Müde Augen

Themenstarter
Beitritt
04.11.06
Beiträge
655
Hallo.
Ich habe folgenes Problem.
Meine Augen sind mittags schon so müde als wenn es 4Uhr nachts wäre und ich den ganzen Tag vorm Bildschirm gesessen hätte.

Das geht schon 3 Wochen so und ich mache nichts anderes was ich nicht schon die letzen Jahre mache.Also keine Veränderung.

Die Augen sind müde,schwer und leicht rot.Heizungsluft kann es eigentlich auch nicht sein da ich jahrelang immer den gleichen Konditionen ausgesetzt bin und es auch in der freien Natur passiert.Für Pollen ist es eigentlich auch zu früh.Und die greifen eher meine Atmenwege an als sie Augen.

Ich habe jetzt mal so Augentropfen genommen damit ist es besser aber das ist ja auch keine Dauerlösung.

Kann das vielleicht auch an den Vitaminen liegen dich ich nehme(siehe Profil).Ich könnte mir vorstellen das die Folsäure die Histaminwerte erhöht und vielleicht eine allergische Reaktion auslöst.Nur so eine Idee...
Habt ihr noch Ideen?

LG:wave:

P.S.:Schlafen tu ich auch mehr als ausreichend.
 
Beitritt
10.01.04
Beiträge
65.791
Hallo Asiate,
für Pollenflug ist es leider nicht zu früh: Hasel und Erle fliegen heftig ...
Das könnte auf jeden Fall ein Grund für Deine müden Augen sein. Wird das ganze denn abends besser? Das wäre ein zusätzlicher Hinweis in diese Richtung.

Hier werden allgemeine Tips gegeben:
wien.orf.at/magazin/magazin/gesundheit/stories/118666/

Ich würde auf jeden Fall einen Termin beim Augenarzt ausmachen, um abzuklären, daß nichts an den Augen ist.

Gruss,
Uta
 

mehr

mehr

mehr

mehr

Beitritt
23.07.07
Beiträge
265
Hallo Asiate,

Ich habe auch immer müde Augen. Die Augen sind in Ordnung, also es muss etwas anderes sein.
Ich habe auch zuerst den Augenarzt besucht (wie Uta sagt), damit ich ihn ausschließen konnte. Falls da alles in Ordnung ist, dann schickt er dich weiter.

Mein Bekannter hatte die Ethmoiden Höhlen Entzündung und er hatte Augenschmerzen. Nach der Operation war ihm gut.

Ich habe da die Müdigkeit und die Schmerzen. Noch immer weiß ich nicht warum. Viele sagen, von der Kieferhöhlen Entzündung.

Wünsche dir alles Gute,
Natasha
 
Beitritt
27.01.08
Beiträge
70
hallo asiate,

hast du auch brennen in den augen?man spricht dann auch vom TROCKENEM AUGE.
sie reagieren auf wind,zugluft,rauch,sonne,bildschirm usw..therapeutisch verwendet
man augentrpf.es gibt verschiedene präparate und muss ausprobieren, welches am bes
ten zu einem passt.

lieben gruss,fibi
 
Beitritt
15.02.07
Beiträge
46
@Natasha wenn man eine Kiefernhöhlenentzündung hat kann man schmerzen in den Augen und gerötete Augen haben? Wo genau sind die schmerzen überall bei so einer entzüundun?
 
Beitritt
25.09.07
Beiträge
9.569
Hallo Asiate,

wie Uta schon geschrieben hat sind die Pollen leider schon wieder unterwegs. :mad:
Ich selbst habe auch schon seit etwa drei Wochen wieder Probleme. Wenn ich mit dem Fahrrad meinen Sohn zur Schule begleite (dauert nur ca. 6-8 Min.!) muss ich unterwegs meine Nase putzen, das ist für mich ein eindeutiges Zeichen. Außerdem habe ich im Gesicht ganz "ungleichmäßige" Haut, fühlt sich irgendwie rauh an. :schock:

Und wie Du selbst weißt sind NMU´s oder Allergien gehässig und dazu auch noch unzuverlässig. Leider gehört eine Veränderung der Symptome durchaus auch dazu, bei mir ist es jedenfalls so!


LG

Heather
 
Beitritt
23.07.07
Beiträge
265
Hallo Blacky,

Du musst wissen, dass ich eine ganz trockene Kieferhöhlen Entzündung habe. Also der Schleim bleibt drin und drückt überall: in die Augen, Gesichtsknochen wie auch auf die Kiefer.

Ich habe oft zu der Zahn Ärztin gegangen, da ich Kiefer Schmerzen hatte. Sie hat mich zum RTG geschickt und da hat sich die Verdickung von den Kieferhöhlen (am Boden) gezeigt. Also es waren keine Zähne sondern Kieferhöhlen.
Falls mir aus der Nase fließt (sehr selten), dann fühle ich eine große Erleichterung, besonders in den Augen.

Deswegen suche ich schon jahrelang die Ursache für diese Schmerzen (so haben mir die HNO Ärzte gesagt). Ich hatte einmal (noch in der Schule) die große Erkältung, die nie geheilt wurde.

Die Augen (allein) können auch von den Ethmoiden Höhlen (hinter den Augen) schmerzen. Ich habe nur einen Mann mit so etwas kennen gelernt. Wir haben über die Augenschmerzen geredet und hat er mir gesagt, er hatte auch dauernd Augenschmerzen und ging öfter zu dem Augenarzt. Erst später hat man ihm diese Sinusitis gefunden und dann operiert. Nachdem hatte er keine Probleme mehr.

Wir alle haben vier Arten von Sinusitis: derjenige, der Frontal Sinusitis (Stirnhöhlen Entzündung) hat, der kann bewusstlos (auf einmal) werden. Das hat meine ehemalige Freundin. Sie ist einmal im Restaurant in Ohnmacht gefallen! Die sind auch die gefährlichsten. Wenn die chronisch werden, kann man nicht viel tun. Nur aufpassen!

LG, Natasha
 
Beitritt
23.07.07
Beiträge
265
Hallo Asiate,

Ich bin leider zu spät, aber erst jetzt habe etwas Neues erfahren. Vor zwei Tagen habe den Test gemacht, da ich sehr müde und schmerzhafte Augen hatte. Ich konnte sie gar nicht aufmachen und musste drei Tage liegen. Auch die Tabletten von früher haben mir nicht mehr geholfen. Ich musste etwas tun.

Mein Test, 6.2.2009:

Zuerst ging ich mit der Spitze von dem Nasenspray Fläschchen tief in die Nasen Nebenhöhlen. Bis zu der Spitze, das heißt direkt unter die Augen. Auf dem Weg nach oben, von der Mitte der Nasenknochen hatte ich starke Schmerzen. Der Raum nach oben war immer enger. An der Stelle unter den Augen hatte ich sehr starke Schmerzen, man kann nicht glauben. Kein Wunder, dass ich die Schmerzen und Müdigkeit in den Augen habe.

Das habe ich auf beiden Seiten gemacht.

Nachher habe den Kamillentee gekocht und gab rein Zitrone. Auf zwei Stückchen Watte gab ich ein bisschen Tee, so viel dass die genug nass sind. Nachher habe in jede Nasen Nebenhöhle eine Watte gegeben. Bis ganz oben, d.h. bis unter die Augen. Nach einigen Minuten habe die raus gezogen. Die Watten waren ganz braun. Von dem Schleim unter den Augen.

Ich habe diesen trockenen Schleim unten auf dem Nasenboden und oben unter den Augen. Der Schleim läuft nicht raus und auch nicht in die Kehle, steht drin und macht mir seit Jahren so viele Probleme. Wegen der Luft drin ist auch mein Gesicht aufgedunsen, habe die Schmerzen in den Gesichtknochen, wie auch in den Ohren (mehr rechts).

Jetzt frage ich mich:
wer auf der Welt kennt sich mit so was aus und noch schlimmer, wer wird mir helfen?

LG, Natasha
 
Zuletzt bearbeitet:
Beitritt
01.02.08
Beiträge
2.064
Hallo natasha,
das kenne ich auch, es wurde von meiner HNO-Ärztin mittels CT der Nebenhöhlen untersucht. Auf den Bildern waren dünn die "Ablagerungen" zu sehen. Es hieß dann dennoch "nicht behandlungswürdig". Damals war ich sauer, heute bin ich dankbar, das da nicht schulmedizinisch dran rum gepfuscht wurde.

Verbesserungen wirst du über die Stärkung des darmbasierten Immunsystems erreichen. Die Nasenschleimhäute stehen mit den anderen Schleimhäuten des Körpers in Wechselwirkung. Die größte und einflussreichste dieser Schleimhäute ist der Darm.
 

ADo

Beitritt
06.09.04
Beiträge
3.084
Hallo,
ich denke, das hatte meine Tochter auch als Kind.
In Narkose wurden die Nebenhöhlen gespült und da das nicht ausreichte, blieben die Schläuche drin und es wurde noch so 2 Tage lang gespült.
Sie war da noch klein und blieb die Zeit im Krankenhaus.

LG
 
Beitritt
23.07.07
Beiträge
265
Hallo natasha,
das kenne ich auch, es wurde von meiner HNO-Ärztin mittels CT der Nebenhöhlen untersucht. Auf den Bildern waren dünn die "Ablagerungen" zu sehen. Es hieß dann dennoch "nicht behandlungswürdig". Damals war ich sauer, heute bin ich dankbar, das da nicht schulmedizinisch dran rum gepfuscht wurde.
Verbesserungen wirst du über die Stärkung des darmbasierten Immunsystems erreichen. Die Nasenschleimhäute stehen mit den anderen Schleimhäuten des Körpers in Wechselwirkung. Die größte und einflussreichste dieser Schleimhäute ist der Darm.
Hallo Rudi,

Danke für die Antwort.
Der HNO Arzt hat noch 1995 gesagt, dass ich zu engen Raum in den Ethmoiden Sinusitis (zwischen oder unter den Augen) habe. Ich sollte die Ursache finden.
Zuerst wollte er operieren, aber hat doch überlegt. Es ist besser so.

Ich habe drei Diagnosen, alle verbunden und voll diesen trockenen, dichten Schleim:

1. SINUSITIS MAXILL.CHR.CATH.
2. RHINITIS CHR.HYPERTR. ET SICCA ANT.
3. CATH.TUB.CHR.BILAT.

Die zweite Diagnose ist der Rhinitis, wo zuviel Schleim erzeugt wird.

Wegen dem Magen, habe die Gastroskopie gemacht und habe jetzt keine Probleme damit. Auch schaue, was ich essen darf und was nicht. Ich esse zwei Mal pro Tag. Trotzdem ist zu viel Schleim. Auf einmal! Ich spüre dass von der Kopfspitze oder von dem Kopfzentrum kommt.

Ein Arzt hat mir gesagt, ich habe Muskelkrämpfe auf dem Kopf, Gesicht und Nacken und das alles mit den Nasen Nebenhöhlen vermischt. Ich fühle sehr oft starken Druck von der Kopfspitze tief unter die Augen und das Gesicht.

Liebe Grüsse,
Natasha
 
Beitritt
23.07.07
Beiträge
265
Hallo,
ich denke, das hatte meine Tochter auch als Kind.
In Narkose wurden die Nebenhöhlen gespült und da das nicht ausreichte, blieben die Schläuche drin und es wurde noch so 2 Tage lang gespült.
Sie war da noch klein und blieb die Zeit im Krankenhaus.
LG
Halo Ado,

Das ist gute Nachricht. Ich hätte auch so was, aber mir machen die nichts. Das bekommt man normale weise ganz jung. Ich habe mit 16,5 Jahren bekommen (an der Zugluft) und schleppe das, das ganze Leben mit mir herum.

LG, Natasha
 
Beitritt
25.02.19
Beiträge
13
Hallo Asiate

du fragtest nach Ideen, mal an ein Bildschirm-Trauma gedacht?

Alles Liebe
mit_sesam
 
Oben