SpiroFind-Studie: Ergebnis-Thread

Themenstarter
Beitritt
22.11.10
Beiträge
140
.... Ich wollte nur mitteilen das mein Boulder Ergebnis Positiv ausgefallen ist. ....
Aha, ein paar gibt es also doch .... Jetzt musst Du nur noch den Fragebogen ausfüllen (s. mein Start-Posting): ein paar Eckdaten gehören ja schon dazu! ;)
 
Beitritt
28.05.12
Beiträge
3
Oki, hier meine Daten!

Mein SpiroFind-Ergebnis:
[X] positiv [ ] negativ

Am Tag der Blutabnahme ging es mir ....
[ ] super [ ] so mittel [X] total mies

Ich habe Antikörper:
[ ] nein [ ] ein paar [X] echt viele

LTT ist:
[ ] positiv [X] negativ [ ] n.v.

Man beachte die Therapieempfehlung von Boulder....! Hat mich zum positiven überrascht!
 

Anhänge

mehr

mehr

mehr

mehr

Beitritt
06.04.09
Beiträge
2.151
Hallo,

mein Befund ist auch da

Mein SpiroFind-Ergebnis:
[ ] positiv [X] negativ

Am Tag der Blutabnahme ging es mir ....
[ ] super [X ] so mittel [ ] total mies

Ich habe Antikörper:
[ ] nein [X ] ein paar [ ] echt viele

LTT ist:
[ ] positiv [ ] negativ [X] n.v.

VG, Brigitka
 

Anhänge

Themenstarter
Beitritt
22.11.10
Beiträge
140
.... Man beachte die Therapieempfehlung von Boulder....! Hat mich zum positiven überrascht!
Das ist in der Tat eine Sensation, eine Weltsensation eigentlich!! Von wegen IDSA-Verschwörung .... "3 Monate" steht da. Lese ich das richtig?!? :eek: Da kann man eigentlich jetzt schon sagen: der Test wird etwas verändern, auch wenn nicht alle "von uns" positiv sind! Seltsam nur, dass sie immer noch an Ceftriaxon/Cefotaxim als Monotherapie glauben. (Übrigens stimmt die Dosierung nicht: Ceftriaxon nimmt man entweder 2 oder 4 g am Tag, Cefotaxim entweder 3 oder 4 g, 2 mal täglich. 300 mg Mino am Tag ist auch .... VIEL. ;) )

Von den Werten her bist Du ja echt fett positiv, also sehr weit über den Grenzwerten. Das ist jetzt alles mal echt interessant! Und verrückt, dass der LTT negativ war, wo er doch viel zu sensitiv ist, angeblich.

Fehlt nur noch eine Frage: hast Du schon mal AB wegen der Boreliose genommen? Und wenn ja, wann zuletzt vor dem Test?


Gruß,
Guido
 
Beitritt
08.06.12
Beiträge
21
Mein Ergebnis

Am Tag der Blutabnahme ging es mir Super.


1.0 1534 pg/ml >2800 negativ

0.1 847 pg/ml >1400 negativ
0.01 77 pg/ml > 100 negativ
0.oo1 14 pg/ml > 100 negativ
1.0 8 pg/ml > 100 negativ

Ratio 2 1b/stlr2 2,1 >10 negativ

Anzahl der isolierten Zellen 8.90 Mio

Keine aktive Borreliose

LG.Flo
 

1gisa

Auch meine SpiroFind Testergebnisse sind angekommen:

Mein SpiroFind-Ergebnis:
[X] positiv [ ] negativ

Am Tag der Blutabnahme ging es mir ....
[X] gut [ ] so mittel [ ] total mies

Ich habe Antikörper:
[ ] nein [ ] ein paar [X] echt viele

LTT ist:
[ ] positiv [ ] negativ [ ] <-- wurde nicht veranlasst.

Boulder-Bewertung:
Die Ergebnisse sprechen für eine aktive, wahrscheinlich chronische Borreliose.
 

1gisa

Ja, liebe Karde, auch bei mir wurde die bereits gepostete AB-Kur als Therapie empfohlen.

Ich finde diese Boulder-Empfehlung höchst interessant:

Bei Nicht-Ansprechen einer Antibiose :
Kontrolle der Belastung mit
toxischen Schwermetallen (z.B. Hg aus Amalgamfüllungen) oder
Dioxinen, Furanen, PCP (Anamnese),
Kontrolle der humoralen Abwehr
IgG; IgG-Subgruppen IgG1, IgG2, IgG3, IgG4; IgA, IgA1, IgA2; IgM; IgE)
Kontrolle der zellulären Abwehr (Lymphozytendifferenzierung)
Kontrolle des TH1 / TH2 Gleichgewichts
INFγ, IL-2, / IL-4, IL-5, IL-3, IL-10, IL-13, TNFα
Sobald ich mich wieder ein wenig gefasst habe und es auch mit der Technik hinbekomme, stelle ich das gesamte Ergebnisse rein.

Lieben Gruß
 
Beitritt
23.05.12
Beiträge
5.056
Diese Hinweise auf die anderen Labortests die gemacht werden sollten, sind ja wirklich interessant :wave:



Sehen die langsam auch Zusammenhänge? Das wäre ja richtig schön:)
 
Beitritt
25.06.12
Beiträge
107
Hallo Ihr,

habe jetzt auch mein Ergebnis. Naja.

Ich hatte ja kurz vorher Fasigyne uvm. geschluckt und siehe da:
Keine aktive Borreliose. Mein Facharzt sagt ganz klar: vorrübergehend.
Meine HA: sehen sie, ich wusste es doch immer, sie haben nix.
Toll. Und jetzt?

Also vor der Antibiose war mein LTT positiv. CD-57 haben sie von Boulder wohl nicht gemacht? Ehrlich gesagt, frag ich mich, was der Test soll? Oder habt Ihr auch nur ein einziges Blatt bekommen?

ll1b RPMI: negativ
ll1b PMA: positiv ------ was ist das? !!!! Vielleicht kann mich da jemand mal aufklären, habe nichts wirklich aussagekräftiges im Netz gefunden.
ll1b Candida: positiv. Klaro. Hab ich von den AB. bzw. weil mein Immu im Eimer ist und sich schon seit Jahren nicht mehr gegen die Biester wehren kann.

Mmmh. Irgendwie ist der Test nur noch mehr verwirrend.

lg Fate
 

kari

Moderatorin
Teammitglied
Beitritt
16.05.07
Beiträge
2.959
ll1b Candida: positiv. Klaro. Hab ich von den AB. bzw. weil mein Immu im Eimer ist und sich schon seit Jahren nicht mehr gegen die Biester wehren kann.
Hallo fate,

der Candida Wert dient nur zur Testkontrolle. Er sagt nur etwas darüber aus, ob dein Immunsystem auf Stimulation ausreichend reagiert und nichts darüber, wie hoch der tatsächliche Befall ist.


.
 

Anhänge

Themenstarter
Beitritt
22.11.10
Beiträge
140
.... Ich finde diese Boulder-Empfehlung höchst interessant: ....
Das ist nun wirklich hochinteressant! Das hört ja gar nicht mehr auf mit den Sensationen! :)

Das alles bedeutet: sie haben wirklich gemerkt (und können es mit dem SpiroFind belegen), dass a) die IDSA-Standard-Therapie nicht funktioniert und dass b) manche auch trotz Langzeit-Antibiose nicht gesund werden. Wenn das in den Studien steht, die sie hoffentlich irgendwann mal veröffentlichen, dann kann das wirklich etwas verändern. Das ist doch Wahnsinn, oder? Also wahnsinnig gut, meine ich .... ;)
 
Themenstarter
Beitritt
22.11.10
Beiträge
140
.... Ich hatte ja kurz vorher Fasigyne uvm. geschluckt
....
ll1b RPMI: negativ
ll1b PMA: positiv ------ was ist das? ....
"uvm." heißt? Was hast Du alles genommen?

"RPMI" und "PMA" habe ich bei mir und bei den anderen bis jetzt nicht gesehen. (?) Grundsätzlich funktioniert der Test so: die Monozyten (Fresszellen) werden isoliert und mit ihnen eine Zellkultur angelegt. Dann werden Borelien-Proteine in verschiedener Konzentration (die "MOI") hinzugegeben und es wird gemessen, wieviel Interleukin-1-beta ("Il1b") Deine Monozyen ausschütten. Das ist wohl das Wichtigste. Gamma-Interferon ("IFNg"), und "TLR2" werden dann auch noch gemessen, aber das ist wohl nicht so entscheidend.

Grundsätzlich reagiert wohl jeder, der ein normales Immunsytem hat. Deswegen können sie die Empfindlichkeit des Tests eigentlich frei einstellen, indem sie die Grenzwerte definieren.


Gruß,
Guido
 
Beitritt
18.07.08
Beiträge
113
Hallo zusammen,

Mein SPIRO-FIND ist positiv....
wie schon gesagt die aktuelle Symptomatik spricht auch dafür.

Am Tag der BE ging es mir schlecht
Borrelien LTT positiv

da ich ja im Ergebnis-Thread bin, stelle ich meinen Befund nochmal ein - hoffe es ist OK....


SpiroFind - Befund 09/2012


Stimm. Ergebnis Dim Ref Bereich Bewertung

ILb1
2.0 3060 pg/ml < 2 800 positiv

0.2 1359 pg/ml > 1 400 negativ

0.002 254 pg/ml > 100 positiv

0.002 596 pg/ml > 100 positiv


IFNg 3 pg/ml > 100 negativ

Ratio II/ s TLR 2 4.7 > 10 negativ

Anzahl der isolierten ZEllen 9,0 Mio

So meine Fragen erstmal dazu :

Warum hat Boulder die Stim von 1.0 auf 2.0 geändert ?
Mir fällt auf, dass die Probanden ich nenne es mal Startphase mit 1.0 usw
stimmuliert wurden - die Probanden später mit 2.0 usw....

Ist die Stim mit 1.0 sensibler/feiner.... ? Hat BOULDER mit der 1.0 Stim
zu viele oder auch zu wenige positive Testergebnisse erhalten und deshalb
die Stimulation geändert ?

Warum wird bei einem positiven Ergebnis nicht automatisch ein Immunoblot gemacht und dieser OHNE Aufforderung dem Patienten/Arzt gesendet.

Warum wurde KEIN Candida - Wert ermittelt - wie bei einigen Patienten ?

Warum steht bei meinem Befund KEINE Therapie u Laborempfehlung wie zb. bei Lianda ?

Irgendwie finde ich die Vorgehensweise von Boulder nicht mehr OK - jaa
schon " schlampig " - Mittlerweile kommt mir das Ganze schon suspekt vor.
:mad::eek:

So das sind erstmal meine " Gedanken " dazu... :idee:

Lg Schutzengel22
 
Beitritt
28.05.12
Beiträge
3
Guten Morgen!:hexe:

Die grünen Felder in beinhalten

Negativkontrolle (ll1b RPMI)
unspezifische Stimmulation (ll1b PMA)
Candida Stimmulation

PRMI, PMA und Candida ist nur zur zur Bestätigung des Test, dass er funktioniert hat. Es wurde lediglich bei einigen nicht mit ausgedruck..... da es für uns bezüglich des Ergebnisses irrelevant ist.

LG Sandra! :wave::wave::wave:
 

Anhänge

Beitritt
18.07.08
Beiträge
113
Hallo,


Die grünen Felder in beinhalten

Negativkontrolle (ll1b RPMI)
unspezifische Stimmulation (ll1b PMA)
Candida Stimmulation
Juppp.... ich weiss - dass der Candida kein Test ist -
mir ist nur nicht verständlich, warum der Candida nicht bei allen (positiven )
Patienten durchgeführt wird.



Lg Schutzengel 22 :wave:
 

1gisa

Irgendwie bekomm ich das mit der Technik nicht hin :eek:), also dann schriftlich:

Ilb1

1,0 5037 > 2800 positiv

0,1 2871 > 1400 positiv

0,01 650 > 100 positiv

0,001 10 > 100 negativ

IFNg 3,7 > 100 negativ

Ratio Ilb1 / sTLR2 3,57 > 10 negativ


Anzahl der isolierten Zellen: 10,86 Mio

Bewertung:
Die Ergebnisse sprechen für eine aktive, wahrscheinlich chronische Borreliose.


Therapeutische Optionen:
Minocyclin 3 mg/ kg KG /Tag, max. 300 mg/Tag oder
Doxycyclin 5 mg/ kg KG /Tag, max. 400 mg / Tag oder
Clarithromycin 2 x 500 mg/Tag plus Quensyl 200 mg/jeden 2.Tag, später täglich oder
Ceftriaxon 4-6 g/ Tag oder Cefotaxim 3-4 g/ Tag, jeweils gewichtsadaptiert,
jeweils für ca 3 Monate.
Empfohlene Laborkontrollen bei Antibiose:
zunächst wöchentlich,später im Abstand von 2-3 Wochen:
kleines Blutbild, GPT (ALAT), Lipase, Kreatinin, evtl. Quick evtl. GOT (ASAT)
Einsatz von Ceftriaxon:
Sonografie alle 3 Wochen zur Erkennung einer Sludge-Bildung in der Gallenblase.
Befundbericht vom 18.10.2012


Bei Nicht-Ansprechen einer Antibiose :

Kontrolle der Belastung mit
toxischen Schwermetallen (z.B. Hg aus Amalgamfüllungen) oder
Dioxinen, Furanen, PCP (Anamnese),
Kontrolle der humoralen Abwehr
IgG; IgG-Subgruppen IgG1, IgG2, IgG3, IgG4; IgA, IgA1, IgA2; IgM; IgE)
Kontrolle der zellulären Abwehr (Lymphozytendifferenzierung)
Kontrolle des TH1 / TH2 Gleichgewichts
INFγ, IL-2, / IL-4, IL-5, IL-3, IL-10, IL-13, TNFα
 

1gisa

Ich frage mich gerade, wie lange eine Borreliose eigentlich "aktiv" ist.
Sie wurde ja schon im März d.J. als hochaktiv angezeigt.

Weiß das jemand? Wahrscheinlich eine komische Frage, was? Bis eine Antibiose stattfindet oder das IS es von alleine schafft, diese zu bewältigen?

Lieben Gruß
 

sonneundregen

Hallo,

da ich es versprochen hatte, möchte ich auch nun meinen Spirofind Test hier veröffentlichen! Da ich aber schon über einen langen Zeitraum K.Silber und Samento einnehme, wird der Laborarzt die Bewertung noch anders auslegen. Nun erst mal hier der mir vorliegende Befund.

Ilb1



1,0 3887 > 2800 positiv
0,1 1820 > 400 positiv
0,01 656 > 100 positiv
0,001 31 > 100 negativ
IFNg 3 > 100 negativ
Ratio II1b/sTLR2 6,9 > 10 negativ

Bewertung:
Die Ergebnisse sprechen für eine aktive, wahrscheinlich chronische Borreliose. Der gleichzeitig durchgeführte IgG RecomLine Imunoblot war ebenfalls positiv.

Eine Behandlungsempfehlung wurde bei mir nicht aufgeführt? Weiß Jemand wieso?

Lg
sonneundregen
 

sonneundregen

1,0 3838 pg/ml > 2800 positiv
0,1 1896 pg/ml > 1400 positiv
0,01 649 pg/ml > 100 positiv
0,001 206 pg/ml > 100 positiv

@sonneundregen wo entnimmst Du den Imunoblotwert?

Hi Dora,

das steht bei mir unter Bewertungen!

Lg
sonneundregen
 
Oben