Nicht richtig schliessender Magenpförtner

Themenstarter
Beitritt
12.12.12
Beiträge
19
Hat jemdand Erfahrung bei Diagnose nicht schliessender Magenpförtner.

Dies hat mir meine Heilpraktikerin gesagt.

Symptome:

Riechstörungen
Zungenkribbeln
Beklemmungen bzw. Engegefühl rechte Halsseite

Ich bin bislang davon ausgegangen dass es an einer Nahrungsmittelunverträglichkeit liegt. Aber das schliesse ich aus.
Mein Kühlschrank gleicht nem Bioladen:) und ich habe mich auf sämtliche Allergene (ProImmun) testen lassen.

Meine Heilpraktikerin hat mir Bismutum 173 verschrieben.

Nehme es jetzt seit anderthalb Wochen und seit ca. 4 Tagen absolute Verschlimmerung. Ist ja ein gutes Zeichen. Denke Mittel schlägt dann doch an.. So sagt sie es auf jeden Fall.. Ich muss wohl Geduld haben.. aber das fällt sehr schwer..!

Allerdings.. und da schaue ich meistens erst.. interessiert mich die seelische Ursache..... Ein Magenpförtner schliesst nicht einfach nur so NICHT ...!!!
Komme nicht dahinter.. Hinter jedem Symptom steckt eine Ursache..

Vielleicht hat ja jemand ähnliches erlebt?

Würde mich über eine Nachricht freuen.
 
wundermittel

Datura

in memoriam
Beitritt
09.01.10
Beiträge
4.819
Hallo,

Der Magenpförtner ist das Ding, was den Magen zum Zwölffingerdarm abschließt, heißt pylorus. Babys haben manchmal den "Magenpförtnerkrampf".

Der soll bei Dir nicht richtig schließen und die von Dir genannmten Symptome hervorrufen? Oder soll der Mageneingang (der heißt Cardia) nicht richtig schließen? Davon wäre die Folge, dass Dir Speisebrei bzw. Magensäure in die Speiseröhre fließt, vor allem im Liegen auf der rechten Seite (das liegt an der anatomischen Lage des Magens) und vor allem Sodbrennen verursacht.

Na ja, ich würde den Heilpraktiker wechseln oder versuchen einen guten Arzt zu finden.

Die von Dir genannten Symptome könnten auch von Wohngiften (neue Möbel? Neuer Teppich? Neurenoviert?)/ Schimmel/ Giften am Arbeitsplatz (z. Toner staub auch Laserdruckern) herrühren.

Grüße von Datura
 
Beitritt
10.01.04
Beiträge
69.380
Hallo ninni,

Pylorus
Wenn ich von dieser Definition des Magenpförtners /Pylorus ausgehe, dann scheinen bei einem schlechten Verschluß des Pförtners vor allem gastritis-ähnliche Beschwerden aufzutreten. Ist ja auch verständlich, wenn der Inhalt des Zwölffingerdarms wieder in den Magen zurückkommt.
Schließt sich der Pylorus nicht, gelangt Inhalt des Zwölffingerdarms in den Magen (Reflux), was ebenfalls zu einer Andauung der Magenschleimhaut und zu Magengeschwüren führen kann.

Die Beschwerden, die Deine Hp nennt, passen meiner Meinung nach besser zu einer Refluxösophagitis, die durch eine sogenannten Hiatus-Hernie (Zwerchfellbruch) entstehen kann.
Zwerchfellbruch (Hiatushernie): Symptome, Diagnose, Therapie - eesom

Ist in der Richtung schon gedacht worden?

Eine Nahrungsmittelunverträglichkeit kann trotzdem vorliegen; sie kann Sodbrennen/Reflux sogar verstärken, vor allem die Histaminintoleranz.
Bei Allergietests (welchen genau hast DU da machen lassen?) werden Intoleranzen nicht gefunden, weil sie andere Grundlagen haben. Insofern wäre es gut, wenn Du Dich auch über die Intoleranzen informieren würdest, abgesehen davon, daß man alle Allergene sowieso nicht testen kann.

Inhaltsverzeichnis
> Fruktose-, Sorbit-I.
> Gluten-,
> Histamin-,
> Laktose-Intoleranz

Was auch eine Rolle spielen könnte bei Deinen Symptomen, sind Zahn-Kiefer-Herde bzw. unverträgliche Materialien in den Zähnen. Weißt Du da etwas, z.B. Amalgamfüllungen?

Grüsse,
Oregano
 
regulat-pro-immune

Datura

in memoriam
Beitritt
09.01.10
Beiträge
4.819
Ich hätte da noch ne Frage: Wie hat die HP festgestellt, dass Dein Magenpförtner nicht richtig schließt? Und was soll das Medikament dort bewirken?

Datura
 
Themenstarter
Beitritt
12.12.12
Beiträge
19
ersteinmal danke für Eure prompten Feedbacks...

und ich muss mich korrigieren.. nicht der Magenpförtner.. sondern der Mageneingang schliesst nicht richtig. !! sorry.. für das Versehen. Danke Datura!

ich habe keine Amalgamfüllungen und Gluten, Laktose, Fruktoseunverträglichkeiten liegen nicht vor. .....Histaminunverträglichkeit bin ich nicht drauf getestet. Aber die Lebensmittel meide ich sowieso so gut es geht.
 

Malve

Hallo ninni,

ich kann mir nicht vorstellen, dass eine Heilpraktikerin feststellen kann, dass der Mageneingang nicht richtig schließt:rolleyes:.
Eine solche Diagnose kann eigentlich erst durch eine Gastroskopie oder Röntgenuntersuchung etc. gestellt werden.

Liebe Grüße,
Malve
 
Themenstarter
Beitritt
12.12.12
Beiträge
19
ich kann ja nur das sagen, was sie mir gesagt wurde.
Fakt ist, dass dieses Mittel irgendwie anschlägt..
Zumindest habe ich das Gefühl.. Erstverschlimmerung ist ja meist bei Hömopathischen Mitteln..
Keine Ahnung .. es nervt auf jeden Fall.

Werde einen erneuten ProImmuntest machen lassen um noch mal sicher zu gehen dass auch alle Nahrungsmittel passen.
Der letzte ist ein Jahr her.
Vielleicht hat sich dahingehend etwas geändert....und ich reagiere jetzt auf andere Lebensmittel, die ich die letzte Zeit verstärkt gegessen habe.
 
regulat-pro-immune
Themenstarter
Beitritt
12.12.12
Beiträge
19
ok....gleich verzweifel ich....:) es ist der igG....
werde mir die Beiträge mal ansehen...
 

Malve

Hallo ninni,

nein, Du sollst nicht verzweifeln;).. es ging mir nur darum, dass Du nicht möglicherweise noch einen Test machst, der Kosten verursacht und vielleicht gar nichts bringt.

Liebe Grüße,
Malve
 
Themenstarter
Beitritt
12.12.12
Beiträge
19
ist richtig.. so schnell verzweifel ich auch normal nicht aber..
.. trotzdem macht micht das irre...
wenn man nach gründen sucht woran es liegt und keine findet..
bislang bin ich meinen Symptomen immer auf die Schliche gekommen und
die waren meinst seelischer Natur.
Nur HIER diesmal komme ich NICHT weiter.. und da sucht man halt!!!

Der test ist ja auch nicht gerade günstig das stimmt..
vielleicht sollte ich abwarten was sich ergibt wenn lt. hp die
Heilung eintreten soll.
sind noch ca. 2 wochen. ..mal schauen .. hinterher ist es besser und ich habe den test umsonst gemacht..
mal schauen... denke ich höre auf mein bauchgefühl...

Danke auf jeden fall für all die lieben Ratschläge !!

und Euch ein schönes Wochenende!!!!!

Grüßle und bis bald mal!!
 
Beitritt
10.01.04
Beiträge
69.380
Hier wird das Mittel Bismutum 173 von Pflüger beschrieben:

Pflügerplex® Bismutum 173

Es ist ein homöopathisches Komplexmittel mit der Indikation "Verdauungsstörungen" :eek:).

Bismutum subnitricum hat eine Menge Indikationen, die ja auch passen; insofern richtet das Mittel kaum einen Schaden an, denke ich:
Welche Anwendungsgebiete passen zu Bismutum subnitricum?

Blähungen
Brechreiz
Darmkoliken
Darmkrämpfe
Durchfall
Erbrechen
Gastritis
Hiatushernie
Koliken
Kopfschmerzen
Magenbeschwerden
Magenbrennen
Magengeschwür
Magenschleimhautentzündung
Magenschmerzen
Meteorismus
Reizdarm
Sodbrennen saures Aufstoßen Krämpfe am Rücken
Zwerchfellbruch
https://www.homoeopathie-homoeopathisch.de/wirkung/Bismutum-subnitricum.htm

Was vielleicht auch noch interessant ist:
Zudem ist das, was in der Homöopathie als Bismutum bekannt ist, nicht das Metall (das wir verreiben), sondern Bismutum subnitricum.
www.angewandte-homoeopathie.eu/Bismutum.htm

Grüsse,
Oregano
 
Zuletzt bearbeitet:
Themenstarter
Beitritt
12.12.12
Beiträge
19
Hallo Oregano,

danke für die Infos..
Es ist Bismutum 173 von Pflüger was ich verschrieben bekommen habe.

Danach habe ich im Netz auch schon geschaut. Aber es ist ja ähnlich.
Ich warte jetzt einfach mal ab wie sich mein Körper weiter verhält.
Geduld war noch nie meine Stärke.. das heißt jetzt üben.... :)
 
regulat-pro-immune
Themenstarter
Beitritt
12.12.12
Beiträge
19
sorry.. habe nicht richtig gelesen..
du meintest ja auch das Komplexmittel....

den Link hatte ich bereits gesehen.. Danke dir trotzdem!!!
 
Beitritt
10.01.04
Beiträge
69.380
Hallo ninni,

wichtig ist das hier:

Eine Nahrungsmittelunverträglichkeit kann trotzdem vorliegen; sie kann Sodbrennen/Reflux sogar verstärken, vor allem die Histaminintoleranz.
Bei Allergietests (welchen genau hast DU da machen lassen?) werden Intoleranzen nicht gefunden, weil sie andere Grundlagen haben. Insofern wäre es gut, wenn Du Dich auch über die Intoleranzen informieren würdest, abgesehen davon, daß man alle Allergene sowieso nicht testen kann.

Inhaltsverzeichnis
> Fruktose-, Sorbit-I.
> Gluten-,
> Histamin-,
> Laktose-Intoleranz
#3

Grüsse,
Oregano
 
Themenstarter
Beitritt
12.12.12
Beiträge
19
Hallo Oregano,

ich bin im Krankenhaus auf diverse Intoleranzen untersucht worden.
Das ist aber schon ein bisschen her.
Die Symptome treten unabhängig davon aus was ich esse oder trinke..
Sie sind ständig und momentan halt sehr stark.
Ich werde mir Deine Ratschläge zu Herzen nehmen und nach der Einnahmefrist von Bismutum (sollte es dann nicht besser sein) auf Intoleranzen testen lassen.

Danke auf jeden Fall schon mal für Deine Bemühungen!

Herzlichst ein schönes Wochenende!!

LG
 
Beitritt
10.01.04
Beiträge
69.380
Hallo ninni,

auf welche Intoleranzen bist Du denn untersucht worden? Du hast doch sicher einen Krankenhausbericht bekommen bzw. Dein Arzt? Da steht das dann drauf...

Grüsse,
Oregano
 
Themenstarter
Beitritt
12.12.12
Beiträge
19
Laktose und Fruktose..
das ist aber schon etwas her. Berichte müsste ich raussuchen.

Wie gesagt.. ich warte jetzt erst mal ab. und dann mache ich alles neu !
Dann bin ich auf der sicheren Seite.
 
regulat-pro-immune
Themenstarter
Beitritt
12.12.12
Beiträge
19
Die anderen möglichen Intoleranzen wie Histamin etc. lasse ich dann ebenfalls checken.
Aber erst mal übe ich mich in Geduld.

Danke noch mal.
Bin jetzt offline erst mal..

Ein schönes Wochenende.

Herzlichst
ninni
 
Beitritt
10.01.04
Beiträge
69.380
Hallo ninni,

falls Du noch mitliest:
die Histaminintoleranz kann man nicht einfach testen lassen. DAs geht nicht, weil es keine wirklich zuverlässige Meßmethode gibt. Selbst testen ist besser.

Das gleiche gilt für Gluten.

Grüsse,
Oregano
 
Oben