Pulsdosis oder Cutler (der Klassiker der Fragen)?

Themenstarter
Beitritt
18.05.13
Beiträge
307
Hallo Miteinander,

Ich weiss, ich sollte das nicht fragen. Aber da ich seit fast 2 Jahren ausleite und mit der Hirnentgiftung nicht weiterkomme, frage ich jetzt doch:

-Wie soll man, insbesondere das Gehirn, entgiften: mit Pulsdosis oder Cutler?

Ich habe anfangs mit Pulsdosis gearbeitet. Gecutlert habe ich erst später. Gewirkt hatte beides. Oder eben auch nicht. Ich habe immer noch Kopfsymptome, die einfach nicht verschwinden wollen. Habe ich mir mit der Pulsdosis DMSA+ALA noch mehr Hg ins Gehirn verschoben? Oder habe ich mir mit Cutler noch mehr Hg ins Hirn verschoben?

Ich bin ratlos. Ich habe so viele Threads gelesen mit hilfreichen, fundierten und plausiblen Aussagen (Bodo, DMPS123, Windpferd, Macpilzi und viele andere User hier).

Dennoch habe ich auf die obige Frage nach wie vor keine schlüssige Antwort.

Vermutlich lässt sich die Frage gar nicht beantworten?

Gruss,
Patrick
 
Beitritt
10.05.15
Beiträge
154
Hallo Patrick,

wenn du schon so lange mit verschiedenen Methoden ausleitest würde es vielleicht Sinn machen eine länger Pause einzuschalten von den chemischen Sachen, damit sich der Körper mal wieder so richtig einpendelt.
Nur gut Essen, Schwitzen, Entspannen....?
Auch damit die Psyche ein wenig Abstand von dem Ganzen gewinnen kann.

LG, Rofan
 

mehr

mehr

mehr

mehr

Themenstarter
Beitritt
18.05.13
Beiträge
307
Hallo Rofan,

Ja, ich glaube, das werde ich versuchen. Bevor sich eine ernsthafte DMSA/DMPS-Allergie einstellt bei mir und ich diese Medikamente nicht mehr benutzen kann.

Ohnehin hatte ich die ganze Zeit über (leite seit über 1,5 Jahren aus) den Aspekt der NEMs zuwenig beachtet. Anfangs Jahr hatte ich dann etwas tiefes Zink und habe mich nach Substitution sofort etwas wöhler gefühlt.
Ich hoffe nur, dass ich nicht monatelang Nährstoffmangel hatte und vergeblich ausgeleitet hatte. Denn offenbar kann dies passieren. Der Körper gibt dann die Giftstoffe einfach nicht frei, egal, wieviel DMPS oder DMSA man nimmt.

Ich werde mal ein paar Wochen Pause machen.

Gruss,
Patrick
 
Oben