Osteopathie und Kiefergelenk

Themenstarter
Beitritt
10.01.04
Beiträge
67.273
Wenn die Stellung des Kiefergelenks nicht stimmt, kann das Auswirkungen auf den ganzen Körper haben. Deshalb ist es wichtig, nach jeder Veränderung des Aufbisses z.B. durch Zahnbehandlungen (neue Kronen, Implantate ...) auch auf das Kiefergelenk schauen zu lassen, damit da keine Folgebeschwerden entstehen.
Das ist gar nicht einfach, und Zahnärzte kennen sich da leider oft nicht gut aus.

Die Osteopathie ist eine Möglichkeit, hier etwas zu tun:
...
funktionelle Erkrankungen des Kausystems können Beschwerden an den Zähnen, den Kieferknochen, der Kau-, Kopf- und Halsmuskulatur sowie an den Kiefergelenken verursachen. Umgekehrt können aus osteopathischer Sicht eine Vielzahl von Störungen im übrigen Körper an der Entstehung von Kiefergelenksstörungen beteiligt sein. Störungen des Kiefergelenks können deshalb nicht getrennt vom übrigen Körper, Geist und Seele gesehen werden. Der Organismus ist mehr als die Summe seiner Teile und keine Anhäufung einzelner
Körperabschnitte, sondern eine Einheit, die als Ganzes gesehen werden muss.
Alle Gewebe im Körper sind in Bewegung und im Idealfall harmonisch miteinander verbunden. Störungen des Körpers können bis zu einem gewissen Maße durch eigene, selbst regulierende
Prozesse ausgeglichen werden.
Aufgrund der zahlreichen Wechselwirkungen im Organismus können sich Störungen an einer Stelle des Körpers auch an einer ganz anderen Körperregion zeigen. So können sich zum Beispiel Folgen eines umgeknickten Knöchels in Kiefergelenksschmerzen äußern oder Zahnfehlstellungen zu Verdauungsstörungen führen. Darum sollte bei Störung des Kausystems das Augenmerk auch auf Ursachen anderer Körperbereiche gelenkt
werden.
In dieser Broschüre möchten wir Sie darüber informieren, wie mittels der Osteopathie die kieferorthopädische und zahn- ärztliche Behandlung des Kausystems unterstützt
werden kann. ...

Das Problem dabei ist meiner Meinung nach, daß man quasi ständig und kurz hintereinander zum Zahnarzt und zum Osteopathen gehen sollte, um hier effektiv zu arbeiten. Das ist zeitlich und finanziell ziemlich aufwändig .

Grüsse,
Oregano
 
Oben