Sehr häufige Erkältungen bei Hashimoto trotz guter Ernährung

Themenstarter
Beitritt
07.04.10
Beiträge
5.191
Liebe Alle,

ich bin am Verzweifeln...seit juni 2013 habe ich alle paar Wochen eine Erkältung; jetzt auch wieder (um Neujahr die letzte)....

Ich substituiere Selen (Paranüsse) Vit. D.; Vit C, Zinc und esse mMn optimal, viel Gemüse, keine Milchprodukte, kaum Mehlsachen, etwas Obst (Vit C)....

Ich habe allerdings beruflich jeden Tag mit erkälteten Menschen im engen Kontakt zu tun....an einem Tisch, oder ähnlich nah....die Kinder kennen ja noch keinerlei Hygienemassnahmen und so kann ich nicht umhin konfrontiert zu werden mit der ganzen Viren- und Bakterienpalette.

Vielleicht sollte ich noch meine Allergien erwähnen......ich weiß, mein Immunsystem dreht generell etwas hohl.....

Seit Kurzem benutze ich noch öfter Handdesinfektionsmittel, schicke die Kinder zum Händewaschen, desinfiziere Klinken und Material.....mehr kann ich fast nicht tun....

hat jemand eine Idee?

Meine SD- Werte sind: fT4 eher Oberkante ; fT3 mittig.....TSH wie seit Hormonsubstitution supprimiert.

Hat jemand noch eine Idee? (außer Parasiten?)

(Soll ich einen Mundschutz verwenden? :p)Das ist das Einzige, was mir noch einfällt, aber in meinem Beruf ist das unmöglich.....also die Frage ist schon eher ironisch gemeint)

Ciao mondvogel
 

darleen

Hallo Mondvogel

kann es sein das du dein Eisen durch das Zink zu sehr verdrängst ?

Hast du eher trockene Schleimhäute und Haut ?

Magensäure ? optimal ? oder doch zu niedrig --> Altersbedingt ?, sorry :eek:)

Beides Faktoren der erleichterten Übertragung , bzw. Eindringen der Viren ect.


Ist eine erhöhte Infektanfälligkeit auf Eisenmangel zurückzuführen?

Eine erhöhte Infektanfälligkeit kann auf einem Eisenmangel beruhen. Wenn Sie häufig erkältet sind, sollten Sie Ihren Hausarzt konsultieren und gegebenenfalls Ihre Eisenwerte bestimmen lassen.
Die häufigsten Fragen zu Eisen und Eisenmangel - Gesundheit und Medizin auf QualiMedic

apropos

durch deine häufigen Infekte , nebst hohem Ft4 (nebst eventuellen Eisenmangel)
geht bei dir das rT3 hoch und macht dir, trotz einigermaßem aussehenden Ft3-Wert , einen hypothyroiden Zell-Zustand , mit den entsprechenden Symptomen

liebe grüße darleen :wave:
 

mehr

mehr

mehr

mehr

Beitritt
08.11.10
Beiträge
4.541
Hallo Mondvogel,

Wenn es nicht schon gemacht wurde:

Ich würde den Vitamin D Spiegel mal kontrollieren lassen um die Dosierung anzupassen.

Am besten wäre auch eine intrazelluläre Vollblutanalyse, um zu sehen welche Mikronährstoffmängel vorliegen.

Ich habe allerdings beruflich jeden Tag mit erkälteten Menschen im engen Kontakt zu tun
Seit Kurzem benutze ich noch öfter Handdesinfektionsmittel, schicke die Kinder zum Händewaschen, desinfiziere Klinken und Material.....mehr kann ich fast nicht tun....
Mein Frau ist Krankenschwester und muss sich (glaube ich) dort die Hände desinfizieren. Zu Hause machen wir das jedoch absolut nicht, da diese Handdesinfektionsmittel die natürliche Schutzschicht der Haut stören soll und man daher das Gegenteil vom gewünschten Effekt erreicht.

Wichtig ist es, mit den Händen nicht seine Nase oder seine Augen zu berühren.

Ebenso desinfizieren wir nicht die Türklinken. Wir benutzen meist Effektive Mikroorganismen zur Reinigung anstatt Bakterienkiller. (Wobei meine Frau schon ab und zu auch mal nen richtigen Reiniger benutzt.)

Grüsse
derstreeck
 
Beitritt
21.05.11
Beiträge
7.123
Moglicherweise gar keine Mehlsachen ausprobieren. Bei mir kam es vom Gluten, bei ner Freundin und bei meinem Onkel auch, aber wir haben auch ne Zöliakie, auf die zwei von uns selbst kommen mussten...Und die dritte hat mit Ärzten Jahre gebraucht.
Im Thread über MSM habe ich auch gelesen, dass jemand , seit er MSM nimmt, keine Erkältungen mehr bekommt.

Alles Gute.
Claudia.
 
Themenstarter
Beitritt
07.04.10
Beiträge
5.191
kann es sein das du dein Eisen durch das Zink zu sehr verdrängst ?
hallo darleen, :) hm..vielleicht..

Ich hatte noch nie Eisenmangel, aber auch noch nie regelmäßig Zink genommen....

Hast du eher trockene Schleimhäute und Haut ?
Ja , aber das schon immer also seit Jahrzehnten. Ich war auch immer schon anfällig für Erkältungen, aber es häuft sich noch mehr. Gut, dass ich meine Mittelchen zur Symtombekämpfung habe (kolloidales Silber, seit Neustem Manuka-Honig) habe....

Magensäure ? optimal ? oder doch zu niedrig --> Altersbedingt ?, sorry :eek:)
Magensäure?? Ich hatte noch nie Magenprobleme außer in absoluten psychischen Stresssituationen, meist weil ich kaum was essen konnte; das ist aber jetzt nicht so...Ich wüsste nicht....

apropos

durch deine häufigen Infekte , nebst hohem Ft4 (nebst eventuellen Eisenmangel)
geht bei dir das rT3 hoch und macht dir, trotz einigermaßem aussehenden Ft3-Wert , einen hypothyroiden Zell-Zustand , mit den entsprechenden Symptomen
hm.....klingt nicht so einfach, das Ganze....

jedenfalls besten Dank, :wave: mondvogel
 
Themenstarter
Beitritt
07.04.10
Beiträge
5.191
Ich würde den Vitamin D Spiegel mal kontrollieren lassen um die Dosierung anzupassen.

Am besten wäre auch eine intrazelluläre Vollblutanalyse, um zu sehen welche Mikronährstoffmängel vorliegen.
och je, das wäre mal ein Projekt, was mir bei meinem HA gute Überredungskunst abverlangen würde....(Vor 2 Jahren hatte ich Vit D Mangel; seither habe ich's eingenommen - vielleicht nicht regelmäßig genug)

Mein Frau ist Krankenschwester und muss sich (glaube ich) dort die Hände desinfizieren. Zu Hause machen wir das jedoch absolut nicht, da diese Handdesinfektionsmittel die natürliche Schutzschicht der Haut stören soll und man daher das Gegenteil vom gewünschten Effekt erreicht.
Zu Hause mache ich sowas auch nicht, aber wenn Du die Kinder sehen würdest, was die alles von der Nase und aus dem Mund überall hinschmieren...dann würdest Du vielleicht auch zu heftigeren Mitteln greifen....außerdem husten und niesen sie ja direkt in mein Gesicht und wundern sich, wenn ich dann ausflippe.

Wichtig ist es, mit den Händen nicht seine Nase oder seine Augen zu berühren.
Ja, das weiß ich, aber ich müsste mir wohl alle 10 Min. die Hände gründlich waschen.....

danke Dir derstreek....:)mondvogel
 
Themenstarter
Beitritt
07.04.10
Beiträge
5.191
Guten Abend bestnews......

Möglicherweise gar keine Mehlsachen ausprobieren.
ja, soweit war ich auch schon - ich bin aber nicht mehr konsequent genug...ALS MEINE VERDAUUNG GUT WAR ÜBER EINEN LÄNGEREN ZEITRAUM; WURDE ICH ETWAS NACHLÄSSIG:
Im Thread über MSM habe ich auch gelesen, dass jemand , seit er MSM nimmt, keine Erkältungen mehr bekommt.
ach, das hätte ich sogar, aber ich nehme es nicht ein...vielleicht soll ich das mal machen....Danke :) mondvogel
 
Beitritt
29.01.14
Beiträge
6
Hallo,

ich würde mal die Nieren kontrolieren lassen.
Das hatte ich auch letztes Jahr und da ich eine latente Nierenenzündung hatte, wurde mein Imunsystem überlastet.
alles gute
 
Beitritt
21.05.11
Beiträge
7.123
Gluten: Ursache von Hashimoto?

Und gerne die Ursache für ständige Infekte.

Alles Gute.
Claudia.

Wenn Du schon lange sehr wenig Glutenhaltiges zu Dor nimmst, ist eine Zöliakiediagnostik so nicht mehr sinnvoll,die geht nur unter längerer Zeit Glutenlast. Du könntest um einen Zöligentest beim Gastro bitten, dann wüsstest Du zumindest, ob Du zu den möglichen Kandidaten gehörst. Längst nicht jeder mit positivem Gentest hat eine Zöli, aber die mit negativen schon gar nicht und die werden auch keine bekommen..
 
Zuletzt bearbeitet:
Beitritt
29.01.14
Beiträge
6
Danke Claudia,
eingendlich bin ich zum Glück beschwerdenfrei. Ich habe den Reiskur als eine Entschlakungskur angeschaut, weil sich so einiges ansammeln kann. Momentan sehe ich einfach ein Trend, dass man von den kleinste Menge Kohlenhydrate schon 100 kilo zunihmt. Aber natürlich hast Du völlig Recht.
Alles Gute, Judit
 

darleen

hallo darleen, :) hm..vielleicht..

Ich hatte noch nie Eisenmangel, aber auch noch nie regelmäßig Zink genommen....
Hallo Mondvogel :)

wieviel Zink ist es denn so pro Tag ?

das Nächstemal die Eisenwerte und Ferritin mitmessen lassen , damit man Nichts übersieht

liebe grüße darleen :wave::wave:
 
Themenstarter
Beitritt
07.04.10
Beiträge
5.191
wieviel Zink ist es denn so pro Tag ?
ich nahm lange Unizink; 10mg/tag - dann habe ich aus dem Reformhaus ein Kombimittel geholt, da sind nur 5mg Zink drin....kann das was ausmachen?

das Nächstemal die Eisenwerte und Ferritin mitmessen lassen , damit man Nichts übersieht
hm, wie gesagt, mein HA hält absolut gar nichts von solchen Werten - man soll normal essen, dann hätte man genug. Ob er es messen lässt? Überredungskunst ist gefragt....

Fast bekomme ich den Eindruck, als könnte ich doch überdosiert sein mit meinem hohen fT4-Wert...

Hier oT: darleen, irgendwo hast Du geschrieben, du seist so an der Kante mit deiner Dosis....warum hälst Du das für Dich richtig? (Falls ich dich das bereits einmal fragte, nicht böse werden - ich habe es leider vergessen.....)

Und auch allen anderen Danke für das Mitdenken.....ich werde wieder besser auf das Gluten achten....

Niere weiß ich nicht...hat man denn dann keine deutlichen und eindeutigen Beschwerden ?

Ciao und liebe Grüße, mondvogel :wave:
 

darleen

ich nahm lange Unizink; 10mg/tag - dann habe ich aus dem Reformhaus ein Kombimittel geholt, da sind nur 5mg Zink drin....kann das was ausmachen?
Eher nicht zu erwarten bei den niedrigen Dosen , aber dein Eisenstatus kennst du ja nicht..hmmm...

hm, wie gesagt, mein HA hält absolut gar nichts von solchen Werten - man soll normal essen, dann hätte man genug. Ob er es messen lässt? Überredungskunst ist gefragt....
ich weiß nicht ob dein Arzt sich allgemein mit Dingen auskennt , denn wenn er noch nicht mal weiß, das im Alter :eek:) die Resorptionsrate von Nährstoffen im Darm prozentual nachlässt ( --> Problem vieler älterer Menschen ) und somit ,auch wenn die Nahrung noch so supi dupi ist, (was sie nicht ist ) Nährstoffmängel entstehen , sollte er den Beruf an den Nagel hängen wegen grober Unfähigkeit , aber auch so kann man sein Budget schonen :mad:

zudem bist du auch noch Stoffwechsltechnich im Nachteil --> Autoimmun , mit *unatürlichem SD-Hormon-kreislauf * --> vermehrter Verbrauch von Nährstoffen , die zur Unterstützung gebraucht werden


Fast bekomme ich den Eindruck, als könnte ich doch überdosiert sein mit meinem hohen fT4-Wert...
Ft4 --> wirkt sich, wenn überdimensioniert für deinen Körper, negativ aus --> rT3 Bildung


Hier oT: darleen, irgendwo hast Du geschrieben, du seist so an der Kante mit deiner Dosis....warum hälst Du das für Dich richtig? (Falls ich dich das bereits einmal fragte, nicht böse werden - ich habe es leider vergessen.....)
kurz und knapp --> SD-Los--> Verhinderung von extremen Ungleichgewicht zwichen T4, T3, T2, T1 und rT3 und rT2 , verhinderung von unötigen katabolen Vorgängen

da auch,(wie bei dir) wenn deine SD möglichst ausgenknippst sein sollte , ist sie immer noch vorhanden , so hast du immer noch eine natürliche minimale Regelung trotz supprimierten TSH,nicht nur im Notfall, von Eigenproduktion von T3 (immerhin 12-20 %), T2, T1 , neben der Umwandlungsrate Derselben

ich nicht

meine Dosis ist so angepasst, das ich meinen Alltag gut bewältigen kann , auch für Sonderdinge ist dann noch Etwas da, wenn ich aber das Leben wie früher als 25 Jährige führen würde --> auf 1000 Hochzeiten gleichzeitig tanzen , dann müsste ich sicher 25 µg mehr nehmen --> aufwärts

liebe grüße darleen :wave:
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Themenstarter
Beitritt
07.04.10
Beiträge
5.191
....Alter :eek:) die Resorptionsrate von Nährstoffen im Darm prozentual nachlässt ( --> Problem vieler älterer Menschen )
he, mache mich nicht älter als ich mich fühle.....:D:rolleyes:

Danke Dir für die vielen Details.....ich beschäftige mich damit......

eine gute Nacht, mondvogel
 
Beitritt
21.05.11
Beiträge
7.123
Dass mit dem Darm mit zunehmendem Alter nicht mehr gut aufgenommen wird, liegt an unserer ERnährung und vermutlich auch an Umweltgiften zum grössten Teil.
Ich mit einer Zölialkie habe über 3 Jahre gebraucht, ehe mein Darm wieder anständig aufgenommen hat unter glutenfrei, sicher, ein Extremfall. Aber das betrifft nicht nur Zölis.

Alles Gute.
 
Beitritt
19.07.13
Beiträge
214
och je, das wäre mal ein Projekt, was mir bei meinem HA gute Überredungskunst abverlangen würde....(Vor 2 Jahren hatte ich Vit D Mangel; seither habe ich's eingenommen - vielleicht nicht regelmäßig genug)
Hallo Mondvogel,

was hältst du von der Idee, die Blutuntersuchung von einem Endo durchführen zu lassen? Meine Hausärztin hat mich ja damals auch für gesund erklärt und der Endo, bei dem ich dann war, einen Monat später Hashimoto diagnostiziert. Seitdem war ich noch 3-4x da, und jedes Mal wurde mindestens eine Din A 4 Seite voller Blutwerte gemessen, unter anderem auch der Vit. D-Wert, von dem ich damals nur noch die Hälfte des unteren Wertes hatte.

Wie ist das eigentlich mit dem Honig? Gibt das keine Probleme mit deinen Allergien gegen die Pflanzen?
 
Themenstarter
Beitritt
07.04.10
Beiträge
5.191
Wie ist das eigentlich mit dem Honig? Gibt das keine Probleme mit deinen Allergien gegen die Pflanzen?
Das habe ich mich auch schon gefragt....

Im Moment weiß ich eh nicht was mit mir los ist - die Erkältung konnte ich wohl mit Vit C und Zink in Schach halten - aber seither geht es mir "besch...." zittrig, Kopfdruck, pelzige/ trockene Mundschleimhaut, Durchfall, gräßliche Nächte, als wäre irgendwas ganz Anderes im Busch....dazu muss ich sagen, dass schon wieder mehrere Kinder da waren, die in der Nacht gebrochen hatten, oder nicht aus den Augen schauen können vor Erkältung....ich habe so ein Gefühl, dass mein Körper mit All dem kämpft und nicht mehr damit klarkommt.....hoffentlich wird diese Nacht besser - ohne diese gräßlichen Alpträume.....sorry für's vom Thema abweichen - aber so ist es mir gerade.

ich weiß nicht , ob der Blutdruck spinnt (habe Angst zu messen) oder ob ich als Ganzes spinne.....

ich grüße Euch alle lieb - für viele Untersuchungen und/ oder Arztbesuche habe ich momentan nicht die finanziellen Mittel - deshalb habe ich versucht nach bestem Gewissen mir Gutes zu tun ohne genau Bescheid zu wissen.

Ich schaue mal, was das WE mit mir macht.....:wave:mondvogel
 
Beitritt
31.08.08
Beiträge
520
Oh liebe Mondvogel,ich wünsche dir gute Besserung.
,
Mir hat vor Jahren, in einer ähnlichen Situation, eine Eigenblutbehandlung geholfen.

Glücksdrachen
 

darleen

hallo Mondvogel

hast du das Vitamin C . Dosismäßig hochgezogen ? wegen den Infekten ?

DF könnte ja auch daher kommen ?

DF schwächt natürlich zusätzlich

gute Besserung dir :) und recht bald

liebe grüße darleen :wave:
 
Oben