Neuerdings sehr schwache Regelblutung

Themenstarter
Beitritt
27.06.12
Beiträge
14
Hallo allerseits,

ich habe nun seit etwas über 10 Jahren meine Regel. Bisher war relativ normal, vor einiger Zeit hat es aber angefangen, dass meine Regelblutung zwar rechtzeitig kam, jedoch sehr schwach war. Die Dauer war in etwa genauso lang wie auch sonst immer. Das letzte Mal war dann wieder alles normal, dieses Mal ist es wieder so schwach. Manchmal setzt es auch 1Tag aus und kommt dann für die restlichen 3-4 Tage zurück. Die Schmerzen sind auch wesentlich weniger als an "normalen" Tagen.

Ich nehme weder die Pille (habe ich nie), Schwangerschaft ist auch ausgeschlossen und ich bin alles andere als übergewichtig. Zur Zeit habe ich auch keinen Stress oder sonstiges.

Weiß jemand, woran das liegen kann? Als ziemlicher Hypochonder (leider), denkt man da ja gleich wieder sonst was.

Dankeschön schonmal!
 
wundermittel
Beitritt
10.01.04
Beiträge
69.056
Hallo Losti,

hat sich denn irgendetwas bei Dir verändert? Hast Du Beschwerden?
Hier wird etwas zu den Ursachen der schwächeren Regelblutung geschrieben, dem Du nachgehen kannst:

Eine schwache Regelblutung wird auch als Hypomenorrhö bezeichnet und ist charakterisiert durch eine regelmäßig schwache und kurze Regelblutung.

Schwache Regelblutung: Diagnostik und Therapie
Hat die Beobachtung des Menstruationszyklus ergeben, dass kein Eisprung stattfindet, muss - insbesondere, wenn die Patientin schwanger werden möchte - durch Hormonuntersuchungen nach der zugrunde liegenden Störung gesucht werden.
Liegt keine ursächliche Erkrankung vor, ist bei der Hypomenorrhö keine Therapie erforderlich, vor allem bei regelmäßigem Eisprung. Bei ausbleibendem Eisprung und Kinderwunsch muss eine Hormonbehandlung eingeleitet werden.

Schwache Regelblutung: Ursachen und Symptome
Eine vorausgegangene Schwangerschaft kann für eine schwache Blutung verantwortlich sein, ebenso die langjährige Einnahme der Antibabypille. Auch nach einer Eierstockerkrankung neigen Frauen zu schwachen Blutungen. Möglicherweise liegt auch eine Schilddrüsenunterfunktion vor.

Die Hypomenorrhö ist in der Regel nicht von Beschwerden oder anderen äußeren Symptomen begleitet.
Zyklusstörungen - Symptome, Beschwerden, Ursachen - Krankheiten-Lexikon - jameda

Weibliche Hormone und Schilddrüsenhormone

Was sagt denn Deine Frauenärztin zu Deiner Frage?
FAlls da keine Antworten kommen (Hormonstatus?), wäre ein Termin bei einem guten Endokrinologen sicher sinnvoll.

Grüsse,
Oregano
 
Themenstarter
Beitritt
27.06.12
Beiträge
14
Vielen Dank für deine schnelle Antwort!

Verändert hat sich bei mir nichts, nein. Beschwerden habe ich seitdem auch keine "neuen" entwickelt.

Mein jährlicher Frauenarzttermin war im Sommer und leider bevor das auftrat. Ich werde mir mal einen Termin machen und das sicherheitshalber abklären lassen. Bzw. von meinem Hausarzt auch mal nach der Schilddrüse gucken lassen.

Dankeschön schonmal!
 
regulat-pro-immune
Beitritt
10.01.04
Beiträge
69.056
Hallo Losti,

Hausärzte sind nicht unbedingt die Spezialisten für die Schilddrüse, u.a. auch deshalb, weil sie längst nicht alle nötigen Untersuchungen mit der gesetzlichen Krankenkasse abrechnen können. Außerdem sind sie oft nicht so geübt in den Ultraschalluntersuchungen.
Der Endokrinologe/Nuklearmediziner ist der Facharzt für die SD.

Grüsse,
Oregano
 
Themenstarter
Beitritt
27.06.12
Beiträge
14
Ach, ich verstehe! Ich habe gerade schon gesehen, dass der nächste Endokrinologe über eine Stunde entfernt ist. Sollte beim Frauenarzt nichts raus kommen, nehme ich das aber natürlich auf mich.

Danke für den Hinweis!
 

Kama

Hallo Losti,

so lange Zyklen regelmäßig sind und Du keine Beschwerden hast (sogar noch weniger!) würde ich mir keine Gedanken machen!!
Ich fänd es eher angenehmer wenn die Blutung schwächer ist.
Und dass die Blutung einen Tag aussetzt ist völlig normal, das ist bei mir auch jedes Mal so und meine Frauenärztin sagte, dass das häufig vorkommt.

Ich würde mir an Deiner Stelle keine Sorgen machen, zumal bei Deinem letzten FA-Termin alles ok war. Sprich es doch einfach beim nächsten Mal an.

LG
Kama
 
Beitritt
11.01.13
Beiträge
414
Hallo Losti, warum nimmst Du es nicht einfach so hin, wie es ist?
Dein Körper ist keine Maschine, wo alles gleich zu Laufen hat,
er ist ein Körper der lebt. ist doch schön eine schwache Regelblutung
zu haben. Mal schwach, mal stark. Warum muß auch hier wieder nach
einer Krankheit geforscht werden? Was meinst Du denn was das zu bedeuten hat? Welche Bedeutung gibst Du dem Körper?

Liebe Grüße der
Abendschein

Danke liebe Kama!
 
Themenstarter
Beitritt
27.06.12
Beiträge
14
Ihr habt ja Recht, solange ich keine (anderen) Beschwerden habe, sollte ich mir nicht so den Kopf machen. Ich spreche es einfach bei der nächsten Kontrolle an, aber wie ihr schon sagtet: Bei der letzten war ja alles tiptop und demnach sollte ich meinen Körper mal machen lassen.

Danke euch viiiielmals!
 
regulat-pro-immune
Oben