Puzzle aufhängen aber wie?

Themenstarter
Beitritt
05.10.05
Beiträge
2.756
Mein Sohn hat mit mir vor einiger Zeit ein 750 Teile Puzzle gebaut. Dieses hat die Form eines Delphins und ist 77 x 41 cm groß.

Wir hatten das dann hinten mit selbstklebender Folie versehen und diese mit Powerstrips an die Wand geklebt. Leider kam das nach einigen Monaten runter. Auch die Teile klebten nicht mehr richtig an der Folie.
Nun habe ich Puzzlekleber gekauft, wundere mich aber über die Gebrauchsanweisung. Der Kleber soll von oben aufgetragen werden :confused: :confused: :confused: .

Ich wollte die Teile nun auf eine große Pappe kleben, habe aber leider nur lamellenartige gefunden. Diese Pappe mit Puzzle wollte ich nun mit noch stärkeren Powerstrips an die Wand kleben. Was meint ihr? Wird das so was? Hat da jemand Erfahrung? Muss der Kleber wirklich von der Bildseite her aufgetragen werden? Soll der dann unter die Teile laufen?

Für gute Vorschläge wäre ich sehr dankbar.

Viele Grüße Anne
 
Beitritt
15.10.06
Beiträge
2.950
Liebe Anne.
Die Sache mit dem Puzzlekleber habe ich schon einmal ausprobiert und das klappt tatsächlich!
Der Kleber wird an der Oberfläche durchsichtig, läuft durch die Ritzen und klebt schliesslich unten am Karton. Das klappt schon!
Vor einer Weile hatten wir ein Puzzle mit 500 Teilen aufzuhängen.
Wir fanden einen simplen Wechselrahmen mit Klammern im richtigen Format.
Die Klammern sind tatsächlich so flexibel, dass ein Puzzle dazwischengeklemmt werden kann!
Auch eine gute Variante denn ich bin mir nicht sicher, wie lange der Puzzlekleber einem Puzzle von euren Dimensionen Halt geben kann.
Liebe Grüsse, Sine
 

mehr

mehr

mehr

mehr

Themenstarter
Beitritt
05.10.05
Beiträge
2.756
Liebe Sine, das ist Puzzle ist eben sehr groß und nicht rechteckig sondern so geformt wie der Fisch. Das sieht schon schöner aus, wenn man das nicht in einen so gewaltigen Rahmen steckt, der dann zum großen Teil frei bleiben muss.Eine Pappe kann ich besser in Fischform schneiden.

Aber es ist schön, dass du mir Mut gemacht hast, es mit der Variante siehe Kleberbeschreibung zu versuchen. So richtig glaubte ich eben nicht dran, dass das wirklich klappt.

Viele Grüße Anne
 
Oben