HIT: Ernährung: Erfahrungsaustausch

Beitritt
28.06.12
Beiträge
105
HIT: Erfahrungsaustausch über Lebensmittel, Gewürze usw.

In Bezug auf Ingwer,ich nehm auch gerne etwas davon,allerdings reibe ich die Wurzel frisch rein,ich mag nicht auf die Stückchen beißen.Ich hoffe ich darf hier mitschreiben,letztens war ich wieder falsch und wurde darauf hingewiesen,ich bin mittlerweile fast 79 Jahre und erst 4 Jahre dabei,falls ich wieder falsch bin,bitte ich um Entschuldigung.
 
wundermittel
Beitritt
21.06.11
Beiträge
583
HIT: Erfahrungsaustausch über Lebensmittel, Gewürze usw.

Hallo Luise

Warum solltest du hier falsch sein? Der Erfahrungsaustausch über Lebensmittel ist ein fast unbegrenztes Thema. Wie schon in einigen Antworten beschrieben, ist es auch nicht ganz einfach, nur eine Lebensmittelliste von verträglichen und unverträglichen Lebensmitteln zu erstellen, denn es kommt bei vielen Lebensmitteln darauf an, wie man sie angebaut oder auch wie man sie gelagert hat. Ausserdem gibt es verschiedene Sorten (siehe Oliven oder auch Weizen, davon gibt es mehr als 30 Sorten allein in Deutschland !). Die moderne Landwirtschaft hat viele Sorten erzüchtet. Meistens wegen des höheren Ertrtags oder auch wegen Verträglichkeit von Pestiziden und so weiter. Wenn wir also beispielsweise sagen: "Weizen ist nicht gut", dann kann das für einige Sorten stimmen, für andere aber nicht. Das gilt fast für alle Lebensmittel. Aus diesem Grund ist es so schwierig, bei HIT wirklich gute und für alle Betroffenen hilfreiche Hinweise zu geben. Trotzdem sollten wir nicht aufhören, unsere Erfahrungen hier in diesem Forum bekannt zu geben. Denn aus der Fülle - und auch aus den manchmal widersprüchlichen Erfahrungen - können wir alle profitieren.

Übrigens bin ich fast so alt wie du. Also das Alter sollte keine Rolle spielen. Das Alter hat sogar den Vorteil, dass wir viel mehr Lebenserfahrung haben als Jüngere. Also keine Angst wegen deines Alters.
Noch eine kleine Bemerkung über mich und meinen Krankheitsverlauf:
Vor nunmehr fast 5 Jahren hatte ich ganz massive Probleme mit meiner HIT. Ich war wirklich sehr krank und hätte ohne die Hilfe meiner Frau nicht mehr alleine leben können. Die sehr strikte Diät hat mich langsam aber sicher wieder fit gemacht. Zur Zeit muss ich zwar immer noch aufpassen und weiss auch inzwischen, was ich nun wirklich gar nicht essen darf und was gelegentlich doch in geringen Mengen möglich ist. Also hat sich eine deutliche Besserung eingestellt. Allerdings habe ich die chronische und die akute Form. Bei der chronischen Form muss ich noch besser aufpassen, also insbesondere bei den Liberatoren. Aber selbst eine kleine Besserung ist schon eine tolle Erfahrung und hebt meine Lebensqualität ganz erbehblich. Leider habe ich nun seit ein paar Monaten auch noch Leukämie (CML), aber sie schreitet langsam voran und ewig leben wir ja alle nicht. Übrigens nehme ich Scutellarie baicalensis täglich ein (als Wurzelextrakt) für die Leukämie und fühle mich seitdem wesentlich besser. Vielleicht kann dieser kleine Hineweis auch anderen Menschen helfen, die in einer ähnlichen Lage sind.

Schöne Grüße an dich und alle anderen, die hier noch mitlesen und mich noch kennen

Werner
 
Beitritt
10.08.11
Beiträge
426
Hallo Luise und Werner,

schön, wieder etwas von euch zu lesen.
Mit Ingwer habe ich z.B. Probleme, ebenso mit Knoblauch. Zur Zeit gibt es aber frischen Knoblauch zu kaufen (mit "Grün" oben dran), den vertrage ich gut.

Mir geht es ähnlich wie dir, Werner. Meine HIT hat sich auch etwas gebessert. Die Histaminliberatoren bereiten mir die größten Probleme, aber im Allgemeinen kann ich die HIT gut händeln. Die Migräneanfälle sind weniger und schwächer geworden, aber sie sind mein Hauptsymptom und werden mir wohl ein Leben lang erhalten bleiben.
 
regulat-pro-immune
Beitritt
21.06.11
Beiträge
583
Hallo Emmi

Migräne hatte ich auch und zwar so schlimm, dass ich den ganzen Tag liegen musste und zu nichts zu gebrauchen war. Selbst die kleinste Bewegung war unertärglich. So ungefähr einmal pro Woche hatte es mich.
Das ist nun ganz weg. Habe schon seit mindestens 1 Jahr oder noch lägner keine Kopfschmerzen mehr, nicht einmal leichte.

Ich fand heraus, dass ich immer dann besonders Kopfschmerzen hatte, wenn ich den Tag vorher schlecht geschlafen hatte. Und diese Schalfstörungen konnte ich durch strenge Diät so ziemlich in den Griff bekommen. Wichtig ist bei mir, dass ich nach 19 Uhr nichts mehr esse. Wirklich gar nichts!!! Ca. 22-23 Uhr gehe ich dann ins Bett.
Etwas anderes ist auch noch wichtig bei mir: Keine Verstopfung oder Durchfälle mehr!
Auch dieses Problem habe ich mit strenger Diät beseitigt. Aber das war es nicht allein. Es wurde zwar besser, aber weg war es nicht. Der Durchfall zwar schon, aber die Verstopfung war noch geblieben. Da fing in an, täglich 3 Feigen zu essen. Das ist ein altes Hausmittel. Und das hat geholfen, nun schon sei mindestens 2 Jahren. Weder Durchfall noch Verstopfung. Einfach alles normal ohne jede Probleme.

Meine Vermutung ist, dass durch die HIT der Darm sehr geschwächt oder gar geschädigt wird. Wenn man auf regelmässige Verdauung achtet, dann gibt man dem Darm die Möglichkeit, sich selbst wieder in Ordnung zu bringen.

Das sind nur mal Tipps, die bei mir helfen. Ob sie bei Anderen helfen,, das weiss ich natürlich nicht. Aber versuchen sollte man es schon, falls man ähnliche Probleme hat.

Liebe Grüße
Werner
 
Zuletzt bearbeitet:
Beitritt
28.06.12
Beiträge
105
Hallo Werner,Hallo Emmi,danke euch Beiden,ich hab ein Problem mit meiner Ärztin,an Histamin glaubt sie nicht,und nun gibt es beim Blutbild erhöhte Entzündungswerte. Sie ist kurz vorm Kollaps weil sie nicht weiß was ich habe,im November wurde ich im Krankenhaus untersucht,Von Röntgen bis Ultraschall und Schichtaufnahme,ausser,das ich zwölf Std. mal mehr mal weniger gespuckt habe kam nichts dabei raus.Letzte Woche war ich wieder zum Ultraschall,ich muß euch nicht sagen wie es aus ging,morgen wieder Blutbild,sie hat mich extra angerufen,doch diesmal hab ich ihr gesagt,dass sie langsam mal die HIT mit einbeziehen muß.Ich weiß ich mache viele Fehler noch beim Essen,so hab ich gestern kaum Luft gekriegt,weil mein Magen wieder einer Trommel glich,ich habe eigentlich neu nur Rübensirup gegessen,darum hab ich gestern reingekuckt,und gesehen,dass viele das auch nicht vertragen,ich hab natürlich sofort nichts mehr davon gegessen und werde es auch nicht wieder probieren.Allerdings bin ich ein Fleischesser,mein Mann auch, doch meißtens ess ich Geflügel oder Rind,nur gefrorenes Rind ist hier garnicht zu bekommen,weiß jemand wie und wo man es bekommt,denn beim Schlachter hängt Rind immer lange ab,ich hab gelesen man könnte aber abgepacktes nehmen,da es meißtens ohne abhängen eingeschweißt wird.Ich mach mich wenn ich was nicht genau weiß über die SIGHI-Lebensmittelliste dann schlau,die ist sehr gut,ausserdem hab ich die Liste von dir Emmi,aber da vertrag ich längst nicht alles.Ich danke euch fürs"Zuhören",und wünsche euch allen einen schönen Tag.Liebe Grüße Luise:wave:
 
Beitritt
01.06.10
Beiträge
6.640
Hallo Luise,

gibt es bei Dir Discounter mit A ? Im Sortiment gibt es da gefrorene Rindersteaks, Lammsteaks , Hirchsteaks (saisonal )auch in unmarinierter Form, also natur . Auch Bio-Rind .
Ich kaufe das ab und zu und mir ist es gut verträglich.

:wave:
 
Beitritt
28.06.12
Beiträge
105
Hallo Kullerkugel,vielen Dank für deinen Hinweis mein Mann kann morgen mal sehen was er bekommt.Dort nachzusehen ist mir noch garnicht eingefallen,danke noch mal,einen schönen Abend noch.LG Luise:idee::wave:
 
regulat-pro-immune
Beitritt
28.06.12
Beiträge
105
Hallo mello,was bitte ist denn Nortase??Wird dass bei HIT angewendet oder bei Laktose,da ich Beides habe,wäre es für mich ganz interessant.Ich melde mich auch mal wieder,da es mir im Moment grottenschlecht geht,da ich nicht genau weiß,ob es HIT oder Laktose ist.Ich muß Macumar nehmen und da ist überall Laktose drin,in mehreren Tabl. ist Laktose die ich nehmen muß. nehme ein Mittel dagegen, esse nur L-F. Es ist ja auch möglich dass ich etwas gegessen habe die bei HIT nicht erlaubt sind,wenn dann können es nur Liberatoren sein, ich habe starke Kopfschmerzen seit anderthalb Wochen,die wollen garnicht weggehen.Daher muß ich ganz besonders darauf achten was ich esse,z.B. gestern mein Mann kauft immer ein,er sollte nochmal genau nach L-F-Margarine kucken zum backen,er kam freudestrahlend nach Hause,jetzt hätte er eine da steht sogar L-F drauf,und es war Soja-Fett,er ist bald zusammen gebrochen. Ich weiß genau dass ich aufpassen muß und zwar nach zwei Seiten,denn was ich auf der einen Seite darf,geht es auf der anderen Seite noch lange nicht,und dass ist die Krux dabei.Ich geh gleich mal zur Laktose Seite und mach mich da schlau,ich weiß dass dies kein Laktose-Forum ist,aber ich wollte nur mal zeigen wie schwierig es ist etwas zum Essen zu finden wenn man Beides hat.Meine Ärztin hat nun noch erhöhten Zucker bei mir gefunden da gab es natürlich wieder Lebensmittelverbote,ich war zum Herzultraschall und der Arzt hat mir gesagt den erhörten Puls werde ich für immer haben ich bekam wieder Tabl mit L.und mittlerweile brauch ich die Tabl. nicht mehr sie hat sie wieder abgesetzt,ich wußte das es von der HIT kommt,aber sie will es nicht zur Kenntnis nehmen,leider.:wave:
 
Beitritt
10.08.11
Beiträge
426
Hallo,
Nortase sind Enzyme zur Unterstützung der Verdauung bei Pankreasinsuffizienz. Ich vertrage Nortase gut, habe keine LI. Es gibt hier lactosefreie Enzyme. Ich persönlich empfinde die Wirksamkeit von Nortase etwas besser.
@ Luise: Kannst du zum Backen/Kochen z.B. nicht Butterschmalz nehmen? Da dürfte doch m.E. keine Lactose mehr enthalten sein. Oder Rapsöl - das wäre immer nich besser als Margarine?

:wave:
 
Beitritt
28.06.12
Beiträge
105
Hallo Gabi,vielen Dank dann ist es für mich nicht von Interesse,Laktose hab ich genug in meinen Tabletten.Ich wünsch dir eine schöne Woche.LG Luise:)))
 
Beitritt
28.06.12
Beiträge
105
Hallo Emmi,ja ich nehme Margarine nur zum Backen,auch hab ich diese etwas flüssige Margarine die gibt es auch LI-frei,aber die kann man so schlecht abwiegen:))) Na vll. krieg ich ein paar gute Tipps bei dem LI-Forum.Ich danke dir für deine Hilfe ich muß noch soviel lernen um mit Allem umzugehen,dass kommt vll. weil ich es so spät erkannt habe.Ich wünsch dir eine schöne Woche.Lg.Luise:wave:
 
regulat-pro-immune

Tussy

Dann verwendet zum Backen lieber Öl. Margarine enthält umgeestertes Fett, damit es streichfähig ist. Ist alles andere als gesund.
 
Beitritt
13.02.15
Beiträge
183
Hey.

Wie sieht es mit Brötchen aus?
Bin gerade bei der Auslassdiät. Habe eben ein Brötchen mit Rama und Gouda gegessen (ich hoffe mal es war junger, stand nix drauf und merke bis jetzt auch nix schlimmes). Zudem habe ich ein Glas Pfirsischeistwe getrunken, was aber wohl ein Fehler war.
Wollte mir morgen dann mal was kaufen, was ich essen kann. Wie sieht es denn mit den auflösen Produkten aus? Da gibt es ja das Brokoli mit der weißen Soße. Kann ich das nehmen? Oder was gibt es sonst für Alternativen? Muss kein richtiges Menü sein, da ich momentan eh erstmal am testen bin. Sollte nicht so schwer zubereiten zu sein, also am besten nichts aufwendiges.

Mit freundlichen Grüßen
 
Beitritt
10.01.04
Beiträge
70.830
Hallo itsrainingmen,

:
War der selbst gemacht oder mit einem Beutel?
Beutel würde ich prinzipiell meiden, denn wer weiß, was da alles drin ist?

Weißt Du, ob Du Pfirsiche verträgst? Je nachdem, ob evtl. noch eine pollenassoziierte Allergie bei den Unverträglichkeiten dazu kommt, könnten die allein schon Probleme machen.

Wie sieht es mit Brötchen aus?
In gekauften Brötchen ist meistens Hefe drin. Die kann problematisch sein.
Zum selbstgebackenen Brot bzw. zu Brötchen finden sich im Forum einige Hinweise.

Wie sieht es denn mit den auflösen Produkten aus?
Da steckt ein Tippfehler drin ...

Wenn es Dir darum geht, Broccoli zu essen, würde ich einfach Broccoli kaufen, ihn dünsten und z.B. Butter darüber geben. Dann weißt Du, was drin ist.

Grüsse,
Oregano
 
Beitritt
13.02.15
Beiträge
183
HI,

Meine die normalen Eisteeplastikflaschen von Aldi und Co. da ist ja jede Menge Zucker etc. drin

Ja, war ein Schreibfehler. Meinte "Iglo". Wollte fragen, ob es manche bestimme Fertigprodukte gibt, die man essen darf.

Habe gestern Abend noch Karotten gegessen und ebenfalls gekochte Kartoffeln und nur Wasser getrunken. Mir geht es schon seit gestern Abend besser.
Aber mir kommt es so vor, als ob mich Essen jeglicher Art belastet. Weil mein Körper ja dann arbeiten muss. Kann da was mit meinem Darm sein, was auch meine ganzen Symptome auslösen könnte?

Mit freundlichen Grüßen
 
Beitritt
28.06.12
Beiträge
105
Hallo,guten Abend,lange hab ich nicht geschrieben es ging mir eigentlich ganz gut,abgesehen von ein paar schlimmen Aussetzern.Ich habe mit Interesse den Artikel über Schweinefleisch gelesen,da ich für meinen Mann(und für mich)Schweineschmalz selbst gemacht habe,wußte nur nicht ob es mir bekommt und darum ins Forum geschaut.Was ich gelesen hab macht mir ja Mut und ich werde also etwas probieren,ich habe mit Schweinefleisch eigentlich keine guten Erfahrungen,da viele Schweine mit Soja gefüttert werden und Soja vertrage ich nicht mal in kleinen Mengen,so dass ich selten Schwein esse,meißtens nur Hähnchenfilet,Rindfleisch hängt zu lange ab,dass geht auch nicht!Morgen werde ich mit unserem Schlachter sprechen eigentlich müßte er wissen wo die Schweine herkommen,da er seine Wurst und soweiter selbst macht.Übrigens hab ich auch schnell Gastritis und auch Beschwerden mit der Galle,obgleich die Galle völlig in Ordnung ist keine Steine oder Gries nichts,ausser einem kleinen Knick im Gallengang scheinbar macht der aber den Ärger.Ich werde heute etwas Schmalz versuchen mal sehen was passiert,nun wünsch ich Allen eine schöne besinnliche Weihnacht und einen Guten und Gesunden Rutsch ins neue Jahr.LG.Luise.:wave:
 
regulat-pro-immune
Beitritt
10.01.04
Beiträge
70.830
Hallo Luise,

Schweinefleisch an sich ist nicht sooo gut verträglich bei HIT:
... Schweinefleisch, frisch, unbehandelt
Umstritten. Kann auch gut verträglich sein. Sehr verderblich. Histaminliberator-->Juckreiz?
(S.2): https://www.mastzellaktivierung.info/downloads/foodlist/11_FoodList_DE_alphabetisch_mitKat.pdf
... Schmalz: Schweineschmalz ...
(S. 3) scheint verträglich zu sein.

Ich wünsche guten Appetit und gute Erfahrungen :).

Grüsse,
Oregano
 
Zuletzt bearbeitet:
Beitritt
28.06.12
Beiträge
105
Danke Oregano,hab gestern eine Scheibe Brot gegessen mit dem Schmalz,bis jetzt keine Beschwerden.Wünsche dir eine schöne und friedliche Weihnachtszeit. LG.Luise:wave:
 
Oben