Mit welchen geräten Elektrosmog messen?

Themenstarter
Beitritt
30.03.06
Beiträge
17
Hallo leute,

kann jemand mir gute geräte angeben, welche den elektrosmog zuverlässig messen können, auch geringe belastungen sollten messbar sein, sowohl hochfrequente gepulste strahlung sowie niederfrequente spannung usw.

Worauf sollte man bei solchen geräten achten? Welche werte müssen diese messen können?

Vor einiger zeit hatte ein baubiologe eine starke dect belastung bei mir zu hause gemessen und der sache will ich jetzt auf den grund gehen. Denke nämlich, dass das bei mir schlafstörungen verursacht.
Gute firmen die abschirmmaterialen anbringen/verkaufen wäre auch wichtig.
danke,lg
 
Beitritt
01.10.05
Beiträge
641
Hallo,

Standard DECT Telefone senden Tag und Nacht auf Maximalleistung unabhängig davon ob telefoniert wird oder nicht. Daher solltest Du das Gerät - wenn Du eins hast - wenigstens nachts ausstecken. Die Belastung könnte aber natürlich auch von einem Gerät bei den lieben Nachbarn stammen...oder von 4 oder 5 oder noch mehr Geräten in der Nachbarschaft gleichzeitig da die Geräte eine große Reichweite haben (...).

Es gibt inzwischen immerhin alle möglichen Abschirmmaßnahmen (bei HF ist das ja relativ leicht im Vergleich zu Wasseradern, die man überhaupt nicht abschirmen kann)...z. Bsp. diese Moskitonetze mit eingewebtem Abschirmmetall. Oder dieses TÜV geprüfte E-Smog-Ableitbett. Das schirmt 90% oder noch mehr (weiß die Zahlen jetzt nicht mehr genau) von der Strahlung ab, was auch der TÜV bestätigte.

Was Meßgeräte angeht kannst Dich an www.endotronic.de Herrn Werner Hengstenberg wenden, die müßten sich eigentlich auskennen. Wohlgemerkt ich hatte mit denen noch nichts zu tun, ich habe nur die Adresse von Herrn Zesar von www.wissenschaft-unzensiert.de und der kennt sich was das betrifft üblicherweise TOP aus.

Liebe Grüße

Medizinmann
 
Zuletzt bearbeitet:

Bei Elektrosmog kann der Baubiologe hilfreich sein

Die hoch- und niederfrequenten Felder von Telefon, WLAN, Mobilfunk, Babyphone usw. aber auch die häusliche Elektroinstallation sowie Lichtsysteme können nicht nur bei sensiblen Menschen zu gesundheitlichen Problemen führen.
mehr

mehr

Bei Elektrosmog kann der Baubiologe hilfreich sein

Die hoch- und niederfrequenten Felder von Telefon, WLAN, Mobilfunk, Babyphone usw. aber auch die häusliche Elektroinstallation sowie Lichtsysteme können nicht nur bei sensiblen Menschen zu gesundheitlichen Problemen führen.
mehr

mehr

Themenstarter
Beitritt
30.03.06
Beiträge
17
hallo medizinmann,

seit ich das weiss, ca. 2 jahre her, hab ich meinen dect telefon in die entsorgung gegeben, die bleibende belastung kommt halt von den nachbarn.

- Dieses elektrosmog-ableitbett wo gibt es sowas zu kaufen?

- Wie können wasseradern ermittelt werden, welche konsequenzen können diese haben?

danke, mfg
 
Beitritt
01.10.05
Beiträge
641
Hallo,

ein guter Rutengänger sollte das beherrschen. Mußt recherchieren ob es so jemanden in Deiner Nähe gibt. Ich erinnere mich dunkel daß auch die Wissenschaftsfritzen mit ultrateuren Geräten und großem Aufwand inzwischen Erdstrahlen und die Strahlung von Wasseradern messen können...leider sind die nötigen Geräte entsprechend teuer (utopisch für einen Privaten).

Was das Ableitbett betrifft, muß erst den Artikel raussuchen. Das kann ich im Moment hier nicht. Ich weiß nur, es gibt inzwischen genügend Abschirmprodukte, die meßbar funktionieren (HF ist ja leicht zu messen), die meisten davon liegen so bei 99% und mehr Abschirmung. Frag am Besten bei www.gigaherz.ch nach oder lies auf www.wissenschaft-unzensiert.de etc. dann wirst Du wahrscheinlich schnell fündig...

Liebe Grüße

Medizinmann
 
Oben