Schlafstörung, Blähbauch, unkonzentriert

elc

Themenstarter
Beitritt
17.09.13
Beiträge
1
Hallo

Zu meiner Person:
Ich bin 22 Jahre alt, männlich, achte auf gesundes Essen und treibe viel Sport 4x pro Woche (Cardio, Fitness)

Ich leide seit einigen Jahren an Schlafstörungen (vor allem Einschlafstörungen). Ich fühle mich durch den Tag immer Müde und Antriebslos. Oft bin ich sehr unkonzentriert und habe leichte Kopfschmerzen.
Häufig wird das trainieren somit richtig zur Qual, und ich muss beim Aufwärmen schon fast aufgeben. Ich kämpfe mich dann einfach durch...
Hinzu kommt, dass meine Hände und Füsse sehr schnell frieren und blass werden, sodass ich diese ab und zu kaum noch spüre. Ich wache auch viel auf in der Nacht, da meine Arme "eingeschlafen" sind (kribbeln).
Ich war vor ca. einem halben Jahr bei meinem Arzt wegen diesen Sachen. Er mass mein Blutdruck und machte eine Blut- und Urinprobe. Er meinte, dass alles in Ordnung damit sei.
Er verschrieb mir Surmontil (25mg vor dem Einschlafen) und wollte testen, ob sich die Schlafstörungen mit der Zeit von selbst wider regulieren und die Symptome abklingen.
Ich habe nun ein halbes Jahr Surmontil genommen und konnte meist gut schlafen, aber war immernoch unkonzentriert und müde durch den Tag. Jedoch habe ich das Surmontil abgesetzt und meine Schlafstörungen sind wider da.
Mir ist seit längerer Zeit auch aufgefallen, dass ich eine schlechte Verdauung habe: Ich habe haüfig Durchfall und muss sehr unregelmässig auf das WC. Ich bekomme auch häufig nach einer Mahlzeit einen aufgeblähten Bauch, welcher zum Teil anfängt zu schmerzen.

Ich habe bald einen Termin bei meinem Arzt, welcher wie schon geschiben, auch nicht genau weiss was los sein könnte.
Kann es sein, dass meine Verdauung der Auslöser meiner Probleme sein kann?

Ich hoffe einige von Euch haben eine Idee was der Auslöser meiner Probleme sein könnten.

Vielen Dank
 
Beitritt
17.09.13
Beiträge
1
Es könnte eine Lactoseintoleranz sein, daher die Blähungen, Bauchschmerzen, Durchfall und als Folge die Konzentrationsschwäche... Erstmal ne Idee.
 

Bei Schlafstörungen kann Baubiologie hilfreich sein

Elektromagnetische oder geopathische Belastungen am Schlafplatz können zu Schlafstörungen führen. Dazu gehören dauernd funkende Geräte, welche das Schlafhormon Melatonin und Gehirnwellen sowie Schlafphasen negativ beeinflussen.

Aber auch das Blaulicht von Smartphones, Tablets und Fernsehern trägt dazu bei, dass viele Menschen schlecht ein- und durchschlafen und nicht erholt aufwachen.

Statistiken lassen ebenfalls vermuten, dass die rasant gestiegene Anzahl an Menschen mit Schlafproblemen in hohem Masse mit der gestiegenen Strahlenbelastung zusammenhängt.
mehr

mehr

mehr

mehr

Oben