Schwarzkümmelöl - Eure Erfahrungen, z.B. bezüglich Allergien/Hautausschlag, Histaminintoleranz, Darmflora

Themenstarter
Beitritt
04.11.19
Beiträge
116
Liebe Gruppe,

gern würde ich Euch fragen was für Erfahrungen ihr gemacht habt (oder noch macht) mit SCHWARZKÜMMELÖL / Nigella Sativa?

Spezifisch auch gern zu den Themen :
Allergien / Hautausschlag
Histaminintoleranz
Gesundheit der Darmflora

Das diese Symptomatik verschiedene Ursachen haben kann, ist klar. Doch soll SKÖ eine Art „Breitbandmittel“ sein wie ich gelesen habe. Und in unzähligen Bereichen gute Wirkung erzielen können.

Muss man anfangs eventuell mit Entgiftungsreaktionen rechnen?

Vielen Dank!
 
wundermittel
Beitritt
10.01.04
Beiträge
71.291
Hallo Rose,

hast Du diesen Link schon gesehen?:

Von mir kann ich berichten, daß ich das Schwarzkümmelöl nicht gut vertrage, weil es mir - am Morgen eingenommen - den ganzen Tag lang aufstösst.
Ich habe jetzt gehört, daß das aufhört, wenn man gleich nach Einnahme ein Stück Brot ißt. Das haber ich aber noch nicht ausprobiert.

Was ich sehr mag: die Blume zum Schwarzkümmelöl :
1644335170312.png

Grüsse,
Oregano
 
Beitritt
07.09.20
Beiträge
249
Als ich noch alle Öle problemlos essen konnte, stiessen mir die Schwarzkuemmeloelkapseln auch furchtbar auf. Mein Mann probierte sie erfolglos gegen seine Schuppenflechte aus. Später dann auch das Öl in einer Creme und pur auf die Haut, hat aber nichts gebracht. Wenn man von anderen darüber Gutes liest, setzt man viel Hoffnung hinein.
 
regulat-pro-immune
Beitritt
05.04.08
Beiträge
3.870
Ich presse mir Schwarzkümmelöl frisch mit meiner Ölmühle und es schmeckt richtig lecker, kein Vergleich zu Gekauftem.

Ich gebe es über mein Mittag- und Abendessen und es bekommt mir sehr gut auch bzgl. HIT und für den Magen.
 
Beitritt
29.11.09
Beiträge
1.100
Ich presse mir Schwarzkümmelöl frisch mit meiner Ölmühle und es schmeckt richtig lecker, kein Vergleich zu Gekauftem.

Was für eine Ölmühle benutzt du denn? Wie viel Schwarzkümmel nimmt man dann pro Tag?

Mein Mann probierte sie erfolglos gegen seine Schuppenflechte aus. Später dann auch das Öl in einer Creme und pur auf die Haut, hat aber nichts gebracht. Wenn man von anderen darüber Gutes liest, setzt man viel Hoffnung hinein.

Ich hatte auch mal einiges dazu gelesen und kann mich dunkel erinnern, dass jemand über die empfohlene tgl. Maximaldosis hinaus probierte und erst dann Erfolg bzgl. der Schuppenflechte hatte. Aber ob das die doppelte oder dreifache oder gar vierfache Menge war, kann ich nicht mehr sagen.
 
Beitritt
05.04.08
Beiträge
3.870
Was für eine Ölmühle benutzt du denn? Wie viel Schwarzkümmel nimmt man dann pro Tag?
Huanyu 1500W ätherisches Ölpresse Maschine ≥90% Hohe Ölausbeute Extraktor Heiß- und Kaltextraktor Öl Pressmaschine mit 45 ° -130 ° Automatische Konstanter Thermostat
Eine von dieser Art - es gibt natürlich noch günstigere andere Modelle, aber die habe ich nicht ausprobiert, da das hier in der Türkei auch nicht erhältlich ist.

Für mich lohnt sich die Investition, da ich auch noch Leinsamen regelmäßig presse. Und auch das schmeckt frisch gepresst einfach ganz anders als gekauftes, sehr mild, fast nussig im Geschmack.

Ich kaufe beides kiloweise in Bioqualität, zuerst wird 1 Kilo Leinsamen gepresst, das ergibt ca. 350-380 ml, danach, weil geschmacksintensiver, das Schwarzkümmelöl 1 Kilo, ergibt ca. 250 ml Öl.

Beides bewahre ich dann lichtgeschützt im Kühlschrank auf.
 
Oben