Iboga-Pflanze

Beitritt
14.06.09
Beiträge
1.229
Hier zitiere ich den Originaltext mit den medizinischen Erfahrungen der unter Link77 aufgeführten thailändischen Klinik:
Einige der emotionalen/psychologischen Probleme für die Iboga hilfreich sein kann, sind: Depression, Angststörungen, Paranoia, zwanghafte Phobien, Bi-polare Störungen, Asperger Syndrom, Autismus, Depersonalisations-Störung, körperdismorphe Störung, Probleme durch psychischen oder körperlichen Missbrauch, Stimmungs-Störungen, Post-Traumatischer-Stress, ernstzunehmende mentale Blockaden, Aufmerksamkeitsdefizit-/Hyperaktivitätsstörung, Zwangsstörungen und Kindheits-Traumata.

Neben psychischen Problemen ist Iboga auch für die Hilfe bei verschiedenen körperlichen Problemen bekannt, wie z.B. Hepatitis, Herpes, HIV, Chronisches-Erschöpfungs-Syndrom, chronische Schmerzbehandlung, Auto-Immun-Krankheiten, Human Papiloma Virus (HPV), chronische Infektionen, ärotoxisches Syndrom, chemische Vergiftungen, Schwermetallbelastung, Arthritis, physischer Stress, Ekzeme, Lupus, Blutgerinnsel, Parkinson, Multiple Sklerose und Unfruchtbarkeit. Ibogain soll auch bei excitotoxizitären Hirnstörungen Heilung versprechen, ohne die sonst üblichen neurotoxischen Nebenwirkungen zu verursachen, wie das bei anderen NMDA-Antoganisten der Fall ist. Excitotoxitäre Hirnstörungen werden z.B. durch Schlaganfall, Herzstillstand, Trauma oder anderen Formen von neurologischen Schädigungen oder Degenerierungen verursacht. Für alle Ihre Fragen stehen wir gerne zur Verfügung.
Quelle: http://www.streetwork.ch/ibugain.html
 

Bei Drogensucht kann Hypnosetherapie hilfreich sein

Wenn man wirklich aufhören möchte, Drogen zu konsumieren, dann ist die aufdeckende Hypnosetherapie eines der effektivsten Instrument, diesen Wunsch Realität werden zu lassen. Sie wirkt da, wo die Sucht entstanden ist, nämlich im Unterbewusstsein.

Wenn erst einmal die emotionale Ursache für das Suchtverhalten aufgefunden und neutralisiert wurde, kann der Mensch wieder suchtfrei leben. Aber wie erwähnt muss der Wunsch nach Veränderung vorhanden sein. Niemand kann mit Hypnose dazu gezwungen werden, etwas zu tun, was er selber nicht wirklich möchte.
mehr

mehr

mehr

mehr

Beitritt
14.06.09
Beiträge
1.229
Iboga Wurzelrinde als Microdosing zb 450mg Kapseln. Eine Kapsel über längere Zeitraum hilf sehr gut bei vielen Beeinträchtigungen.
Anwendungsgebiete:

Unterstützt die spirituelle Entwicklung, Schwingungserhöhung, Achtsamkeit, und
Fördert die Persönlichkeitsentwicklung
Angst, Begrenzung, Wertung, Annahme, Selbstliebe, Ernährung, usw..

-Starke Antidepressive Wirkung
-Antriebsfördernd
-Unterstützt die Heilung nach psychischen Missbrauch durch Narzissten und Psychopathen
-Unterstützt die Trauer-und Trennungsarbeit, Liebeskummer
Überwindung von alten Verhaltensmustern, sehen neuer Lösungswege
Auflösen von Traumatischen Erlebnissen Kindheits-, Schock- Entwicklungs-und Sozialtrauma
Erleichterung bei Angststörungen Angststörung, Panikstörungen, Spezifische Phobien, uvm.
Hilfe bei Belastungsstörungen, Affekt- wie Persönlichkeitsstörungen
Burnout, PDST, Bipolare Störung, Borderline Persönlichkeit
Heilt Substanz- und Medikamenten Abhänigkeiten schmerzloser Drogenentzug, Suchtunterbrechung Zucker-, Nikotin-, Alkohol-, Opiat-, Kokain-, Spielsucht,uvm
verringert Selbstschädigendes Verhalten Magersucht, Bulimie, Ritzen,
 
Oben