Höhenangst und Herzsymptome

Themenstarter
Beitritt
26.06.11
Beiträge
15
Hallo ich habe ein kleines Problem
ich habe schon seit sehr vielen Jahren Höhenangst und immer wo ich auf den Rummel war konnte ich fast mit nichts fahren weil ich wusste das dann mein Herz so komisch ist das ist dann so das ich dann so komisch atmen muss als würde ich keine Luft mehr bekommen woran kann das liegen?
 

Windpferd

Hallo Tini,

Höhenangst ist nun wirklich mal normal. Kleinkinder entwickeln sie mit einigen wenigen Monaten spontan (ohne jedes Trauma.) Entwicklungspsychologen haben experimentiert mit einem sog. visual cliff (visueller Klippe): Wenn Kinder krabbeln und der Boden wird plötzlich durchsichtig (d.h. die Tiefe erkennbar), bewegen sie sich nicht weiter.

Ein angeborener Reflex, der für das Überleben extrem wichtig war (evtl. ist).

Wenn die Höhenangst bleibt, dürfte das an einem Mangel an Trainingssituationen liegen. Das Training erfolgt mit relativ leichten Aufgaben: zuerst nicht besonders hoch und mit guter Möglichkeit zum Festhalten, evtl. mit einem Vorbild, das es vormacht (aber keinerlei Druck ausübt.)

Zweckmäßigerweise macht man oft Pausen = bleibt stehen, entspannt sich (das kann man unabhängig von Höhen üben) atmet tief in den Bauch (nicht in die Brust), lächelt . . .

Ich wünsch Dir viele freudige Bergwanderungen.

Herzlich
Windpferd
 

Bei Depressionen kann Hypnosetherapie hilfreich sein

Eine Depression ist ein Symptom, welches eine Ursache hat. Das alleinige Wissen, warum man depressiv ist, hilft nur bedingt, weil dies ein bewusster Prozess ist und das Problem nicht löst. Aber die im Unterbewusstsein gespeicherten Emotionen und belastenden Ereignisse, die zur Depression geführt haben, können mittels der aufdeckenden Hypnosetherapie gelöst werden.

Die Hypnosetherapie ist ein natürlicher Weg zu mehr Eigenstärkung, zur Wiederherstellung der Balance und zur Lebensfreude.
mehr

mehr

mehr

mehr

Oben