Kerzen und Histamin-Intoleranz

Themenstarter
Beitritt
10.10.10
Beiträge
212
Ich habe gerade eine auch für mich neue wichtige Information für HITler gelesen, die Kerzen betrifft.


„Außerdem werden viele Kerzen aus Paraffin hergestellt, das beim Abbrennen zwei hochgiftige Verbindungen, nämlich Benzol und Toluol, freisetzt. Beide sind karzinogen.“ (Benzol und Toluol, beides starke Histaminliberatoren)
(Quelle Kopp Online 15.2.2015 „Vorsicht vor diesen sechs Haushaltsprodukten: Krebsgefahr!“
Ethan A. Huff, Vorsicht vor diesen sechs Haushaltsprodukten: Krebsgefahr! - Kopp Online)

Toluol und Benzol sind nicht nur krebserregend, sie gehören auch zu der Liste der stark Histamin im Körper freisetzenden Stoffe (siehe bei den grundlegenden Informationen zu HIT).

Schon bevor ich von meiner Histamin-Intoleranz wusste, hatte ich immer wieder im Winter den vagen Eindruck, dass mir die vielen Kerzen, die ich im Winter haben mag, irgendwie nicht gut tun.
Als ich über die verschiedenen Chemikalien lernte, die Histamin im Körper freisetzen, wenn sie dorthin gelangen (auch über Haut und Schleimhäute/das Einatmen), fand ich einen ersten Hinweis.

Beim Verbrennen von Wachs entsteht wie beim Verbrennen von Fett Acrolein, das sich ebenfalls bei den histaminfreisetzenden Stoffen fand (krebserregend ist es zudem auch ...).


Fazit heute: das Abbrennen von Kerzen ist bei Histamin-Intoleranz (besonders in geschlossenen Räumen wie im Winter) tatsächlich äußerst problematisch. Je nach Material entstehen entweder Acrolein oder Benzol und Toluol und setzen bein Einatmen Histamin im Körper frei.


Da ich nicht gerne ganz auf flackerndes Kerzenlicht verzichten wollte, nutze ich jetzt seit zwei Jahren LED-Teelichter mit Ladestation und Stumpenkerzen mit Batterien als Alternative. Es gibt inzwischen auch Stabkerzen mit Batterien oder zum Aufladen. Mein Stövchen muss ich nun leider verschenken ...

Aber es geht mir besser so ...

Liebe Grüße

Abigail
 
Beitritt
10.01.04
Beiträge
66.091
Hallo Abigail,

vielen Dank für diese Informationen :)! Ich habe auch schon lange festgestellt, daß mir Kerzen (egal, ob Bienenwachs oder anderes Material) nicht bekommen. Allerdings habe ich das eher meiner Überempfindlichkeit auf Gerüchte geschoben.
Wie auch immer: ich habe die Kerzen auf den Gartentisch vor dem Eßzimmer verbannt. Wenn es windet, nehme ich eine Laterne. Ist es windstill, stelle ich den Kerzenleuchter auf den Gartentisch ;).

Grüsse,
Oregano
 

mehr

mehr

mehr

mehr

Themenstarter
Beitritt
10.10.10
Beiträge
212
:))), auch ne Methode ...

Liebe Grüße :wave:

Abigail
 
Beitritt
18.02.12
Beiträge
433
Ach du jehmineee...das tut mir aber leid für dich!
Danke für die Info. Es kommt einem so vor, als ob man sich vor dem "Histamin" überhaupt nicht ausklinken kann. Das sind ja Aussichten!
Was bleibt denn sonst noch übrig. Ich wusste dass man sich bei Hitze Kälte Sport etc. in Acht nehmen muss. Aber wer kommt schon auf Kerzen. Da ich sie nur an Weihnachten am Tannenbaum habe ist es für mich kein Problem.
Liebe Grüße, Vanilla
 
Oben