"Masern, Corona & Impfpflicht - was Du jetzt wissen solltest!"

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
wundermittel
Beitritt
12.05.11
Beiträge
4.401
wusstest du wo CDC seine Wurzeln hat? Somit die von dir aufgeführte Studie?
Du willst mir einreden, weil ein Professor Keith Klugman sowohl bei der Gates Stiftung als auch in einem Beratergremium des CDC tätig ist (wobei noch gar nicht überprüft ist, ob das überhaupt stimmt), deshalb seien alle Meldungen und Auswertungen des CDC gelogen?

Und inwiefern stellt der Vorsitzende eines Expertengremiums eine "Wurzel" des CDC dar?

Oder kann es sein, daß du einfach mal schnell nach "CDC Gates" gegoogelt hast und das erstbeste Zitat hier in den Ring geworfen hast?
 
Beitritt
12.10.18
Beiträge
5.472
Wir wollen uns üben im höflichen Umgang miteinander

dann sag das doch mal ao :)

Anscheins gibt es Leute, die glauben Krankenhäuser bestehen nur noch aus Intensivstationen.


und lies bitte richtig bevor du jemanden anmachst. ich hatte nichts davon geschrieben, daß eva irgendwas von intensivstation geschrieben hätte.

aber für die beurteiling der ernsthaft erkrankten coronafälle zählen keine leute mit bagatellinfektion im spital, sondern nur die coronafälle auf intensiv.

sonst gäbe es schon millionen coronafälle in deutschland, weil man dann auch die ambulanten mitzählen müßte...............
 
regulat-pro-immune
Beitritt
17.03.16
Beiträge
1.478
sonst gäbe es schon millionen coronafälle in deutschland, weil man dann auch die ambulanten mitzählen müßte...............
Man zählt nicht nur die ambulanten Fälle mit, sondern auch die symptomlos getesteten, jedenfalls bei den 7-Tags-Inzidenzen. Bei den Impfnebenwirkungen allerdings werden nur die gezählt, die man beim besten Willen nicht anders erklären kann.
Wer hier noch glaubt, er werde objektiv informiert, bei all den gelöschten Beiträgen, die dem offiziellen Narrativ widersprechen, der möge das tun.

Sunny, versetze dich einmal in die Lage eines normalen Arztes, der eine gutgehende Praxis, Familie und eine geordnete Situation hat. Das alles würde er riskieren, wenn er vom behördlich vorgegebenen Pfad abweichen würde. Deshalb verschließt er die Augen bei evtl. auftretenden Zweifeln, praktiziert nach Vorgabe und ist auf der sicheren Seite. Mein Arzt hat den Mut und das Verantwortungsgefühl, - und einen guten Anwalt, der ihn schon einmal vor dem Ausschluss durch die Ärztekammer bewahrt hat, als er sich öffentlich positiv über MMS - CDL geäußert hatte. Oh, er verschreibt es natürlich nicht, bewahre, es ist ja kein Medikament. Aber er berät Patienten, die es nehmen wollen. Das darf er doch, oder nicht.

Heutzutage muss man sich nach allen Seiten orientieren, auch nach denen, die fleißig zensiert werden, gerade nach denen, aber auch da kritisch, und sich dann selbst ein Bild machen. Das ist zeitraubend, aber aufschlussreich, besonders, wenn man aus eigener Erfahrung weiß, dass gelogen wird. Beispiel Chlordioxid. Aber auch bei den Querdenkern und Verschwörungstheoretikern gibt es Lügen.
 
Beitritt
09.09.08
Beiträge
13.034
Wuhu,
dann sag das doch mal ao :)
die hats schon richtig verstanden, Dein Kommentar war nur missverständlich formuliert, deshalb meine ironische Antwort darauf - welche sich
und lies bitte richtig bevor du jemanden anmachst. ich hatte nichts davon geschrieben, daß eva irgendwas von intensivstation geschrieben hätte.
noch nichtmal auf Dich alleine bezog, denn es gibt leider viele Leute, die wirklich denken, alle Corona-Fälle im Krankenhaus sind Kanditaten für die Intensiv, was so ja gar nicht stimmt.
aber für die beurteiling der ernsthaft erkrankten coronafälle zählen keine leute mit bagatellinfektion im spital, sondern nur die coronafälle auf intensiv.
Die meisten Fälle auf Intensiv sind idR KEINE Corona-Fälle.
 
Beitritt
12.10.18
Beiträge
5.472
bei den 7-Tags-Inzidenzen

die find ich eh völlig uninteressant. wichtig zur beurteilung der lage find ich nur die coronakranken auf intensiv und die toten.
ansonsten müßte man sich auch wegen der gripp. infekte usw. gedanken machen und vor allem wegen der virusgrippe, an der in manchen jahren auch viele sterben, aber halt nicht so viel wie an corona.


Das alles würde er riskieren, wenn er vom behördlich vorgegebenen Pfad abweichen würde.

bei all den ärzten, in deren praxis ich früher tätig war, gab es nur einen einzigen, der mit den kassen korrekt abgerechnet hat.
wenn sie geld damit verdienen können, weichen viele vom rechten pfad ab. wie ja jetzt auch einige, die falsche impfbescheinigungen ausgestellt haben.

Das ist zeitraubend

bzgl. corona hat es mich nur sehr wenig zeit gekostet. eigentlich nur eine halbe stunde für einen bericht im tv über einen versuch, bei dem getestet wurde, wie weit beim sehr lauten sprechen und singen die aerosole mit maske oder ohne fliegen (mit maske immer weniger als 2m).
seitdem kann ich aber nichts mehr kaufen, das beim bäcker usw. unverpackt in der theke liegt, auch keinen käse usw., weil das zeug beim sprechen der verkäuferin permanent berieselt wird.............
außerdem hab ich schon mehrfach gesehen, daß die z.b. die brötchen im beisein der kunden zwar mit einer zange oder einmalhandschuhen anfassen, aber morgens beim einräumen der ware mit den bloßen (evtl. nicht frisch gewaschenen) händen.
ich kauf also nur verpacktes und hoffe, daß die maschinen, die das machen beim packen nicht sprechen. :giggle:

Die meisten Fälle auf Intensiv

das hatte ich auch nicht geschrieben, sondern nur die coronafälle auf intensiv.
du hast es sogar zitiert

aber für die beurteiling der ernsthaft erkrankten coronafälle zählen keine leute mit bagatellinfektion im spital, sondern nur die coronafälle auf intensiv.

und trotzdem wieder etwas unterstellt, das da garnicht steht..........

Die meisten Fälle auf Intensiv sind idR KEINE Corona-Fälle.

oder denkst du, die ärzte auf intensiv könnten nicht unterscheiden, ob jemand corona hat oder einen schweren autounfall oder krebs oder nierenversagen usw. ?
und geben dehalb die zahl der coronafälle auf intensiv zu hoch an ?
 

Kate

Moderatorin
Teammitglied
Beitritt
16.11.04
Beiträge
13.022
Wer hier noch glaubt, er werde objektiv informiert, bei all den gelöschten Beiträgen, die dem offiziellen Narrativ widersprechen, der möge das tun.
Du meinst aber jetzt nicht unser Forum, oder? (Wobei ja "beruhigender" Weise aus beiden Lagern ab und an derartige Vorwürfe kommen.)

Gruß
Kate
 
regulat-pro-immune
Beitritt
17.03.16
Beiträge
1.478
Du meinst aber jetzt nicht unser Forum, oder? (Wobei ja "beruhigender" Weise aus beiden Lagern ab und an derartige Vorwürfe kommen.)
Natürlich meine ich nicht dieses Forum, sondern unser Land, ob Dt. Ö. CH oder ein anderes europäisches Land. Das ist ja das Gute hier, dass man sich unzensiert äußern kann, wenn man bemüht ist, die Umgangsformen einzuhalten.

Es ist festgelegt, welches Narrativ gilt und was wir zu glauben haben. Wer wohlbegründet gegenteilige Aussagen macht, wird ausgegrenzt, sei er wissenschaftlich zuvor noch so anerkannt gewesen. Wenn sich Fakten zeigen, die dem Narrativ widersprechen, werden sie demselben angepasst, anstatt die Vorgehensweise anzupassen. Die Frage drängt sich auf, wem es nützt.
 
Beitritt
05.04.08
Beiträge
2.865
Und wie frei sind die gegensätzlichen Narrative hier im Forum? Wie frei von persönlichen Angriffen, von Panikmache, von Halbwahrheiten/Unwahrem? Wie frei von persönlichen Unterstellungen, Verachtenswertes auf Verdacht? Wie frei von Unhöflichkeiten, rechthaberischer Arroganz und Besserwisserei? Wie frei, dass man andere wegen ihrer gegenteiligen Meinung verurteilt und abstempelt oder sich darüber lächerlich macht? Usw usf.

Ich sehe kein Narrativ hier, dass nicht auf die eine oder andere Weise davon mal Gebrauch gemacht hat und so steht eigentlich keines über dem anderen...
 
Beitritt
12.05.11
Beiträge
4.401
CDC ist ein privates Unternehmen das eng mit der Big Pharma zusammen arbeitet.
Wie kommst du auf das "private Unternehmen"? Das CDC ist eine staatliche Behörde:

Die Centers for Disease Control and Prevention (CDC; englisch für ‚Zentren für Krankheitskontrolle und -prävention‘) sind eine Behörde des US-amerikanischen Gesundheitsministeriums mit Sitz in Druid Hills (Georgia).
Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Centers_for_Disease_Control_and_Prevention
 
Beitritt
16.02.18
Beiträge
1.502
In Grossbritannien scheint sich aktuell ein ähnlicher Trend wie unlängst in Israel abzuzeichnen: Die Fallzahlen steigen stark an. Abhilfe schaffen soll die Auffrischungsimpfung.

Eine Umfrage des Imperial College London hat jedoch gezeigt, dass Länder wie Schweden und die Niederlande, in denen viele auf das Maskentragen verzichten, weniger bestätigte Covid-Fälle haben als Grossbritannien.
https://www.medinside.ch/de/po…rossbritannien-und-israel
 
Zuletzt bearbeitet:
regulat-pro-immune
Beitritt
16.02.18
Beiträge
1.502
Prof. DDr. Martin Haditsch ist Facharzt für Hygiene und Mikrobiologie, Infektiologie und Tropenmedizin sowie für Virologie und Infektionsepidemiologie. Schon sehr früh erhob Haditsch seine Stimme gegen die willkürlichen Corona-Maßnahmen und setzte seine umfassende Expertise für die Aufklärung ein. Im AUF1-Interview bei Elsa Mittmannsgruber schätzte er die aktuelle Corona-Situation ein.

https://www.wochenblick.at/experte-k...iner-tretmine/
 

lvv

Beitritt
26.06.21
Beiträge
141
Ja, klar, total glaubwürdig, weil es ja eine Impfgegner-Seite ist. Alles, was dort steht, muß ganz einfach wahr sein. Da brauchen wir gar nicht länger nach Belegen oder Gegenbelegen suchen.
Naturalnews.com ist ein relativ bekanntes Informationsportal für alternativmedizinische Themen in den USA.

Dass Lobbyisten und Konzerne äußersten Machteinfluss auf die Politik haben, insbesondere der Corona-Politik, ist leider vielen unklar. Das gleiche bestätigt nebenbei auch der Doktor aus dem vorhin genannten Wochenblick-Artikel.
 
Beitritt
28.06.21
Beiträge
184
Ergebnis: Unter den Geimpften waren deutlich weniger Todesfälle (egal welcher Ursache, nur Covid wurde als Todesursache rausgerechnet). Teilweise bis zu zwei Dritteln weniger!
Jö. Ein Langleblebigkeitsjaukerl!
Nach 50 Boostern ist man dann sicher unsterblich (hab ich grad anhand der Rohdaten hochgerechnet. Also muss es stimmen)!
(Imho ist damit alles gesagt?)
Hast Du vielleicht auch Argumente?
Wofür?
Was hast Du Dir denn beim Zitieren/Verlinken der Passagen gedacht?


Imho: CDC haut eine Studie raus, die impliziert, dass es WENIGER Todesfälle bei Geimpften gibt, OBWOHL man alles was mit Corona zu tun hat rausgerechnet hat.
Da stellt sich dem geneigten Leser die Frage, wie die Impfung (in so kurzer Zeit) "übliche Todesursachen" pos. beeinflussen konnte (somit Krebs? Herz-/Kreislauferkrankungen? und was es noch alles an Todesursachen gibt (Unfälle? falsche Medikamente? sonstige Infekte?) :rolleyes:.

Oder anders gesagt - bist Du nicht skeptisch geworden, dass eine Studie publiziert wurde, aus der "hervorgeht", dass alle die ein Mittel genommen haben, dass zu Gefäßschäden führt dadurch länger leben als jene die das schädliche Mittel nicht bekommen haben?

Wäre das "höchste der Gefühle" nicht, dass die Impfgruppe gleich der Nichtimpfgruppe wäre bei den "sonstigen Todesursachen"? Und somit "bewiesen" wäre, dass die Impfung nicht schadet?

Propaganda schön und gut, aber so ein offensichlicher Schmarrn ist mE einfach zu viel des Guten. (wobei - anscheinend good enough, dass er verlinkt wird *seufz*)

Mit fallen ad hoc nur 3 Erklärungsansätze für diese "Ergebnisse" ein. Und keiner davon spricht FÜR die Veröffentlichung dieser Daten (sofern man das Impfnarrativ weiter hoch halten möchte, was ja bei der CDC zweifelsohne der Fall ist).

Bin gespannt, warum Du die CDC Daten verlinkt hast...🤔 (habs ehrlich gestanden für einen Scherz gehalten)
Ev. hab ich ja was überlesen/falsch verstanden?

lg togi
 
regulat-pro-immune

lvv

Beitritt
26.06.21
Beiträge
141
Nach 50 Boostern ist man dann sicher unsterblich

TRDI4no.png
 
Beitritt
26.07.09
Beiträge
5.958
Wäre das "höchste der Gefühle" nicht, dass die Impfgruppe gleich der Nichtimpfgruppe wäre bei den "sonstigen Todesursachen"? Und somit "bewiesen" wäre, dass die Impfung nicht schadet?
Fragen:
Sollte es überhaupt noch 'andere Todesursachen' geben?
Leichter zu zählen wäre es, wenn es nur noch 1 einzige Todesursache gäbe.
Und sollte es nach so vielen Shots und Pieksen überhaupt noch Tote und den Tod an sich geben?
Ohne wäre es viel schöner, und die Intensivstationen könnte man gleich ganz wegrationalisieren. Es ist sowieso schwierig für offizielle Stellen, solche Bettenzahlen richtig zu zählen. Da kommt es leicht zu Imaginären Zahlen, und das ist schon Höhere Mathematik! Dabei könnte man jedes Bett einfach elektronisch vernetzen, und jeder Internetuser könnte dann die Belegung oder Nichtbelegung am Bildschirm live mitverfolgen. Über die angeschlossenen Geräte natürlich auch die Lebensfunktionen. Und alle könnten mitzählen helfen.
Das wäre doch hochmodern und voll tikital, wie das heute heißt!
Und vielleicht endlich aller Rätsel Lösung! 🤔🧵🎨🧮✨
 
Zuletzt bearbeitet:
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Ähnliche Themen

Antworten
0
Aufrufe
1.127
togian
Oben