Neue Blutwerte/Hashimotoschub?

darleen

Ich danke Dir. Dann liege ich wenigstens nicht falsch mit meiner Meinung

Nein sicher nicht...:)
Gut Euch zu haben. Wer keine Probleme mit seiner SD hat kann nicht mitreden. Früher habe ich auch immer gedacht, wenn mir Leute erzählt haben sie hätten Probleme mit der SD, dann haben die eben einen Kropf. Mehr wußte ich nicht.
du so ging es mir auch, konnte mir nicht vorstellen das SD soche Probleme machen kann..weil mir ging es ja auch immer gut..war Leistungsfähig, sportlich, sehr fit...konnte vom Arbeitpensum gut und gerne 20 jahre Jüngere in die Tasche stecken..
Die Leute die ich kenne, können damit auch nichts anfangen, und geben eben Ratschläge, die meist unsinnig sind. Sie meinen es ja nur gut.

stimmt wer nicht involviert ist, nicht informiert ist, der gibt gerne Ratschläge die keinen Sinn ergeben, aber eben lieb gemeint sind..

liebe grüße darleen:wave:
LG Uschi :)[/QUOTE]
 
Themenstarter
Beitritt
29.04.11
Beiträge
30
Hallo ich bin mal wieder da.
Hab neue Werte bekommen. Mitterweile wurde auch eine leichte EO festgestellt. Die Augenärztin hat in Ihrem Befund klar festgelegt, dass meine Werte optimal eingestellt werden müssen, und mich an einen Endo überwiesen.
Da war ich dann auch, aber auf den Befund der Augenärztin ging er nicht sonderlich ein, er meinte nur, meine Schilddrüse arbeitet derzeit einwandfrei und es reicht wenn ich einmal im Jahr die Schilddrüse kontrollieren lasse. Die Beschwerden wie Müdigkeit und Antriebslosigkeit und Gelenkschmerzen kämen auf gar keinen Fall von der Schilddrüse. Das müsse dann was anderes sein.

Daraufhin hat er neue Blutwerte gemacht, die ich dann schriftlich zugeschickt bekommen habe auch mein Hausarzt. Aber anscheinend sind die wohl i.O. Es ging niemand darauf ein.

Daraufhin bin ich zu meinem Hausarzt weil ich keine Lust mehr habe ständig müde zu sein. Und nicht mehr leistungsfähig. Er meinte das würde an den Betablockern liegen und wir versuchen die etwas zu senken. Mein Hinweis auf die Schilddrüsenwerte und meine Augenbeteiligung ging er genau wie der Endo nicht sonderlich ein. Er meinte wenn der TSH zu niedrig wird, löst das eher eine Osteoporose aus.

Meine Angst sind jedoch immer die Augen, zumal ich seit Monaten schon vor der Diagnose EO immer trockene, kratzende Augen habe, teilweise einen Schleier vor den Augen und immer den Druck auf den Augen. Jeden Morgen schaue ich ob die Augen noch normal aussehen.

Was meint Ihr, sind die Werte wirklich so i.O. Ich weiss nicht mehr was ich glauben soll.

LG Uschi
 

Malve

Hallo Uschi,

stell doch Deine Werte bitte mal ein; vorher kann man wenig dazu sagen...

Liebe Grüße,
Malve
 
Themenstarter
Beitritt
29.04.11
Beiträge
30
Hallo Malve

die Werte stehen im Profil. Es gibt nur die vom 17.06.2011.

LG Uschi
 

darleen

hallo Uschi


dein FT4 beträgt ja nur 10%, das ist sehrr ungünstig niedrig , gerade mit deiner EO


bei niedrigen Werten ist die Gefahr viel höher der Fortschreitung ...

bei mir ist das auch so passiert, als meine SD-Werte viel zu lange mit Hemmern gesenkt wurden, dann bekam ich einen ganz schlimmen Schub der EO


die dann nicht mehr wegging ,auch mit der Entfernung der SD nicht , und auch nicht mit guter Einstellung der SD-Werte..ich musste dann bestrahlt werden..(früher machte man das so) und hatte Glück es ist nichts mehr zu sehen..

du hast nur die Chance wenn du separat zu einem anderen Endo oder Nuck gehst..ohne Zustimmung deines Hausarztes...der sich mit EO auskennt.

den so kommst du nicht weiter, und dein Hausarzt der muss ja auch nicht mit EO rumlaufen

liebe grüße darleen:wave:
 
Themenstarter
Beitritt
29.04.11
Beiträge
30
Hallo Darleen,

vielen Dank für deine Bestätigung. Das habe ich versucht meinem HA klarzumachen, aber erfolglos. Ich bin mir aber nicht immer so sicher, wegen der Werte, deshalb bin ich immer froh über Meinungen aus dem Forum.

Jetzt werde ich versuchen, bei einem anderen Arzt mehr Erfolg zu haben. Zumal ich in 5 Wochen in Urlaub fahre, natürlich ans Meer, da mache ich mir natürlich auch Gedanken wegen dem Jodgehalt. Da wir nach Lanzarote fahren, wird es wohl auch viel Fisch geben. Aber den Urlaub lasse ich mir nicht vermiesen.

Ich wünsch dir noch ein schönes Wochenende.

LG Uschi:wave:
 

darleen


Hallo Uschi
vielen Dank für deine Bestätigung. Das habe ich versucht meinem HA klarzumachen, aber erfolglos. Ich bin mir aber nicht immer so sicher, wegen der Werte, deshalb bin ich immer froh über Meinungen aus dem Forum.

:):)
wie gesagt für deinen HA ist das ja auch nicht so ersichtlich , er wird sich gerade mit EO nicht auskennen wenn schon Endos damit ein Problem haben.
aber eben gerade bei der EO, ist besonders wichtig für "gute" Werte zu sorgen..hätte ich das früher gewusst, hätte ich mir auch so Manches ersparen können.

und dein HA wird auch nicht so involviert sein das bei TRAK-Trägern der TSH eben nicht das "Wahre" anzeigt..
Jetzt werde ich versuchen, bei einem anderen Arzt mehr Erfolg zu haben. Zumal ich in 5 Wochen in Urlaub fahre, natürlich ans Meer, da mache ich mir natürlich auch Gedanken wegen dem Jodgehalt. Da wir nach Lanzarote fahren, wird es wohl auch viel Fisch geben. Aber den Urlaub lasse ich mir nicht vermiesen.LG Uschi:wave:

ich drück dir die Daumen, das es klappt..und lass nicht locker im Bezug auf die EO...
nein und deinen Urlaub den sollst du genießen..:)

ich hatte nie Probleme am Meer,gottseidank, wo ich doch so ein Meerfan bin..und das trotz Jodallergie, hmmm frag mich aber nicht wieso das geht..:confused::D ich weiß es nicht und will es auch gar nicht wissen

dann wünsche ich dir einen schönen Urlaub , und ganz viel Erholung

und bleib am Ball...

liebe grüße darleen:wave:.
 
Oben