Lymphaden Hevert Complex mit Mercurius bijodatus

Binnie

Hallo zusammen,

kennt einer von Euch dieses Mittel? Ich habe mich heute kinesiologisch abtesten lassen und dabei kam heraus, dass mein Lymphsystem wohl irgendwie blockiert ist und deswegen soll ich nun dieses Lymphaden... nehmen. Das Problem besteht jetzt für mich aber in einem Bestandteil, nämlich "Mercurius bijodatus". Ist das so eine Art homöopatisches Quecksilber :confused: . In dem Fall möchte ich nämlich lieber Abstand nehmen zu diesem Mittel! Denn Dr. Mutter schreibt dazu ja ff.

...Sie geben Mercurius oder homöopathisches Silberamalgam, und das noch Bindegewebge gespeicherte Quecksilber wird in die Zelle verschoben. Es kann dann zwar sein, dass der Patient für 4-5 Jahre eine Besserung der Symptomatik erfährt. Leider treten dann aber nach dieser versteckten Phase manchmal schwerere neurologische Symptome auf. Dr. Klinghardt beobachtet häufig bei Patienten, die früher nur homöopathisch ausgeleitet haben, eine zufällige Häufung von MS und ALS.
...Und da bin ich jetzt auf beides ehrlich gesagt nicht besonders scharf drauf! :mad:

Jetzt hab ich also erst mit Klinghardt-Ausleitung begonnen, was sich bei mir dadurch dass ich Bärlauch nicht so gut vertrage leider als schwierig heraus gestellt hat. Deswegen war ich jetzt nochmal bei einer anderen Therapeutin und jetzt das! Als Ausleitungsmittel soll ich übrigends Energeticum MK nehmen, falls das jemandem etwas sagt. Da ist Selen in jonisierter (oder so ähnlich) Form drin... Also, wieder eine ganz andere Methode... nicht Klinghardt, nicht dmsa, ich hatte so auf dmsa gehofft! Langsam weiß ich echt nicht mehr, was ich noch glauben und machen soll.:confused: Meine Ausleitung "steht" und ich fühl mich momentan echt ziemlich mies.

Wer weiß denn einen Rat für mich?

Viele Grüße
Sabine
 
Beitritt
02.03.04
Beiträge
2.340
sabine,
wenn du auf jemanden hoffst, der dir dmsa verordnet, wirst du u.u. lange warten müssen. ich hab mir das sozusagen auch selber verordnet. oder du machst am besten gleich einen termin bei dr.mutter selber aus. das dauert zwar und kostet auch, aber dann bist du wenigstens an der quelle der info.
achso, selen hat bei mir übrigens zu schweren hirnsymptomen wie schwindel, gleichgewichtsstörungen und ähnlichem geführt...

lg
alanis
 

mehr

mehr

mehr

mehr

Binnie

Hallo Alanis,

in dem Buch, das ich von Dr. Mutter habe, schreibt er dass man dmsa eigentlich erst zum Schluss einer Ausleitung verwenden sollte. Warum schreibt er allerdings nicht. Hat er dazu seine Meinung denn geändert? Im Internet habe ich leider nur sehr wenig zu dmsa gefunden. Bekomm ich das dmsa denn ohne Rezept??? Steht da ein Anhaltspunkt für eine Dosierung dabei? Leider habe ich (bis jetzt) noch keinerlei Kontakt zu Dr. Mutter gehabt. Nur sein Buch. :)

Die Therapeutin heute hat mir gesagt, dass wenn mein Lymphsystem blockiert ist (besonders zum Kopf hin) dann kommen die besten Ausleitungsmittel dort nicht an.

Hast Du denn auch eine Therapeutin oder bist Du nur selbst Deine eigene Therapeutin?

Warum glaubst Du, dass die Therapeuten dmsa nicht verschreiben wollen?

Viele Grüße
Sabine
 

Horaz

in memoriam
Beitritt
05.10.06
Beiträge
4.016
Hallo Binnie,
bei dieser Sachlage unsicher sein ist nur vernünftig. Ich würde dir übrigens empfehlen, weitere Überlegungen zu prüfen. Es gibt noch zwei Richtungen, die hier im Forum mit großer Intensität diskutiert werden: Ausleitung mit medizinischer Kohle ("goldi") und mit Rizinusöl ("gerold").
Gruß, Horaz
 

oli

Ich habe mich heute kinesiologisch abtesten lassen und dabei kam heraus, dass mein Lymphsystem wohl irgendwie blockiert ist und deswegen soll ich nun dieses Lymphaden... nehmen. Das Problem besteht jetzt für mich aber in einem Bestandteil, nämlich "Mercurius bijodatus". Ist das so eine Art homöopatisches Quecksilber :confused: .
Hi Binnie,

ich würde das mit diesem homöopathischen Mittel auch besser lassen.

In der Zwischenzeit würde ich versuchen ungefährliche "Hausmittel" zu verwenden, um die Lymphe schon mal anzuregen: manche ätherischen Öle und Kräuter sollen das können, Yoga, Gymnastik, Massagen, Spatzieren gehen, spezielle Bäder, evtl Lymphdrainage usw...
Die Kinesiologische Testung muss nicht immer stimmen, wenn Dein Lymphsystem blockiert wäre, würde Du wahrscheinlich Wasser in großen Mengen einlagern (Lymphödeme). Glaub ich jedenfalls...

Jedenfalls lass Dich nicht verrückt machen. Und überstürze lieber nichts.

Informiere Dich über DMPS und DMSA und mache vielleicht mal einen Mobilisationstest. Im Wiki hier und im Netz findest Du viele Infos dazu.
Heilpraktiker nehmen anscheinend keine einfachen "chemo"-Substanzen, wie das frei verkäufliche DMSA. Ist wohl zu "unmystisch" irgendwie....
Und DMPS dürfen sie nicht verschreiben.
Im Forum hier gibts es Infos zu DMSA-Selbstmedikation ("Alanis") und zum Cutlerprotokoll (ich glaube "Beat"). Wobei ich nicht empfehlen will, einfach mal irgendwas zu schlucken, mach lieber erst einen Test.
Alles Gute - Oli.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Binnie

Hallo zusammen,

danke für Eure Einschätzung. Ich bin momentan auch sehr skeptisch. Die Therapeutin, bei der ich gestern war, ist eine Dr. med, und könnte deswegen, sollte man meinen, an sich ohne weiteres dmsa verschreiben, oder?

Sie hat mich aber "kinesiologisch" abgetestet und dabei hat ihr mein Körper wohl über den Muskeltest "mitgeteilt", dass er momentan nur diese Mittel als Ausleitungsmittel "akzeptiert" und kein dmsa! Der Muskeltest sah so aus: ich bekam die verschiedenen Präparate für ein paar Hundertsel Sekunden jeweils in die Hand (irgendwie in einem Glasgefäß). Meine Hand war dabei über meinem Bauch. An der anderen Hand wurde dann irgendwie meine Muskelkraft beim jeweiligen Präparat gemessen. Oder wars das Bein? Ich weiß es ehrlich gesagt nicht mehr, weil alles so schnell ging. Also, irgendwie ist diese Kinesiologie schon ein bisschen "Hokuspokus" für mich. V.a. scheint mein Körper etwas ganz anderes mitzuteilen wie mein Verstand!

Viele Grüße
Sabine
 
Beitritt
02.03.04
Beiträge
2.340
in dem Buch, das ich von Dr. Mutter habe, schreibt er dass man dmsa eigentlich erst zum Schluss einer Ausleitung verwenden sollte. Warum schreibt er allerdings nicht. Hat er dazu seine Meinung denn geändert? Im Internet habe ich leider nur sehr wenig zu dmsa gefunden. Bekomm ich das dmsa denn ohne Rezept??? Steht da ein Anhaltspunkt für eine Dosierung dabei? Leider habe ich (bis jetzt) noch keinerlei Kontakt zu Dr. Mutter gehabt. Nur sein Buch. :)

Die Therapeutin heute hat mir gesagt, dass wenn mein Lymphsystem blockiert ist (besonders zum Kopf hin) dann kommen die besten Ausleitungsmittel dort nicht an.

Hast Du denn auch eine Therapeutin oder bist Du nur selbst Deine eigene Therapeutin?

Warum glaubst Du, dass die Therapeuten dmsa nicht verschreiben wollen?

Viele Grüße
Sabine
dass deine therapeutin nicht viel ahnung hat, haben wir ja schon heraus gefunden ;)
wenn dein lymphsystem so blockiert ist, dann kann auch die kinesiologie nicht funktionieren, denn dann ist dein stoffwechsel schon komplett durcheinander. was hat sie denn für die kinesiologie kassiert?

die therapeuten verschreiben dmsa nicht, weil sie sich damit nicht auskennen und auch nicht dazu lernen wollen. gerade wenn sie ein dr.med. ist, dann hat sie ja eine vorgeschichte. und natürlich wird sie sagen, dass ihr dein körper kinesiologisch mitgeteilt hat, dass du kein dmsa brauchst, wenn sie nichts davon hält :)

ich war lange zeit meine eigene therapeutin, bin jetzt aber bei dr.mutter (seine telefonnur. findest du übrigens in meinem dmsa-thread).

das buch, welches du von dr.mutter hast, hat schon ein paar jahre auf dem buckel. momentan schreibt er an einem neuen, aktuelleren.

dmsa bekommst du ohne rezept. wenn du es dir kaufen möchtest, dann schreib mich per pn an. ich empfehle dir aber auch auf alle fälle einen dmps-mobilisationstest machen zu lassen, um deine sm-belastung genau zu definieren.

lg
alanis
 

Binnie

Hallo Alanis,

dass deine therapeutin nicht viel ahnung hat, haben wir ja schon heraus gefunden ;)
wenn dein lymphsystem so blockiert ist, dann kann auch die kinesiologie nicht funktionieren, denn dann ist dein stoffwechsel schon komplett durcheinander. was hat sie denn für die kinesiologie kassiert?
Das Schlimme ist nur, dass ich ja gestern schon wieder bei einer anderen war, die mich schon vorbereitet hat, dass das ganze nicht ganz "billig" werden wird! Irgendwie hab ich kein Glück mit Ärzten/Therapeuten. Die Rechnung habe ich (leider) noch nicht.

die therapeuten verschreiben dmsa nicht, weil sie sich damit nicht auskennen und auch nicht dazu lernen wollen. gerade wenn sie ein dr.med. ist, dann hat sie ja eine vorgeschichte. und natürlich wird sie sagen, dass ihr dein körper kinesiologisch mitgeteilt hat, dass du kein dmsa brauchst, wenn sie nichts davon hält :)
Ja, also diese Austestungen, da können sie einem ja echt im Zweifelsfall irgendwo alles erzählen was sie wollen. Ich will damit nicht die Kinesiologie als solche anzweifeln, aber bis jetzt habe ich eben damit noch niemandem vertrauen können.

ich war lange zeit meine eigene therapeutin, bin jetzt aber bei dr.mutter (seine telefonnur. findest du übrigens in meinem dmsa-thread).
In diesem Thread hier oder gibts noch einen? Ich hab mir heute alles ausgedruckt, was ich hier im Forum zu "dmsa" finden konnte, aber ich bin noch nicht durch... Würde es Dir viel ausmachen, die Nr. hier nochmal zu publizieren oder mir als PN zu schicken? Ich hab nämlich heute schon in Freiburg angerufen und um Rückruf bei der Naturheilkunde gebeten. Da hatten sie mich hin verbunden (von der Zentrale aus). Ach ja, unter der Nr., die bei Dr. Mutter direkt auf der Webseite der Uniklinik angegeben ist hab ich es auch schon mehrmals probiert... leider erfolglos.

das buch, welches du von dr.mutter hast, hat schon ein paar jahre auf dem buckel. momentan schreibt er an einem neuen, aktuelleren.
Das soll doch jetzt Ende Juli oder so erscheinen?!

dmsa bekommst du ohne rezept. wenn du es dir kaufen möchtest, dann schreib mich per pn an. ich empfehle dir aber auch auf alle fälle einen dmps-mobilisationstest machen zu lassen, um deine sm-belastung genau zu definieren.
Wo finde ich denn hier in München einen Arzt der sowas macht?

Danke vielmals für Deine Hilfe!
Viele Grüße
Sabine
 
Beitritt
02.03.04
Beiträge
2.340
ich bin leider nicht von münchen, deshalb weiß ich nicht, welcher arzt dort dmps-tests macht. aber vielleicht kann dir jemand anders aus dem forum diesbezüglich weiterhelfen.

dr.mutters telefonnummer: 0761-2708201 (damit landest du in der anmeldung der umweltklinik freiburg, sozusagen im vorzimmer von dr.mutter).

wenn dich interessiert, wie das mit meiner ausleitung ablief, dann lies hier unter der sparte ausleitung den thread "meine erfahrung mit dmsa" ;)

liebe grüße und viel erfolg :)
 

Binnie

ich bin leider nicht von münchen, deshalb weiß ich nicht, welcher arzt dort dmps-tests macht. aber vielleicht kann dir jemand anders aus dem forum diesbezüglich weiterhelfen.

dr.mutters telefonnummer: 0761-2708201 (damit landest du in der anmeldung der umweltklinik freiburg, sozusagen im vorzimmer von dr.mutter).

wenn dich interessiert, wie das mit meiner ausleitung ablief, dann lies hier unter der sparte ausleitung den thread "meine erfahrung mit dmsa" ;)

liebe grüße und viel erfolg :)
Hallo Alanis,

super, danke! Ich hatte tatsächlich eine andere Nr. vom Mutter. Klar, Deinen Thread verfolge ich schon eine Weile. Aber die Nr. hab ich irgendwie übersehen... tststs

Viele Grüße
Sabine
 
Beitritt
30.06.05
Beiträge
1.359
Hallo!

Nimm das Lymphatik N von der Fa. Soluna. Das ist ein gutes Lymphmittel und hat bei mir auch sehr gut geholfen - aber es ist ohne Mercurius. In dem Beitrag: Phönix-Tropfen hab ich die Inhaltsstoffe reingeschrieben. Gib es hier einfach in die Suche ein.

Lieber Gruss
Karin
 

Binnie

Hallo Santa,

danke für den Tipp! Welchen Beitrag meinst Du bzw. wie und wo kann ich ihn finden? Noch schöner wäre es natürlich, wenn Du mir die Inhaltsstoffe hier nochmals posten könntest. :)

Habe gerade einen riesen Schreck bekommen! Bei meiner Suche nach Deinem Artikel bin ich auf einen Tread gestoßen, wo es hieß, dass Tonsiotren auch dieses Mercurius enthält! :eek: Dieses Zeug nehme ich schon seid ein paar Jahren, weil ich immer wieder mit Halsschmerzen zu tun hab! (Habe keine Mandeln mehr) Es hilft mir eigentlich auch immer sehr gut! Aber jetzt:confused:

Viele Grüße
Sabine
 
Oben