Klerikale Witze

Themenstarter
Beitritt
19.03.06
Beiträge
9.317
Schöpfung

Die Lehrerin lässt sich von Klein Alice die Schöpfungsgeschichte erzählen: „Zuerst schuf Gott Adam. Dann sah er sich an, was er zustande gebracht hatte und meinte: Wenn ich es ein zweites Mal versuche wird es bestimmt besser.

Und dann schuf er Eva!“
 
wundermittel
Themenstarter
Beitritt
19.03.06
Beiträge
9.317
Im Himmel

Der evangelische Pastor kommt in den Himmel. Petrus übergibt ihm einen VW in Anerkennung seiner treuen Dienste. Nicht lange, da begegnet er einem katholischen Priester. Der fährt einen Cadillac! „ Warum das?“, fragt der Pastor. „Warum ist er mehr als ich?“

„Nun ja, der Zölibat“, sagt Petrus, „dafür muss er entschädigt werden.“

Kurz danach sieht er den Rabbi. In einem Rolls-Royce!

„Also der hat kein Zölibat und nichts... ich will eine Erklärung!“

Petrus legt den Finger an den Mund: „Pst! Ein Verwandter vom Chef!“
 
Beitritt
10.01.04
Beiträge
69.040
Jesus und Gott spielen Golf. Jesus schlägt ab, der Ball liegt 15 cm neben dem Loch. Gott schwingt
den Schläger - ein gewaltiger Schlag - der Ball landet im Gebüsch, doch aus dem Gebüsch springt
eine Maus, schnappt sich den Ball und rennt los. Ein Habicht kommt, und fängt die Maus, er wird von
einem Blitz getroffen und lässt die Maus kurz neben das Loch fallen, der Ball kullert aus dem Maul der
Maus in das Loch. Darauf meint Jesus: "Wollen wir jetzt 'rumblödeln oder Golf spielen?"
 
regulat-pro-immune
Beitritt
28.10.05
Beiträge
1.306
Ein überzeugter Atheist, der gerade gestorben ist, findet sich selbst auf einmal in einem dunklen Gang wieder. Er entdeckt ein Schild: "Zur Hölle". Er hat keine andere Wahl als den Gang zur Hölle zu folgen. Er trifft nach geraumer Zeit an eine Türe, die nicht verschlossen ist. Der Atheist betritt die Hölle und traute seinen Augen nicht. Heller Sonnenschein, angenehme Temperaturen, Palmen, Meeresstrand, alle 100 Meter eine Strandbar, fröhliche Menschen tummeln sich, kurzum paradiesische Verhältnisse. Der gerade verstorbene Atheist geht am Strand entlang, bis
er plötzlich eine Gestalt mit einem Pferdefuß und einem Schwanz in einem Strandkorb sitzen sieht. Er geht auf die Gestalt zu und fragte diese, ob er denn der Teufel sei. Dieser bejaht dies und begrüßt den Neuankömmling in der Hölle äußerst herzlich. Er schickt den Atheisten nach dem Geplauder
an eine der Strandbars, um sich dort einen Drink zu besorgen. Der Atheist holte sich einen Drink und schlendert am Strand entlang um die Hölle weiter zu erkunden. Zwischen Dünen entdeckt er ein großes, tiefes Loch. Neugierig blickte er in die Tiefe und erschrickt sich fürchterlich. Er
sieht am tiefen Grund von diesem Loch wimmernde, unbekleidete Menschen. Es lodert ein heißes Feuer und wilde Bestien schlagen auf die Körper der Menschen ein. Sogleich rennt der Atheist verwirrt zum Teufel und fragte aufgelöst, was denn das für ein Loch sei? Der Teufel versteht die Frage
nicht und so fragt der Atheist nochmals nach dem tiefen Loch mit dem Feuer, den Bestien und den Menschen dort hinten bei den Dünen. Ach, meint der Teufel, „Das ist für die Christen, die wollen das so..
 
Beitritt
28.10.05
Beiträge
1.306
Sitzen drei Geistliche zusammen: Ein katholischer Pater, ein evangelischer Pfarrer und ein Rabbi. Sie führen einen Disput über die Abtreibung. Im Laufe des Gesprächs kommen sie überein, daß wohl die zentrale Frage dabei ist, wann überhaupt das menschliche Leben beginnt.

Sagt der Pater: "Nun, liebe Brüder im Herrn, ich bin der Ansicht, daß das menschliche Leben bereits beginnt, wenn sich Vater und Mutter in Liebe zusammentun."

"Na ja", antwortet der evangelische Pfarrer. "Ich würde es so nennen: Das menschliche Leben beginnt, wenn die Samen- und Eizelle miteinander verschmelzen."

"Nebbich", meint der Rabbi. "Menschliches Leben beginnt, wenn ist tot der Hund und sind aus dem Haus die Kinder..."
 
Zuletzt bearbeitet:
Beitritt
10.12.06
Beiträge
130
Klopft am himmelstor der Papst.
Petrus öffnet das Himmelstor und fragt, was er hier wolle.
Der Papst antwortet: "hallo, ich bin der vertreter des christentums auf erden und möchte bei euch ins Paradies."
da petrus den mann nicht kennnt, schickt er gott an das himmelstor.
Doch auch dieser kehrt ahnungslos zurück und schikt jesus noch hin, um nachzusehen.

Nch einiger zeit kommt jesus lachend zurück und sagt: " Den fischerverein, den ich vor 2000 jahren gegründet habe, existiert immernoch"

xD
 

Horaz

in memoriam
Beitritt
05.10.06
Beiträge
4.016
Als Gott den Menschen schuf, sprach er zu Adam:
"Ich bin ganz zufrieden mit meinem Werk, aber ein paar Fehler sind mir trotzdem unterlaufen."
"Oh Gott, welche denn", fragte Adam.
"Ich habe dir ein Gehirn und einen Penis geschenkt!"
"Und, was ist schlecht daran?"
"Du kannst immer nur das eine oder das andere gebrauchen!"
 
regulat-pro-immune
Beitritt
06.10.06
Beiträge
208
Zwölf Priesterkandidaten hatten viele Jahre eifrig studiert, um
Priester zu werden und jetzt standen sie, vollkommen nackt im
Klostergarten in einer Reihe, um ihre endgültige Prüfung zu
bestehen.

Vor ihnen stand eine wunderbare, großbusige, enorm sexy,
langbeinige Frau in nur minimalen Kleidern.

Die Prüfung bestand daraus, dass die sexy Frau vor den Kandidaten
tanzen sollte und die Kandidaten mit einer mit einem Gummiband
befestigten Glocke rund um den Penis ausgerüstet wurden. Würde
die Glocke bei einem Kandidaten anfangen zu läuten, würde dieser
Mann seine Chance verlieren, Priester zu werden, nachdem er ja
nicht frei von sündigen Gedanken ist.

Die unwiderstehliche Schönheit legte einen Tanz nach dem anderen
vor dem ersten Kandidaten hin, aber kein Ton kam aus der Glocke.
Sie setzte beim nächsten fort und auch dort konnte man die Glocke
nicht hören. Sie tanzte und tanzte für alle und vor allen, bis
zum vorletzten Mann, ohne bei einem einzigen eine Reaktion
vernehmen zu
können.

Aber als sie beim letzten Kandidaten zu tanzen begann, konnte man
zuerst ein ganz leises Läuten hören, ein Läuten, das aber an
Stärke zunahm und schließlich so stark läutete, dass die Glocke zu Boden
fiel. Der schrecklich genierte Priesterkandidat bückte sich
schnell

nach vorne um die Glocke wieder aufzuheben. Da begannen die elf
Glocken der anderen zu läuten...,..
 
Themenstarter
Beitritt
19.03.06
Beiträge
9.317
Kommt ein Unterhändler von Coca-Cola in den Vatikan und bietet 100.000$, wenn das "Vater unser" geändert wird, dass es heißt: "Unser täglich Coke gib uns heute".
Der Sekretär lehnt kategorisch ab. Auch bei 200.000 und 500.000 $ hat der Vertreter keinen Erfolg. Er telefoniert mit seiner Firma und bietet schließlich 10 Millionen.
Der Sekretär zögert, greift dann zum Haustelefon und ruft den Papst an: "Chef, wie lange läuft der Vertrag mit der Bäckerinnung noch?"
 
Themenstarter
Beitritt
19.03.06
Beiträge
9.317
Ein Pfarrer hat in den Niederlanden zwei Pfund Kaffee gekauft. Kurz vor der Grenze denkt er sich: Schmuggeln will ich
nicht und lügen darf ich nicht. Also klemmte er sich den Kaffee unter die Arme. An der Grenze wird er gefragt: "Na, Hochwürden, haben Sie in Holland was eingekauft?" - "Ja, zwei Pfund Kaffee, aber ich habe ihn unter den Armen verteilt!"https://www.religionen.at/
 
Themenstarter
Beitritt
19.03.06
Beiträge
9.317
Verwandlung heute noch

Ein katholischer Pfarrer rast auf der Landstraße dahin und wird prompt von einer Polizeistreife angehalten. Der Polizist riecht Alkohol und sieht dann eine leere Weinflasche auf dem Wagenboden liegen.
"Sagen Sie, haben Sie etwas getrunken?"
Pfarrer:
"Nur Wasser!"
Polizist:
"Und warum kann ich dann Wein riechen?"
Der Pfarrer schaut auf die leere Flasche und sagt: Mein Gott, ER hat es wieder getan!

Interreligiöse Verständigung und Zusammenarbeit
 
Themenstarter
Beitritt
19.03.06
Beiträge
9.317
Klostergeheimnis? . . . oder . . . ?

Der Bischof ist zu Besuch im Kloster. Nach dem Mittagessen geht er mit der Äbtissin im Klostergarten spazieren. Da spaziert eine Schwester mit einem Kinderwagen an ihnen vorbei. "Oh, ein kleines Klostergeheimnis", fragt der Bischof. "Nein", antwortet die Äbtissin, "ein Kardinalfehler".
Interreligiöse Verständigung und Zusammenarbeit
 
regulat-pro-immune
Beitritt
20.07.07
Beiträge
390
Darf's noch ein Witz sein?

Ein junger Pastor soll seine erste Predigt halten und ist sehr aufgeregt.
Er fragt den Apotheker, was er gegen seine Nervosität machen soll.
Der antwortet: "Stelle dich vor den Spiegel und übe,
und falls du zu zittern anfängst, dann trinke einen Klaren."

Der junge Pastor zitterte 17 mal.
Dann stieg er auf die Kanzel und predigte.

Als er die Predigt beendet hatte, bekam er einen tosenden und lang anhaltenden Beifall.

Er fragte den Apotheker, wie ihm seine Predigt gefallen habe.

Der antwortete: "Für das erste Mal war es gar nicht so schlecht, aber du hast zehn Fehler gemacht.

Eva hat Adam nicht mit der Pflaume sondern mit dem Apfel verführt.
Kain hat Abel nicht mit der Pistole erschossen sondern hat ihn erschlagen.
Es heißt nicht Berghotel sondern Bergpredigt.
Jesus ist nicht auf der Kreuzung überfahren worden sondern gekreuzigt worden.
Es heißt nicht 'der warmherzige Bernhardiner' sondern 'der barmherzige Samariter'.
Gott opferte seinen Sohn nicht den Eingeboreren sondern seinen eingeboreren Sohn.
Es heißt nicht 'suche mich nicht in der Unterführung' sondern 'führe mich nicht in Versuchung'.
Es heißt auch nicht 'dem Hammel sein Ding' sondern 'dem Himmel sei Dank'.
Es heißt nicht 'Jesus meine Kuh frißt nicht' sondern 'Jesus meine Zuversicht'.
Und am Schluß heißt es nicht 'Prost' sondern 'Amen'."
 
Beitritt
20.07.07
Beiträge
390
Die folgende Geschichte haben meine Frau und ich gehört. Auf eine gewisse Weise paßt sie auch in die klerikale Witzecke.

Wir waren in der Sauna eines Thermalbades.
Eine Mitarbeiterin erzählte uns von einem Lehrgang, an dem sie mit einem Dutzend Frauen und Männern teilgenommen hatte, um ihren "Saunameister" zu erwerben.
Unter den Teilnehmern befand sich auch ein Ordensgeistlicher, ein älterer Mann, der stark kurzsichtig und ohne Brille so gut wie hilflos war.

"Nach längerer Überlegung hat man mich dafür ausgewählt, denn nachdem ich älter bin und zudem in der beheizten Saunakabine meine Brille nicht dabeihabe, können mir die 'Gefahren des Fleisches' nicht gefährlich werden", meinte er den anderen Teilnehmern gegenüber.
 

Horaz

in memoriam
Beitritt
05.10.06
Beiträge
4.016
Im Himmel wird der diesjährige Betriebsausflug geplant. Man weiß aber nicht so recht, wohin man fahren soll.
Erste Idee: Betlehem. Maria ist aber dagegen. Mit Betlehem hat sie schlechte Erfahrungen gemacht: Keine Hotelzimmer. Nein, kommt nicht in Frage.
Nächster Vorschlag: Jerusalem. Das lehnt Jesus aber ab. Ganz schlechte Erfahrungen!
Nächster Vorschlag: Rom. Die allgemeine Zustimmung hält sich in Grenzen, nur der Heilige Geist ist begeistert: "Oh toll, Rom! Da war ich noch nie!"
 
Beitritt
31.01.08
Beiträge
49
Der Schmul kommt zum Rabbi und fragt Rhebbe wie isses darf man haben Sex mit einer Frau am Sabbath,no der Rhebbe überlegt und überlegt dann sagt er naja darf man schon aber !! muß es sein die Eigene denn Freude machen darf es keine.
;)
 
regulat-pro-immune
Beitritt
21.05.06
Beiträge
3.725
"Komm vom Kreuz runter, wir brauchen das Brennholz! :holzhack:"

Hey, das ist aus einem Tori Amos Song!!! :)

Ich hab auch einen:
Ein Priester will in Urlaub fahren und besorgt sich eine Vertretung. Dem schreibt er auf, was er alles zu tun hat. Wenn er die Beichte abnehmen soll, soll er sich an der Liste orientieren, auf der die Strafen für die verschiedenen Vergehen notiert sind.
Der Priester fährt also in Urlaub und sein Vertreter nimmt am ersten Tag die Beichte ab.
Ein Mann kommt zum Beichtstuhl und sagt "Vergib mir Vater ich habe gesündigt, ich habe meine Frau geschlagen". Der Vertreter schaut auf die Liste: Frau schlagen = 10 VaterUnser. Er sagt dem Mann also, er soll 10 Vater Unser beten.
Danach kommt eine FRau: "Vergib mir Vater, ich habe gesündigt. Ich habe meinen Mann betrogen." Der Vertreter schaut wieder auf die Liste: Ehebruch = 1.000 Euro an die Kirche spenden und 10 Ave Maria beten. Das sagt er also der Frau.
Dann kommt ein Mann: "Vergib mir Vater, ich habe gesündigt. Ich hatte Analverkehr." Der Vertreter schaut auf die Liste, kann aber nichts zum Thema Analverkehr finden. Er weiß nicht, was sagen soll, schaut verzweifelt aus dem Beichtstuhl raus, wo gerade ein Chorknabe vorbeiläuft und zischt dem Jungen zu: "Hey, was gibts denn für Analverkehr?"
Der Junge antwortet: "Och, manchmal, ein Snickers, manchmal ein Mars."

:zunge:
 
Beitritt
06.03.07
Beiträge
3.495
Eine Frau fliegt von der Schweiz nach Venezuela und neben ihr im Flugzeug
sitzt ein Pfarrer
"Vater", sagt sie, "darf ich Sie um einen Gefallen bitten?"

"Gerne, wenn ich kann, meine Tochter."

"Also wissen Sie, ich habe mir einen sehr teuren und ganz besonders guten
Rasierapparat für Damen gekauft, der ist aber noch ganz neu und jetzt
fürchte ich, dass ich beim Zoll schon zu viel anzugeben habe. Könnten Sie
ihn vielleicht unter ihrer Soutane verstecken?"

"Das kann ich schon, meine Tochter, das Problem ist nur: ich kann nicht
lügen."

Na ja, denkt sich die Frau, irgendwie wird das schon klappen, und Sie gibt
ihm den Rasierer.

Am Flugplatz fragt der Zollbeamte den Pfarrer, ob er etwas zu deklarieren
hat.

"Vom Kopf bis zur Mitte nichts zu deklarieren, mein Sohn!", versichert der
Pfarrer.

Etwas erstaunt fragt der Zollbeamte: "Und von der Mitte abwärts?"

"Da unten", sagt der Pfarrer, "habe ich ein Gerät für Damen, das noch nie
benutzt wurde."

Da lacht der Zollbeamte schallend und ruft den Nächsten auf.
 

Ähnliche Themen

Antworten
5
Aufrufe
2.573
Lea25
Oben