meisten anderen Messverfahren seien unsicher und da kämen oft falsche Werte raus.

Da war der Wert bei 27 ng/ml (Normbereich 43-220), wurde mit einer rel. neuen, weiterentwickelten DBS=Dry Blood Spot technik gemessen.

Also dass Werte immer etwas schwanken und selten zweimal gleich sind, ist mir schon klar. ABer von zuviel zu zuwenig innerhalb weniger als 2 Monate?

Was meint Ihr? Messfehler wahrscheinlich oder schwanken die Serotininlevel so?

LG
 

Kate

Moderatorin
Teammitglied
Beitritt
16.11.04
Beiträge
10.986
AW: Schwankende Serotoninwerte?

Hallo Hope78,

das ist interessant. Mir fällt spontan die Frage ein, ob vielleicht die Dry-Blood-Spot-Untersuchung generell niedrigere Werte liefert...?

Aber auch dann wäre der Unterschied sehr groß. Ist präanalytisch alles korrekt gemacht worden? Hast Du entsprechende Vorschriften bezüglich der Ernährung eingehalten? Bezüglich letzterem weiß ich allerdings nur, dass es bei Urin-Untersuchungen eine große Rolle spielt.

Ich würde auch bei dem Labor (Biovis?), das die Dry-Blood-Spot-Untersuchung durchführte diesbezüglich einmal nachfragen.

Gruß
Kate
 
Themenstarter
Beitritt
03.07.15
Beiträge
122
Schwankende Serotoninwerte?

Hallo Kate,
bestimmte Vorschriften einzuhalten, wie z.B. bei Pyrovat oder so, hab es m.E. nicht.
Der Arzt, der den neuen Serotoninwert veranlasst hat, meinte, der sei zuverlässig, er lege größten Wert auf bestimmte Vorgehensweisen/Labore und sei spezialisiert auf Laborparameter usw., hat wohl dazu auch promoviert und meinte, dass eben in vielen Laboren da nicht sauber gearbeitet werde. Von demher war dann wahrscheinlich eher das zu hohe Serotonin ein Messfehler oder aber es gab wirklich eine Schwankung bei mir (hatte vor der Abnahme des ersten zu hohen Wertes massiven Stress wegenn eines Beinahe-Unfalls im Auto mit anschließendem Schleudertrauma). Weiß der Geier, wie das meine Werte beeinflusst hat!
LG Hope
 
Oben