Schwindel, Schwäche, etc. benötige Rat

elthummy

Hallo Liebe Mitglieder, ich heiße Michael und bin 28 Jahre alt.
zu meinen anliegenden Symptomen kome ich gleich. Zuvor möchte ich noch anmerken das ich solche Symptome wie ich zur Zeit mit zu kämpfen habe schonmal in ein wenig abgschwächter Form hatt, das war Ende 2011. Diese Symptome verschwanden dann und ich machte mir weiter keine unnötigen Sorgen und ging auch nicht nochmals zum Arzt da alles ohne jegliche Medikamente oder Hilfe eines Arztes aufhörte.

Nun gut, genau am 16. Dezember fing es wieder an. Ich bekam gegen abend ein Watteartiges gefühl im rechten Ohr und hörte auf diesem sehr Schlecht. Am nächsten Tag war alles wieder vorbei. Was die nächsten 2 Wochen darauf kam war ein Kribbeln in den Beinen und Schwächegefühl in Armen und beinen. Dies kam und ging wie es wollte. Natürlich machte ich mir Sorgen was das sein könnte, nach dem Besuch beim Hausarzt wurde ein Großes Blutbild gemacht das bis auf leicht erhöhte Colesterin und GPT Werte laut dessen in Ordnung sei.

Zu meine Aktuellen Symptomen die alle kommen und gehen wie sie wollen:

-Müdigkeit
-Benommenheit
-Schwächeanfälle
-Kribbeln und Hize in Unterarmen, Vaden und Füßen (manchmal fühlt es sich an als ob es Jucken würde)
-Schwindel (Schwankschwindel)
- ab und zu mehrere Tage Durchfall
-Ständiges Krankheitsgefühl (wie bei einem Infekt nur ohne Husten und Halschmerzen)
-Lichtempfindlichkeit (vermehrt in Räumen wo Kunstlicht angeschaltet ist oder an Bewölkten Tagen)

nachfolgende Symptome der Psysche:
-Traurigkeit
-antriebslos
-gedanken kreisen Ständig um meine Symptome
Ich denke aber das diese Symptome einfach kommen da keiner weis wie er mir helfen kann, ich denke das kennen hier einige nur zu gut !


Laut Blutbild fällt meiner Hausärztin auch nichts genaues ein ch war im CT vom Kopf da war alles ok, dann beim Neurologen dort wurde ein EEG gemacht das war unaufällig, nun kommt noch ein MRT vom Kopf und Heute wurde nochmals Blut genommen und die Hausärztin sagte das sie so Sachen wie Borrelliose, EBV, etc. untersucht.

Gibt es Mitglieder die Ähnliche Symptoe haben, evtl. hilfestellung geben können oder sogar schon Behandlungserfolge verzeichnen können ?

Über Antworten freue ich mich

LG Michael
 
Beitritt
22.04.14
Beiträge
506
Hallo Michael

Deine Symptome können natürlich von vielen Krankheitsbildern kommen:
- Nebennierenschwäche
- B12-Mangel
- Testosteronmangel
- Schilddrüsenproblem
- Intoleranzen (Milch, Fruktose, Histamin, Gluten...)

Wie sieht folgendes bei dir aus:
- Hast du teilweise muskuläre Schwächeanfälle?
- Hast du Bluthochdruck?
- Libido in Ordnung?
- Geht es dir morgends oder abends besser?
- Kommst du am Morgen leicht aus den Federn oder hast du Mühe wach zu werden?
- Was bringt dir eine gut wahrnehmbare Verbesserung der Symptome? Wann und wo oder unter welchen Bedingungen fühlst du dich besser?
 

elthummy

Hallo Daenerys,
Die von dir beschrieben Sachen werde ich meinen Hausarzt untersuchen lassen.
Mittlerweile hat mein Arzt beim Blutabnhemen festgestellt das ich ein Pfeifersches Drüsen Fieber hatte und daher die Symptome kommen sollen. Wie gesagt das mag sein aber ich habe absolut keine Symptome gehabt die auf ein PDF deuten.
Zu deinen Fragen:
Ich denke das es Muskelschwäche ist die ich teilweise in den Unterarmen und Vaden spüre.
Bluthochdruck habe ich nicht, nehme aber seit 8jahren Betablocker da mein Puls mal zu hoch war und dieser damit eingestellt wurde(Bisoprolol 1,25mg) morgens.
Libido meinst du wohl Sexuelle Lust ? Wenn ja dann ist diese nicht mehr in Ordnung und das Verlangen ist weg denke aber wegen dem vielen unsicher sein !
Mal geht's Morgens besser mal abends, am mirgen habe ich extreme Schwierigkeiten aus den Federn zu kommen ! Und was eine Wahrnehmbarkeit der Besserung bringt habe ich leider noch nichts heraus gefunden.
 
Beitritt
10.01.04
Beiträge
66.022
Hallo temp,

ich würde auch mit dem Arzt sprechen, ob die Einnahme von Betablockern überhaupt noch gerechtfertigt ist?
Denn Nebenwirkungen haben Betablocker auf jeden Fall: Du kannst es Dir aussuchen: entweder sind es sehr viele Nebenwirkungen:
Bisoprolol: Nebenwirkungen - Onmeda: Medizin & Gesundheit

oder nicht ganz so viele:
... fünf der 33 Nebenwirkungen traten tatsächlich häufiger unter Betablockern auf als unter Placebo. Dies sind: Hyperglykämie, Diarrhö, Schwindelgefühl, Claudicatio und Brachykardie. ....
Schlecht verträglich: Forscher räumen mit Mythos um Betablocker auf

Allerdings würde ich mit dieser Frage zu einem Kardiologen gehen.

Grüsse,
Oregano
 
Oben