pH-Wert

Themenstarter
Beitritt
23.09.04
Beiträge
27
hallo,
habe folgende Frage: mein pH Wert ist 8 (Norm: 5-7). Ich dachte bis heute, dass ich üdersauert bin. Nun lese ich in diesem forum, dass je niedriger wert, desto mehr ist man ubersauert, ab 6 ist es basisch. Nun meine Frage - soll ich weiter Basenpulver nehmen, oder in meinem Fall ist es nicht mehr nötig?

danke und lg
 
Beitritt
07.05.04
Beiträge
1.918
Hallo RussianGirl,

Ist es der Urin-pH-Wert oder der Blut-pH-Wert? Wenn es der Blut-pH-Wert ist, bist Du in akuter Gefahr! Dann Basenpulver sofort absetzen! Zur Sicherheit zweite Bestimmung des Ph-Wertes. Ist es der Urinwert, dann jeden Urin testen. Du solltest wenigstens einmal am Tag einen basischen Urin haben. Der Urin sollte aber immer mal wieder sauer sein, sonst bekommst Du eine Alkalose.
Schau auch mal hier:
http://www.mta-labor.info/mta/klinische/puffersysteme.php
http://home.t-online.de/home/nam-gmbh/kalmiss.htm
Liebe Grüße

Günter

PS: Ab 7 ist es basisch.


[geändert von Günter M. am 09-24-04 at 08:58 AM]
 

mehr

mehr

mehr

mehr

Themenstarter
Beitritt
23.09.04
Beiträge
27
urin-ph-wert!!! Ufff, hast du mich erschreckt mit "akuter Gefahr" ! ~z~ So viel ich verstanden habe, muss man ofters täglich pH wert kontrollieren?! ansonsten mein einmaliger pH-wert sagt nichts, ausser dass es basisch ist.
richtig? Brauche ich denn weiter Basenpulver nehmen, obwohl ich nach diesem wert gar nicht ubersauert bin?
Alkalose bekommt man nur, wenn pH wert des blutes basisch ist, es hat nix mit urin zu tun, oder?

danke und lg
 
Beitritt
27.01.04
Beiträge
465
hi girl,

schau mal im forum http://www.candida-info.de nach und gib stichwörter in die "suche" ein, da gab es nämlich schon mal das phänomen... ich glaube, der stuhl war basisch.. jedenfalls ist es meiner meinung nach so, dass die ph-wert messung des urins nur was über den ph-wert des urins und nicht der zellen, blutes etc. aussagt. und die ph-wertmessung des stuhls nur über den ph-wert des stuhls - und das auch nur zum zeitpunkt der messung. im candida-forum war bei einer der ph-wert des stuhls basisch, sie war aber trotzdem übersäuert.
bei mir war der ph-wert des urins eigentlich immer stark basisch, habe die säuren aber trotzdem gemerkt (ich merke es körperlich, wenn säuren da sind, erst im darm, dann, wenn ich nichts nehme, bekomme ich kurz danach pickel (man entgiftet ja über die haut)) und mein pendel gab mir recht. jetzt bin ich entsäuert, merke aber (aufgrund einer stresssituation) die neuen säuren und nehme bei bedarf das basenpulver. und bis jetzt lebe ich noch ganz gut ;)
übrigens ist die ph-wert-verteilung des urins über den tag weg schwankend, da findest du auch was zu im candida-forum (die rubrik heißt "ernährung" oder so). und hier im forum gibt es unter "ernährung" auch einen thread zum säure-basen-haushalt und übersäuerung.


[geändert von aqua am 09-25-04 at 10:04 AM]
 
Beitritt
07.05.04
Beiträge
1.918
Hallo RussianGirl,

ein Urin, wo ohne Basenpulver basisch und sauer sich abwechseln, klingt erst mal gut. Die Regulationsfähigkeit des Körpers scheint in Ordnung zu sein. Ein ständig saurer und ein ständig basischer Urin sind Warnzeichen. Während beim ständig sauren Urin die Sache klar ist, kann ein ständig basischer Urin sowohl auf eine Alkalose als auch auf eine Übersäuerung hindeuten. Wenn Du nicht genug Kaliumionen in Dir hast, kannst Du auch keine Säuren ausscheiden (siehe oben genannten Link) und der Urin bleibt basisch. Was also machen? Ich würde an Deiner Stelle jetzt mindestens zwei Tage lang jeden Urin messen. Ergibt sich MIT Basenpulver ein Wechselspiel zwischen sauer und basisch (mal unter 7,0, mal über 7,0), so ist die Welt in Ordnung. Dann in größeren Abständen immer mal nachtesten. Auf kaliumreiche Ernährung achten (z.B. Banane).
Besser ist natürlich, Du kannst Deinen Basenpulverbedarf kiesiologisch austesten lassen oder beherrschst das Pendeln. Da kannst Du Deinen Körper selber fragen, wieviel er braucht. Und Du kannst austesten, welches Basenpulver das beste für Dich ist.
Suche aber selber mal noch nach weiteren Säure-Basen-Diskussionen (z.B. Amalgam-Forum und INK-Forum). Es gibt da durchaus unterschiedliche Meinungen.
Liebe Grüße

Günter
 
Themenstarter
Beitritt
23.09.04
Beiträge
27
danke an alle; hab pH streifen gekauft, werde jetzt paar tagen werte messen, mal schauen...

lg
 
Beitritt
25.03.04
Beiträge
877
Für mich ist das auch immer noch total verwirrend...

Lt. kinesiologischer Testung bin ich übersäuert. Habe dann gestern Basentabletten geholt. Messe jetzt auch mehrmals täglich den ph-Wert im Mund und Urin.
Vorher lag mein ph-Wert vom Urin bei ca. 6,2... gestern schon nach der Einnahme von 6 Tbl. lag er bei 7.
Ich soll das jetzt einpendeln...
Aber was ist denn ein normaler ph-Wert?
Wieviel Basen sollte man denn täglich überhaupt nehmen? Was passiert, wenn man zu viel Basen nimmt? Auf der Packung steht nur, dass man die höchstdosis von 6 Tbl. nicht überschreiten soll... mehr nicht.

Dazu folgende Frage:
In den Basentabletten ist u.a. Selen... ich habe aber mal von einer Therapeutin gesagt bekommen, dass man Selen nicht nehmen sollte, weil es wieder die Schwermetalle in den Kopf verschiebt und dort "verankert".
Der kinesl. Arzt hingegen hat mir die Basentabl. empfohlen...

Also, wie macht man es denn nun richtig?

Und was bewirkt ein normaler ph-Wert eingentlich bzw. was bewirkt es, wenn man z.B. übersäuert ist? Welche Symptome treten dann auf?

Fragen über Fragen... ich hoffe, ich könnt mich aufklären?! ;)
 
Beitritt
25.03.04
Beiträge
877
Anscheinend kann mich da keiner aufklären.... ;)

Ich werd jetzt einfach mal über längeren Zeitraum Basica nehmen und gucken was passiert. Habs sonst immer nur so 2-3 Tage genommen, bis der ph-Wert bei ca. 7 lag...

So on... *winks
 
Beitritt
27.01.04
Beiträge
465
Hi Himmelsengel,

in der Rubrik "Ernährung" gibt es einen Thread zu Übersäuerung, vielleicht helfen dir die Infos da weiter?
 
Oben