HIT und Progesteroncreme?

Themenstarter
Beitritt
18.02.12
Beiträge
433
Hallo zusammen,
ich habe wegen meiner Schweißausbrüche, die ja inzwischen nicht nur nach dem Essen auftreten sondern auch einfach so:-((( aus heiterem Himmel, eine bioidentische Hormoncreme (K. Apotheke Mü.)verschrieben bekommen.
Hat jemand Erfahrung damit?
Zudem soll ich Vit D wegen meinem starken Mangel einnehmen. In der Apo sagte man mir, dass das Vigantolöl, das ich einnehmen soll, nicht aus Mais sondern aus Schafwolle besteht.
Wie verträgt sich dies bei euch?
Und last but not least:
Ich habe auch Prednisolonkapseln verschrieben bekommen, 1 Kapsel 50mg bestehend aus Predisolon und Magnesiumcitrat.
Hat jemand Erfahrungen mit diesen Medis?
Mir geht es zur Zeit wieder massiv schlecht, KH-Aufenthalt wegen starker Blutdruckkrise und heftigen Schweißausbrüchen - einfach beim shoppen bekommen.....
Ich danke euch für eure Hilfe...bin mal wieder am Verzweifeln und total unsicher..
Grüße von Vanilla
 
Beitritt
10.01.04
Beiträge
66.087
Hit und Progersteroncreme??

Hallo Vanilla,

es hört anscheinend bei Dir nicht auf. DAs tut mir leid


Ich höre gerade zum ersten Mal von Schaföl als fettiger Grundlage für Vitamin D.
Aber wenn es dem Fell von Hunden gut tut: warum nicht auch dem Menschen zusammen mit Vitamin D?
...Es eignet sich für Hunde mit Hautproblemen und Fellproblemen. Die im Schafsfett enthaltenden essentiellen Fettsäuren und Vitamine E und F können eine positive Wirkung auf den Hautstoffwechsel haben, es sorgt für ein glänzenderes und weiches Fell, schon nach kurzer Zeit und es dient als zusätzlicher Energiespender bei erhöhtem Bedarf.
...
Schaffett / Schaföl, 8,95 €

Von Kokosöl in diesem Zusammenhang habe ich schon gehört; das ist anscheinend in einem der Vitamin-D-Präparate der Klösterl-Apo drin.

Ob nun Dein Vigantol-Öl (wie heißt es genau) bei HIT verträglich ist, weiß ich nicht. Am besten ist, Du probierst es aus, aber vorsichtig, bitte.

Sind denn bei Dir wegen der Blutdruckkrisen und ähnlicher sehr unangenehmer "Attacken" schon einmal die Hormone angeschaut worden, bevor Dir die Progesteroncrème verschrieben wurde?
Warum nimmst Du Prednisolon mit Mg-Citrat ?

Bei HIT sind meines Wissens die Citrate eher nicht gut...

Grüsse,
Oregano
 

mehr

mehr

mehr

mehr

Beitritt
02.01.05
Beiträge
5.096
Hit und Progersteroncreme??

Mir geht es zur Zeit wieder massiv schlecht, KH-Aufenthalt wegen starker Blutdruckkrise und heftigen Schweißausbrüchen - einfach beim shoppen bekommen.....
Wurden auch die Katecholamine untersucht?
Mir fällt bei Blutdruckkrise und Schweißausbrüchen das sog. Phäochromozytom ein. Das ist ein meist gutartiger, neuroendokriner Tumor der Nebennieren, wo man beides bekommen kann.

Bei mir ist ständig das Noradrenalin (ein Katecholamin) erhöht. Es wird bei mir nun für möglich gehalten, dass ich evtl ein Paragangliom (ähnlich wie ein Phäochromozytom) haben könnte.
Andererseits habe ich eine verminderte DAO und die DAO baut neben Histamin auch Noradrenalin ab, so dass evtl. Erhöhungen des Noradrenalins auch mit der verminderten DAO zusammenhängen könnten.

Ebenso ist bei viel zu viel Histamin denkbar, dass man ein Karzinoid (auch ein neuroendokriner Tumor) hat.
Ich hatte auch schon ein Karzinoid, doch meine Histaminerhöhungen sind danach geblieben (d. h. das nährt die Spekulation um einen 2. neuroendokrinen Tumor bei mir).

Ich will nun nicht behaupten, dass bei Dir auch ein neuroendokriner Tumor im Raum steht, aber vielleicht solltest Du doch mal einen Endokrinologen aufsuchen.


Sicher gibt es aber noch andere mögliche Ursachen für diese Beschwerden ...


LG
margie
 
Zuletzt bearbeitet:
Themenstarter
Beitritt
18.02.12
Beiträge
433
Danke für eure Antworten! Margie hast/ hattest du ähnliche Symptome??? Mit welcher Untersuchung wurde das Karzinoid festgestellt??Ja ich denke inzwischen auch, dass da massiv was bei mir nicht stimmt.
Ich bekomme seit 10 Tagen diesen Bluthochdruck, wenn ich mich "bewege"..!!!Also beim einkaufen länger rumgehen etc.

Nun zu meinen Werten:
Laut dem Endokrinologen kein Hinweis auf ein Phäochromozytom /Karzinoid. Wurde durch Sammelurin abgeklärt. Allerdings hat mir jetzt ein Laborarzt gesagt dass es auch "schlafende" Phäos gäbe, die nicht wie allgemein angenommen ständig ausschütten und so könne man nicht feststellen ob nicht doch einer da ist.
Laut KH ist mein Herz top in Ordnung - EKG und Echo.
Ich habe bei Aufnahme letzten Freitag einen Blutdruck von 190/108 gehabt und einen Puls von 108...
Mein Methylhistamin ist deutlich (3,1 bei Referenz kleiner wie 1,0) erhöht!!!Ihr wisst ja ich esse wie ein Mönch!
IGE extrem niedrig (Colimune daran schuld??)

Neurostressprofil:
hochgradige Atypie des Katecholaminmetabolismus mit hoher Dopaminexkretion und gleichzeitig sehr hochem Dopac.

Adrenalin: 3,7 (4-10)
Noradrenalin 54,5 (32 - 58)
Noradren/Adrenalin Quotient 14,8 (3-6)
Dopamin 238,6 (90-220)
Serotonin 252,1 (148-230)
DOPAC 2364,7 (310-900)
Cortisol Speichel 6,20 (1,5-5,0)
Cortisol Speichel 3,86 (0,5-1,8)
DHEA Speichel 362,70 (75 - 235)

gestörter Cortisol Tagesrhythmus...

So jetzt habe ich seit 4 Stunden einen Blutdruck der sich um die 160- 170/80 bewegt, dabei Kopfdruck und eiskalte Hände und Nase.... Das Schreiben hier strengt mich auch sehr an dabei...

Heute morgen lag mein Blutdruck bei 117/78....!!! Kann mein jetziger Zustand durch die Einnahme von dieser einen Pregnenolon Kapsel sein???

Mein Gott, kann mir mal jemand einen Tip geben?? Ich kann allerdings keinerlei Blutdrucksenker nehmen da ich auf alle bisher und früher auch schon mit heftigen Nebenwirkungen reagiert habe...
Oder an wen ich mich wenden kann??
Danke...ich bin fix und alle... :-((((((((((((((
 
Zuletzt bearbeitet:
Beitritt
21.05.11
Beiträge
7.123
Halt durch.
Also ich weiss, dass die Progesteroncreme normal bei Hit vertragen wird. Ich komme auch bestens damit klar. Zu niedriges Progesteron fördert ja auch allergische Prozesse.

Ich wünsche Dir sehr, dass der Wahnsinn bald ein Ende hat für Dich!
Claudia.
 
Beitritt
02.01.05
Beiträge
5.096
Hallo Vanilla,

Heute morgen lag mein Blutdruck bei 117/78....!!! Kann mein jetziger Zustand durch die Einnahme von dieser einen Pregnenolon Kapsel sein???
nimmst du Prednisolon schon länger oder hast Du nur eine Kapsel bisher genommen?
Cortison kann den Blutdruck schon erhöhen. Wenn der Blutdruck erst erhöht ist, seitdem Du Prednisolon nimmst, dann käme das sicher daher.
Wenn er schon vorher erhöht war, verstehe ich nicht ganz, wieso man Dir Cortison gibt.
Nimmst Du nichts ein gegen den erhöhten Blutdruck?

Prednisolon Nebenwirkung
Das Kreislaufsystem kann unter Prednisolon-Gabe Bluthochdruck, ein erhöhtes Risiko für Arteriosklerose (Arterienverkalkung) sowie für Thrombosen aufweisen.
50 mg wären auch eine Dosis, die nicht gerade sehr niedrig ist. Es gibt auch Prednisolon, das nur 5 mg enthält.

Deine Labor-Werte sind schon etwas auffällig.

Was die Katecholamine angeht, habe ich die Erfahrung gemacht, dass bei niedergelassenen Ärzten, die diese Werte nicht selbst im eigenen Labor bestimmen, die Werte normal ausfallen, wohl weil man nicht aufpasst.
Katecholamine fallen ab, wenn das Blut nicht sofort zentrifugiert und eingefroren wird. Außerdem sollte das Blut tiefgefroren ans Labor gesendet werden. Manche Praxen senden es aber bereits ans Labor, wenn es 2 Stunden vorher erst abgenommen wurde.

Meine Symptome sind vor allem ein zu langsamer Puls. Noradrenalin, was bei mir erhöht ist, kann das machen.
Außerdem habe ich enorm viel Histamin im Blut.
Mein Blutdruck ist in Ruhe ganz normal und ist nur leicht erhöht, wenn ich mich bewege.
Aber durch Stress wird er auch mal hoch.
D.h. Stress sollte man meiden, so gut es geht.
Sich nicht reinsteigern, ist wichtig. Man tut sich damit nichts Gutes.

Mein Karzinoid war in der Lunge und war schon über 10 Jahre auf MRT-Bildern gesehen worden, auch öfters mal übersehen worden, wie man im Nachhinein dann feststellte.
Nur weil ich wegen des erhöhten Noradrenalins, eines leicht erhöhten ß-HCG und eines leicht erhöhten M2-Pk nicht locker gelassen habe, wurden dann nochmals MRT´s gemacht und letztlich noch ein CT der Lunge (letzteres bereits in der Lungenklinik). Auf das CT hin, wo es als Rundherd von 1 cm Größe beschrieben wurde, wurde ich dann operiert vor 2 Jahren.

Da ich aber noch einige Knoten im gesamten Körper habe, auch eine vergrößerte Nebenniere habe und dazu einige Beschwerden wie Blut im Stuhl habe, wird noch weiter gesucht - auch weil die oben genannten Werte nicht nach der Entfernung des Karzinoids zurück gegangen sind.
Es könnte also noch ein Phäochromozytom oder ein Paragangliom bei mir vorliegen oder ein weiteres Karzinoid.

Neuroendokrine Tumore können auch "stumm" sein, d. h. keine auffälligen Werte produzieren.

Wurden bei Dir auch Metanephrin und Normetanephrin im Urin (und im Blut) untersucht?
Die Untersuchung im Urin sei aussagefähiger wie die im Blut.
Metanephrin ist ein Abbauprodukt von Adrenalin und Normetanephrin von Noradrenalin.
Wichtig kann noch die Vanillinmandelsäure sein.
Bei mir waren diese Metanephrine im Urin auch schon um 50 % über der Norm, im Labor einer Uniklinik, wohingegen in einem auswärtigen Labor die Werte immer normal sind. D h. ich habe den Verdacht, dass es da auch Fehlbestimmungen geben kann. Die Werte sollen abfallen, wenn Fehler gemacht werden.

Blutdrucksenker:
Ich nehme seit gestern ganz wenig ein.
Candesartan heißt das Präparat.
Die 4 mg Tablette kann man teilen und daher nehme ich also nur 2 mg.
Ich merke keine Nebenwirkungen. Aber es ist eine sehr, sehr niedrige Dosis. Mir geht es darum, nur die Blutdruckspitzen abzufangen. Zuviel will ich nicht nehmen, weil ich den niedrigen Puls auch habe.

Vielleicht hast Du höhere Dosierungen bekommen und vielleicht würde eine niedrige Dosierung bei Dir auch reichen?

Du schreibst, dass Du einen Blutdruck von
160- 170/80 hast.
Sooo extrem hoch ist das noch nicht.
Gut ist der Wert von 80. Da liege ich oft höher.
160 und 170 sind wohl etwas erhöht. Besser wären 140 zu 80.

Wichtig ist, dass Du Dich nicht unter Stress setzt deshalb, denn das steigert den Blutdruck und Stress kann die Hormonwerte auch nach oben treiben.

Also ich würde die Untersuchungen beim Endokrinologen immer wieder wiederholen. Ggf. auch den Endokrinologen wechseln, wenn es denkbar ist, dass er die Werte nicht korrekt bestimmt hat. Aber das muss nicht sein. Es gibt solche und solche, d. h. vielleicht ist Dein Endokrinologe sorgfältig genug für die richtige Bestimmung der Werte.

Wurde mal ein MRT der Nebennieren gemacht ? Sind diese normal groß?


LG
margie
 
Zuletzt bearbeitet:
Themenstarter
Beitritt
18.02.12
Beiträge
433
nimmst du Prednisolon schon länger oder hast Du nur eine Kapsel bisher genommen?
Hallo Margie ganz liebes danke für deine ausführliche Antwort. Es handelt sich nicht um Prednisolon sondern um Pregnelolon

Hormone Artikel | Pregnenolon - Wirkungsweise und Anwendungsgebiete - paradisi.de

Nimmst Du nichts ein gegen den erhöhten Blutdruck?[
Nein ich reagiere massiv mit Nebenwirkungen auf dieses ganze Zeugs.

Deine Labor-Werte sind schon etwas auffällig
Ich habe die Blutabnahme direkt im Labor gemacht bekommen. Der Labor Arzt meinte später so einen Wert mit dem Dopac hätte er in seiner ganzen Berufstätigkeit (also ohne Einnahme eines Medis das das veranlasst) noch nicht erlebt.

Außerdem habe ich enorm viel Histamin im Blut.
Mein Histamin wurde im Urin gemessen, also Methylhistamin. Gibt es da Unterschiede?

Aber durch Stress wird er auch mal hoch.
Das ist ja was ich nicht verstehe...Shoppen gehen macht doch Spass oder??Und seitdem ich diese Mistgeschichte habe also auch die Hit, immerhin schon 2,5 Jahre, habe ich es mir "abgewöhnt" mich aufzuregen. merkwürdigerweise hatte ich das neulich getan, weil mein Pc abgestürzt ist...da gab es keine gesundheitlichen Probleme. Aber mehrfach beim Einkaufen, sprich rumlaufen. Das verstehe ich irgendwie nicht..

Nur weil ich wegen des erhöhten Noradrenalins, eines leicht erhöhten ß-HCG und eines leicht erhöhten M2-Pk nicht locker gelassen habe, wurden dann nochmals MRT´s gemacht und letztlich noch ein CT der Lunge (letzteres bereits in der Lungenklinik). Auf das CT hin, wo es als Rundherd von 1 cm Größe beschrieben wurde, wurde ich dann operiert vor 2 Jahren.[
Diese Werte kenne ich nicht, wurden wohl auch nicht bestimmt.

Neuroendokrine Tumore können auch "stumm" sein, d. h. keine auffälligen Werte produzieren
]
Ja das sagte man mir auch...:-((

Wurden bei Dir auch Metanephrin und Normetanephrin im Urin (und im Blut) untersucht?[
Soweit ich gelesen habe, ist das nicht erfolgt. Auch die Vanillin Mandelsäure nicht.
Blutdrucksenker:
Ich nehme seit gestern ganz wenig ein.
Candesartan heißt das Präparat.
Die 4 mg Tablette kann man teilen und daher nehme ich also nur 2 mg.
Ich merke keine Nebenwirkungen. Aber es ist eine sehr, sehr niedrige Dosis. Mir geht es darum, nur die Blutdruckspitzen abzufangen. Zuviel will ich nicht nehmen, weil ich den niedrigen Puls auch habe
Oh ich drücke dir ganz feste die Daumen, dass es bei dir klappt und es dir damit gut geht.

Du schreibst, dass Du einen Blutdruck von
160- 170/80 hast.
Sooo extrem hoch ist das noch nicht
Stimmt, aber ich habe den gemessen als ich daheim war und mich gesetzt habe bzw. ausgeruht, ich kann also davon ausgehen, dass er in Bewegung deutlich höher lag. Bei der Notaufnahme im KKh letzte Woche wurden 190/112 gemessen :-((

Wurde mal ein MRT der Nebennieren gemacht ? Sind diese normal groß?
Nein es wurde letzten Sommer ein MRT vom Bauchraum gemacht und da war soweit alles ok. OB man da die NN einsehen kann weiß ich nicht, aber das wäre eine sehr gute Idee. Danke!!

Liebe Grüße von Vanilla
 
Beitritt
02.01.05
Beiträge
5.096
Hallo vanilla,

beim MRT des Bauches müssten die Nebennieren mit drauf sein. Wenn die Nieren und die Leber drauf sind, sind die Nebennieren auch zu sehen.

Ich habe schon manchmal nach einem MRT um einen Nachbericht gebeten, d. h. bei einem bestimmten Organ, das evtl. nicht beschrieben war, gezielt nochmals gefragt, ob dies o.k. war. Gerade dann, wenn z. b. Laborwerte vorlagen, die auf eine Fehlfunktion dieses Organs hindeuten können.

Es handelt sich nicht um Prednisolon sondern um Pregnelolon
Im ersten Beitrag oben tauchte mal das Wort Prednisolon auf. Ich kenne Pregnelolon nicht. Weswegen nimmst Du das?
Und wie wirkt es bei Dir?

Ich habe heute kein Blutdruckmittel genommen, weil ich heute morgen im Bett nur 100/65 gemessen habe.

Wenn der Blutdruck nach einigen Minuten Sitzen noch hoch ist, ist das schon eher relevant.
Im Sitzen wird beim Hausarzt bei mir meist 130/80 gemessen.

Aber als ich neulich in der Notaufnahme wegen Ausschluss einer Thrombose war, hatte ich auch einen Blutdruck von 188/100. Das war wohl auch die Aufregung.

Methylhistamin im Urin habe ich noch nie bestimmen lassen oder nur ein Mal vor x-Jahren und der Wert war un
Ich bin mir nicht sicher, ob Histamin stabil im Urin ist ohne Zusatz.
War bei Dir der Urin eingefroren oder hattest Du einen Stabilisator drin?

LG
Margie
 
Beitritt
17.11.15
Beiträge
420
Der Labor Arzt meinte später so einen Wert mit dem Dopac hätte er in seiner ganzen Berufstätigkeit (also ohne Einnahme eines Medis das das veranlasst) noch nicht erlebt.
Hallo Vanilla,
der Thread ist zwar schon älter, aber vll sind wir nicht die Einzigen:

DOPAC und Histamin hängen meiner Meinung nach zusammen.

Meine Erklärungsansatz: Auch ich habe DOPAC 2569ug/g (310-900)!!
aber im 2. Morgenurin von Lab4more

Ich habe das rausgefunden, weil ich Anfälle bekam und keiner wußte, woher. Also habe ich einen Test am Morgen nach dem Anfall gemacht und einen an einem normalen Tag. Und siehe da: Dopac am normalen Tag vollkommen normal!

Vll hilft dir das. Meine Anfälle waren extrem schlimm und deine Symptome habe ich dann auch da mit drin. Also heißt es meiner Meinung nach bei dir LeakyGut heilen und HIT-Diät + Aufbauprodukte
 
Oben