Offener Brief an den Gesundheitsminister

wundermittel

Windpferd

Ein inhaltlich stichhaltiger und ausgezeichnet formulierter Brief. (Natürlich hab ich ihn gleich unterschrieben.) Verdient Werbung um weitere Unterschriften.

Herzlichen Dank!
Windpferd
 
regulat-pro-immune
Beitritt
14.01.10
Beiträge
301
Hallo Hausel,

wir sammeln Unterschriften für diesen Brief. Und dieser Brief wird dann an Gesundheitsminister Bahr überreicht. Je mehr Zeichner, desto eindrucksvoller. Damit dein Name mit druntersteht ist allerdings ein kleiner Aufwand verbunden. Schick eine Mail an [email protected], mit dem Betreff: "Offener Brief" und deiner Einverständniserklärung, dass dein Name mit unter den Brief gesetzt werden darf.

Deine Frage hab ich allerdings nicht verstanden. Wie meinst du das?
 

Hausel

in memoriam
Beitritt
14.06.07
Beiträge
1.349
Hi
Kopiere den Brief und per Mail versenden das meinte ich .

Aber 1 Brief ist natürlich besser, wie schaut es eigentlich mit einer Strafanzeige aus, schon mal gedanken gemacht.

Pit
 
Beitritt
14.01.10
Beiträge
301
Hallo Hausel,

wir wollen dem Brief ja inhaltlich und personell Gewicht geben. Daher sammeln wir Mitzeichner, die bereit sind ihren Namen druntersetzen zu lassen. Mittlerweile haben auch schon Ärzte der DBG mitgezeichnet. :)

Nein, über Strafanzeige haben wir noch nicht nachgedacht.
 
Beitritt
16.05.07
Beiträge
2.957
Hallo :wave:


Eine kurze Zwischenbilanz:
Die Anzahl der Unterschriften geht inzwischen stramm auf die tausend zu! :kraft: :kraft:
 
regulat-pro-immune
Beitritt
15.06.09
Beiträge
2.346
Hallo zusammen,

ich habe diese Aktion an alle e-mail Empfänger die ich kenne weitergeleitet, darunter 3 Ärzte. Könntet ihr auch machen :)

Wollen doch mal sehen, wie wir alle aufmerksam machen!!!

LG
Rianj
 
Beitritt
16.05.07
Beiträge
2.957
ich habe diese Aktion an alle e-mail Empfänger die ich kenne weitergeleitet, darunter 3 Ärzte. Könntet ihr auch machen :)

Wollen doch mal sehen, wie wir alle aufmerksam machen!!!

Super, Rianj. :)


Hier die heutige Presseerklärung dazu:

Katastrophale Versorgung der Borreliose Patienten - offener Brief an Gesundheitsminister Bahr


In einem offenen Brief fordert das Aktionsbündnis gegen zeckenübertragene Erkrankungen Deutschland e.V. (OnLyme-Aktion.org) die Verbesserung der katastrophalen Versorgungslage von Borreliose-Patienten.

Binnen weniger Tage haben bereits tausend Menschen diesen offenen Brief unterzeichnet, erklärt eine Sprecherin des Aktionsbündnisses. Wer ebenfalls seinen Namen unter den offenen Brief setzen lassen möchte, könne eine E-Mail mit dem jeweiligen Namen und dem Betreff "Offener Brief" an [email protected] senden. Die Aktion werde noch bis Mai 2013 fortgeführt, versichert man bei OnLyme-Aktion.org; erst dann soll der Brief, flankiert von Protestaktionen, im Bundesgesundheitsministerium übergeben werden.
 
Beitritt
14.01.10
Beiträge
301
Hallo zusammen,

ich habe diese Aktion an alle e-mail Empfänger die ich kenne weitergeleitet, darunter 3 Ärzte. Könntet ihr auch machen :)

Wollen doch mal sehen, wie wir alle aufmerksam machen!!!

Danköööööö!!!!! Gemeinsam können wir was erreichen. Und wirklich jeder kann dazu sein Scherflein beitragen. :bang:
 
Beitritt
26.07.09
Beiträge
5.664
Ähm, was ist denn ein Scherflein?:confused::D Meinst du vielleicht Schäflein?:idee:

LG, Angie


. . . nur ein ganz kleiner Hinweis, Angie,

warum fragst Du nicht mal eben "Dein" Internet, das Du ja benutzt, und das ja nun fast alles weiß?

Etwa bei Wikipedia.

Hm, dass es einen Scherf gibt, gab, wusste ich dann auch noch nicht . . .



Gerd



(Die Seite lässt sich nicht verlinken.)
 
regulat-pro-immune
Beitritt
14.09.09
Beiträge
79
Hallo ihr Lieben,

zum Unterschriftensammeln gibt es auch Unterschriftenlisten. https://https://forum.onlyme-aktion.org/showthread.php?tid=1709

Diese Listen kann jeder ausdrucken, immer mitnehmen, wenn er außer Haus geht und die Leute direkt darauf ansprechen, ob sie bereit sind, zu unterschreiben. Mit der Methode kommen nochmals viele Unterschriften zusammen!

Übrigens: Mails verschicken ist schon eine gute Sache, aber leider brauchen manche Menschen eher eine persönliche Ansprache. Bei guten Freunden würde ich sicherheitshalber nochmals nachhaken (falls noch nicht unterschrieben), nicht nur Borreliosekranke sind vergesslich...
 
regulat-pro-immune
Oben