Homöopathie - Tropfen in Trinkwasser?

Themenstarter
Beitritt
13.04.09
Beiträge
132
Eine Frage an Homöopathie Experten

Ich möchte ein Experiment durchführen. Dazu muss ich 3x täglich homöopathische Tropfen in einer bestimmen Menge einnehmen einnehmen. Dazu die generellen Fragen:

1. Kann ich die Tropfen bereits am Vorabend mit dem Wasser mischen, damit ich diese bereits vermischt mitnehmen kann und nicht unterwegs aufbereiten muss?

2. Darf ich die Tropfen überhaupt im Wasser beimischen? Muss ich diese nicht direkt schlucken?

3. Falls ich die Tropfen mit Wasser mischen darf, warum verlieren Homöpathische Arzneimittel in Tropfenform nicht ihre Wirkung wenn ich diese mit Wasser vermische? Dann wird die Substanz ja noch weiter verdünnt.

Liebe Grüsse und Danke :)
Hans
 

Clematis

1. Kann ich die Tropfen bereits am Vorabend mit dem Wasser mischen, damit ich diese bereits vermischt mitnehmen kann und nicht unterwegs aufbereiten muss?
2. Darf ich die Tropfen überhaupt im Wasser beimischen? Muss ich diese nicht direkt schlucken?
3. Falls ich die Tropfen mit Wasser mischen darf, warum verlieren Homöpathische Arzneimittel in Tropfenform nicht ihre Wirkung wenn ich diese mit Wasser vermische? Dann wird die Substanz ja noch weiter verdünnt.
Hallo,

normalerweise werden die Tropfen unter die Zunge geträufelt und einziehen gelassen.
Da das kleine Originalfläschchen und diese Einnahme weniger Aufwand sind, als Deine Fragen 1-3, erschließt sich mir nicht der Sinn, sie in Wasser aufzulösen.
Das kann man machen und sie werden ihre Wirkung behalten, doch höher verdünnt und durch Bewegung beim Mitnehmen geschüttelt, ändert sich teilweise ihre Wirkung - so könnte aus der niedrigen eine höhere Potenz werden. Der Behälter soll aus Glas sein und darf nicht mit metallischen Objekten in Berührung kommen.

Gruß,
Clematis
 

mehr

mehr

mehr

mehr

Oben