Lecithin fürs Wohlbefinden

wundermittel
Beitritt
12.05.13
Beiträge
4.596
lecithin fürs wohlbefinden

Hallo Sanara,

mir geht es mit dem Soja genau so, Sonnenblumenkerne futtere ich jeden Tag (außer jetzt wo ich faste), nur zusätzlich liebe ich unsere eigenen garantiert Bio-Hühnereier. :)

Liebe Grüße tarajal :)
 
Themenstarter
Beitritt
17.08.13
Beiträge
1.582
lecithin fürs wohlbefinden

hallo tarajahl,ja das mit den hühnereiern aus eigener zucht ist besser.ich bezieh sie auch von einen privatzüchter.aber leider vertrag ich immer nur das eigelb.muss das mal testenlassen.honig bekomm ich auch vom imker,den schwiegereltern meiner tochter.ich hab gehört der im handel ist meist gestreckt mit wasser.lg sanara:wave:
 
regulat-pro-immune
Beitritt
12.05.13
Beiträge
4.596
lecithin fürs wohlbefinden

Im Eigelb ist eh das meiste Lecitin vorhanden und Menschen (ganz besonders Kinder) mit Impfschäden sollten das Eiweiß auch eher meiden. :)

Liebe Grüße Tarajal :)
 
Themenstarter
Beitritt
17.08.13
Beiträge
1.582
lecithin fürs wohlbefinden

danke tarajahl.muss nur noch rausfinden wieso ich kein eiweiss mehr vertrage.vieleicht hängt es doch mit meiner leber zusammen.:mad:lg sanara. ps, das mit den impfschäden muss ich meiner tochter sagen,sie hat imfschäden.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beitritt
12.05.13
Beiträge
4.596
lecithin fürs wohlbefinden

Hast Du eigentlich schon mal gefastet oder eine straffe Reduktionskur durchgeführt?

Während des Fastens verbessern sich die Leberwerte und die Leberleistung schon enorm und nach einem vorsichtigen und vernünftigen Aubau regulieren sich binnen weniger Wochen nahezu alle Werte (immer ausgehend vom Ursprungszustand und der Dauer der Erkrankung).

Liebe Grüße Tarajal :)
 
Themenstarter
Beitritt
17.08.13
Beiträge
1.582
lecithin fürs wohlbefinden

hallo tarajal,eine richtige reduktionskost hab ich mir noch nicht getraut.habe märz2013 erst eine magen op hinter mir.gallreflux und gastritis ist geblieben.man hat es nur geschaft das die säure nicht mehr aufsteigt,das macht mich schon glücklich,daß ich keine blocker mehr nehmen muss.nur FDH (friss die hälfte:eek:))und fettarm+viel zuckerfreie sachen trinken.muss gestehen hatte vor einem jahr noch über100 kg und bin jetzt auf 90 runter.bei einer grösse von157.da muss noch mehr runter.zur zeit steh ich.aber zu schnell will ich auch nicht abnehmen.lg sanara.PS wie schon mal geschrieben ,seit 7 jahren nach einer gallen op hab ich immer noch ob beschwerden.seit man mich auf fibro abgestempelt hat,wird alles darauf geschoben.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beitritt
12.05.13
Beiträge
4.596
lecithin fürs wohlbefinden

Was isst und trinkst Du denn so alles und welche fettarmen Produkte verwendest Du?

Haben Deine zuckerfreien Getränke vielleicht Süßstoff mit drin?

Eine richtig geführte Fasten- oder Reduktionskur hat nix mit abnehmen zu tun, sondern mit Entgiftung und Umstimmung des Körpers.

Liebe Grüße Tarajal :)
 
regulat-pro-immune
Themenstarter
Beitritt
17.08.13
Beiträge
1.582
hallo,trinken tu ich wasser und tee alles ohne zuckerstoffe nur meinen kaffe kann ich nicht lassen.früh meine tasse kafee.eine scheibe mischbrot mit lyoner oder jagdwurst.zwischendurch einen magerjoguhrt birne oder anderes obst.mittag selbergemachten eintopf mit verschiedenem gemüse und rinderbeischeibe,oder auch mal schweine schnitzel,huhn vertrag ich schlecht.dann eher mal ente oder pute.aber auch nur aus eigener zucht.meisst noch einen salatteller,tomate gurke und so weiter.aber alles geschält.nachmittag jogurt oder mal plätzchen und 1 tasse kaffee.abend 1 scheibe brot mit wurst oder käse darauf.aufschnittwurst,zb bierschinken,lyoner oder auch mal lachs und räucherfisch + tee.tee oder wasser trink ich 2 liter am tag.manschmal weniger.lg sanara. PS, daß mit ente und pute ist nicht jeden tag gemeint nur was ich so esse.
 
Beitritt
12.05.13
Beiträge
4.596
Morgens Brot und Wurst, Mittags Fleisch, Nachmittags Joghurt und Abends wieder Brot und Wurst oder Käse oder Lachs und Räucherfisch.

Nicht böse sein liebe sanara, aber da klatscht jede Leber und Galle vor Begeisterung (oder auch Verzweiflung) in die Hände.
Die Bauchspeicheldrüse schließt sich da auch gleich mit an. :)

Dein armer Stoffwechsel ist bei der Masse an Einzelstoffen (verschieden tierische Fette, verschiedene Kohlehydrate, verschiedene tierische Eiweiße) schlichtweg völlig überfordert.

Das ist auch nicht nur einfach eine Lyoner, Bierwurst oder eine Jagdwurst, denn diese Sachen haben ja auch noch massenweise Zusatzstoffe (Geschmacksverstärker, Farbstoffe, verschiedene Salze, Konservierungsmittel, Phosphate, Zucker, Gewürze, Hormone, Mehl, Laktose Aromen etc. pp.) mit drin.
Die Menge an Salz die Du alleine schon in den Würsten und im Käse hast sprengt schon den Tagesbedarf eines normalen Menschen ohne Probleme.
Deinen Eintopf oder anderes Essen wirst Du ja vermutlich auch noch salzen.

Nur zur Information, je mehr Salz desto mehr Magensäure und bei der Menge an Fett die Du bisher zu Dir genommen hast (und immer noch nimmst) konnte Dein Magen nicht anders als jeden Tag "überkochen" und Deine Galle hat ja schon vorher den Geist aufgeben müssen. :)

Von den Zusatzstoffen im normalen Mischbrot fange ich besser gar nicht an. :)

Räucherprodukte lassen die Magensäure explodieren.

Deine Organe kämpfen alle miteinander an einem "Mehrfrontenkrieg".

Ich würde Dir von ganzen ganzen Herzen empfehlen, einen guten Ernährungsberater zu Dir nach Hause kommen zu lassen.

Schau mal hier, das sind mit die am besten ausgebildeten Ernährungsberater und da kannst Du auch suchen wer sich in Deiner Nähe befindet:

VDOE BerufsVerband Oecotrophologie e.V. | VDOE | BerufsVerband | Ernährungswissenschaft | Experten | Ernährungsberatung | Ernährungstherapie | Haushaltwissenschaft

Ich kann mir nur von ganzen Herzen wünschen, dass Du auf eine solche Unterstützung zurückgreifen magst.

Die Ernährungsberater werden für gewöhnlich auch zu einem gewissen Teil von der Krankenkasse übernommen. :)

Ganz liebe Grüße Tarajal :)
 
Themenstarter
Beitritt
17.08.13
Beiträge
1.582
danke tarajal,ich werde mich drum kümmern.meine tochter hatte eine ernährungsberaterin aber nicht wegen des gewichtes ,sondern multiallergien.werd sie mal nach ihrer nummer fragen.lg sanara
 
Beitritt
12.05.13
Beiträge
4.596
Leider nennen sich heute auch viele Leute ohne eine fundierte Ausbildung Ernährungsberater und praktizieren munter vor sich hin.

Schau bitte wirklich, dass Du jemand Gutes erwischt zu dem Du auch volles Vertrauen aufbauen kannst.

Liebe Grüße Tarajal :)
 
Themenstarter
Beitritt
17.08.13
Beiträge
1.582
hallo,tarajal das werd ich. meine tochter hat unter anderem viteligo und mein enkel mastozytose.die waren in der klinik.Fachkrankenhaus für Dermatologie: Willkommen ich versuch da auch hinzukommen ,da ich auch hautprobleme habe.dort ist auch ihre beraterin.danke nochmal für deine tipps.lg sanara
 
regulat-pro-immune
Beitritt
12.05.13
Beiträge
4.596
Die Klinik klingt schon mal nicht schlecht auch wenn ich nichts über die Ernährungsform lesen konnte.

Liebe Grüße Tarajal :)
 
Themenstarter
Beitritt
17.08.13
Beiträge
1.582
diese klinik ist eine der wenigen kliniken in deutschland wo fast alles mit naturmitteln gemacht wird.kassenpatienten werden dort auch genommen.die ganze ernährung wird dort umgestellt.hast du schon mal was von döderlein bakterien gehört.solche mittel bekommt man dort damit die darmflora wieder aufgebaut wird.als ich meine tochter dort besucht habe habe ich gefragt,wieso dort knäckebrot in massen im speisesaal rumlag.das ist das einzige was sie zwischen den malzeiten essen durften.irgend ein quellwasser durften sie auch den ganzen tag trinken.eine ernährungsberaterin hat sie dort auch.regelrecht die ernährung wird dort umgestellt.lg sanara:)
 
Oben