Kasein testen

Ang

Themenstarter
Beitritt
05.09.19
Beiträge
8
Hallo alle zusammen,

ich möchte wissen ob ich Kuhmilch (und Kuhmilchprodukte) gut verdauen kann, insbesondere Kasein. Sind die Testen von Cerascreen zuverlässig? oder hat jemand ein andere Empfehlung?

Vielen Dank!!!

Ang.
 
Beitritt
08.11.10
Beiträge
4.509
Ich kann dir diese Frage auch ohne Test beantworten. Kein Mensch verträgt die Proteine einer Kuh! Kein Säugetier trinkt die Milch eines anderen Säugetieres. Nur der Mensch ist so doof. Es sind doch spezielle Enzyme notwendig, um die komplexen Eiweissverbindungen aufzuspalten. Das Menschenbaby hat die Enzyme um Menschenmilch aufzuspalten und das Kälbchen die Enzyme um Kuhmilch aufzuspalten.

Kuhmilch zu trinken, war in Notzeiten sicher besser als zu verhungern aber daraus ne Industrie zu machen, um regelmässig Milch trinken zu können ist einfach nur abartig und pervers.
 

mehr

mehr

mehr

mehr

Beitritt
02.10.10
Beiträge
4.311
Hallo Ang,

ich kenne nur den IgG4-Test von ganzimmun, allerdings werden da 88 Lebensmittel getestet. Da kann man auch nur einzelne Lebensmittel testen, die sind dann aber verhältnismäßig teuer (waren damals 8€ pro Lebensmittel). Ob der Test zuverlässig ist, kann ich Dir nicht sagen. Ich würde für ne Zeit die Lebensmittel meiden, die da festgestellt wurden und parallel am Darm arbeiten.

Viele Grüße
 
Beitritt
10.01.04
Beiträge
65.791
... Bei einer Milcheiweißallergie ist es entscheidend, auf welche Teile des Milchweißes Betroffene allergisch reagieren. Davon hängt auch ab, auf welche Alternativen ausgewichen werden kann und ob Milch in erhitzter oder gesäuerter Form vertragen wird. Das Eiweiß der Milch besteht aus einem Komplex verschiedener Eiweißfraktionen. Vereinfacht lässt es sich in zwei Komponenten unterteilen: das hitze-stabile Casein und das hitze-empfindliche Molkeneiweiß.
Casein besteht aus einer Mehrzahl verschiedener Proteine, die etwa 80 % der Gesamtmenge ausmachen. Es ist das Milcheiweiß, das zur Käseherstellung dient. Deshalb enthalten Käse und Quark überwiegend Casein. Bei einer Allergie gegen Casein muss auf die Milch aller Tierarten verzichtet werden. Erschwerend hinzukommt, dass das Casein durch Erhitzung nicht zerstört wird. Deshalb vertragen Casein-Allergiker auch gekochte Milch nicht. Anders dagegen sieht es bei einer Allergie gegen Molkeneiweiß aus. In diesem Falle lässt sich auf die Milch von anderen Tierarten, wie Ziegen oder Schafen, zurückgreifen. Da die Molkenproteine zudem hitzelabil sind, kann das Kochen der Milch unter Umständen die allergene Wirkung verringern.
...
der Arzt kann anhand eines Allergietests feststellen wogegen man allergisch ist. In der Regel testet ein Allergologe auf die verschiedenen Allergien oder Unverträglichkeiten die durch Milch ausgelöst werden können. Auch wenn es mehrere Ursachen bei der Milch gibt kann man testen ob man gegen Casein, oder die Molkeeiweiße allergisch reagiert. Auch eine Intoleranz gegen den Milchzucker lässt sich mit einem Test prüfen. ...
https://www.real.de/besser-leben/lebensmittelallergien/milcheiweissallergie/

Blöd ist an dieser Testerei, daß eine Allergie (IgE-vermittelt) vom Allergologen getestet wird, während eine Laktose-Intoleranz vom Gastroenterologen getestet wird.

Grüsse,
Oregano
 
Beitritt
02.10.10
Beiträge
4.311
Hallo Oregano,

interessant mit dem wärmeempfindlich oder nicht.
Der Artikel zielt aber, soweit ich es verstehe, nur auf Allergien gegen Casein und Molkeneiweiß ab, aber darüber hinaus gibt es ja andere mögliche Gründe, warum man diese Stoffe nicht vertragen kann (dafür wäre dann sowas wie der IgG4-Test). Laktose-Intoleranz wäre dann noch ein drittes.

Viele Grüße
 
Oben