Haben effektive Mikroorganismen (EM) eine viren-hemmende Wirkung?

Themenstarter
Beitritt
14.06.09
Beiträge
1.968
Die Afrikanische Schweinepest wird nicht über die Luft übertragen, sondern durch Schmierkontakte (direkt von Schwein zu Schwein, kontaminiertes Futter, Gegenstände etc.). Damit ist die Frage nicht beantwortet, ob sich luftübertragene Vireninfektionen durch EM verhindern oder wenigstens vermindern lassen.

und auch.... ---->

Wie die saisonale Grippe wird die Schweinegrippe durch Tröpfcheninfektion übertragen, also beim Husten oder Niesen. Die Symptome sind ähnlich, allerdings leiden Schweinegrippe-Patienten darüber hinaus verstärkt unter Magen-Darm-Problemen.


Frage nicht beantwortet, ob sich luftübertragene Vireninfektionen durch EM verhindern oder wenigstens vermindern lassen.
dazu hab ich mich oben bereits geäussert


Ausserdem ist der Darm maßgeblich an der Immunabwehr beteiligt und ein gesundes Mikrobiom - zB mit Hilfe von EM auch innerlich- dafür wichtig.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beitritt
18.03.16
Beiträge
3.956
Schweinegrippe und Schweinepest sind nicht das Gleiche und dürfen nicht in einen Topf geschmissen werden.
 
Themenstarter
Beitritt
14.06.09
Beiträge
1.968
Dazu gibts keine Studien und wird es - wie schon Prof Higa oben ausführt - auch keine geben, Von wem sollten die auch finanziert werden.

Aber es gibt viele Erfahrungen. Es gab mal ein großes EM-Forum wo sich über die Erfahrungen rege ausgetauscht wurde. Leider war es plötzlich verschwunden (worden ?) ... So wie auch die damals riesige MMS-Gruppe bei facebook gelöscht wurde und vieles mehr (und immer mehr).

Und die Vertreiber und auch der Entdecker Higa dürfen keine diesbezüglichen (medizinischen) Aussagen machen ! Sonst wäre es schon längst verboten worden.
 
Zuletzt bearbeitet:

Kate

Moderatorin
Teammitglied
Beitritt
16.11.04
Beiträge
11.637
Leider war es plötzlich verschwunden (worden ?)
Das Forum kannte ich auch. Nach meiner Vermutung ist es - wie viele Foren und auch kleinere geschäftliche Präsenzen - aufgrund des Inkrafttretens der DSGVO verschwunden. Sonstige politische Hintergründe vermute ich da eher nicht. Von einem Bekannten, der in der Entwicklungshilfe in Afghanistan tätig war, weiß ich, dass es (u.a.) dort in der Landwirtschaft verwendet wurde.

Leider musste aber auch ich vor ein paar Jahren (als ich EM im Rahmen einer Renovierung nutzen wollte) feststellen, dass es wenig wissenschaftliche Veröffentlichungen gibt.

Gruß
Kate
 
Themenstarter
Beitritt
14.06.09
Beiträge
1.968
aufgrund des Inkrafttretens der DSGVO verschwunden

trat deutlich später in Kraft. Müssen wir letztlich offen lassen. Ich glaub auch nicht gerne an Böses, aber es fällt ja wirklich immer schwerer. Für mich mittlerweile eher naiv, es nicht zu tun.

Vermutlich sagt dir der Strophanthin-Skandal auch etwas ? Ein Musterbeispiel.

Heute werden kleine Kinder und jetzt sogar Ungeborene ins Visier genommen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Kate

Moderatorin
Teammitglied
Beitritt
16.11.04
Beiträge
11.637
Noch ein Nachtrag zu EM und einer möglichen Wirkung gegen Krankheitserreger:
In einem Radio-Beitrag über EM wurde von einer HP, die es viel und schon lange anwendet, erzählt, dass nach dem verheerenden Tsunami in Thailand vor vielen Jahren Flugzeuge EM über die überschwemmten Gebiete gesprüht hätten, es dort nicht zu irgendwelchen Seuchen gekommen sei und das Mittel überhaupt in Thailand beliebt sei und viel eingesetzt werde.

Den anderen Punkt müssen wir dann wohl in der Tat offen lassen. Dass wir eine starke Pharma-Lobby haben, steht denke ich nicht infrage. Ich finde es aber oftmals fruchtbarer, sich mit dem zu beschäftigen, was man tun kann, als nur Umstände zu beklagen.

Gruß
Kate
 
Themenstarter
Beitritt
14.06.09
Beiträge
1.968
Ich finde es aber oftmals fruchtbarer, sich mit dem zu beschäftigen, was man tun kann, als nur Umstände zu beklagen.

Das versuche ich hier im Forum doch von Anfang an. Und dazu gehört für mich auch, einen Gegenpol gegen Angstschürung zu bilden.


Noch ein Nachtrag zu EM und einer möglichen Wirkung gegen Krankheitserreger:
In einem Radio-Beitrag über EM wurde von einer HP, die es viel und schon lange anwendet, erzählt, dass nach dem verheerenden Tsunami in Thailand vor vielen Jahren Flugzeuge EM über die überschwemmten Gebiete gesprüht hätten, es dort nicht zu irgendwelchen Seuchen gekommen sei und das Mittel überhaupt in Thailand beliebt sei und viel eingesetzt werde.

vielen Dank für die tolle Info !


 
Zuletzt bearbeitet:
Themenstarter
Beitritt
14.06.09
Beiträge
1.968

Hier noch ein paar Infos zur Untermauerung meiner oben gemachten Aussagen, dass ich EM als sehr geeignetes und effizientes Mittel gegen Grippewellen /"Corona", Seuchen aller Art und allgemein in der Erkältungszeit einschätze.

Unter EM verstehe ich aktivierte EM, genannt EM-A, welches man aus EM-1 Mutterlösung mit Hilfe eines im Handel erhältichen EM-Fermenters selber sehr preisgünstig herstellen kann.

EM und Viren

Tipps zur Prävention mit EM

Eine Zusammenfassung für mögliche Anwendungen mit EM bei Virus-Epidemien.

Hände und Mund einsprühen​

Sprühen Sie EM (pur oder 10% EM verdünnt mit Wasser) auf Ihre Hände und verreiben die Feuchtigkeit. Zur Vorbeugung im Mund sprühen Sie einige Male auf die Innenseite Ihres Mundes, so dass die Schleimhäute vollständig bedeckt sind. Diese Anwendung sollte täglich häufiger durchgeführt werden. Wir haben zwar keine Rachen-Abstrich-Messdaten vorliegen, jedoch scheint es für uns am sinnvollsten, die Viren direkt im Rachen zu inaktivieren und sie am Eindringen in den Körper zu hindern.
Wiederholen Sie dies vor dem Verlassen des Hauses und nach Ihrer Rückkehr als wirksame vorbeugende Maßnahme. Mehrmals kleine Mengen EM zu sprühen, ist effektiver als EM nur einmalig zu verwenden.
Das mit Wasser verdünnte EM sollte nicht lange in der Sprühflasche stehen, sondern die angesetzte Mischung am besten am gleichen Tag komplett verwendet werden.
Nutzen können Sie dafür sowohl fertige EM-Produkte als auch das „EMa“ (a=aktiv), das Sie selbst fermentiert haben.

EM in die tägliche Nahrungsaufnahme​

Die in EM enthaltenen Milchsäurebakterien, Hefen und Fotosynthesebakterien sowie deren, während der Fermentation gebildete, Stoffwechselprodukte sorgen für eine gute Darmflora und damit für ein funktionierendes Immunsystem als beste Waffe gegen Virenangriffe.

EM-Verwendung im Haus​

Das Sprühen von verdünntem EM im ganzen Haus ist nicht nur in Viren-Zeiten sehr sinnvoll (Verdünnung ca. 10-20% EM mit Wasser).
Auch ein Luftbefeuchter mit EM ist empfehlenswert (EM-Verdünnung: 1L Wasser mit 3-5 ml EM (EMRO Empfehlung) oder mit bis zu 10 ml EM (Vereinserfahrung)). So wird die Raumluft kontinuierlich mit EM aufgewertet und hilft, die Regenerationskraft des menschlichen Körpers zu stärken. Dazu Putzen und Waschen Sie mit der mikrobiellen Reinigungskraft der EM. Auch ist mittlerweile allgemein anerkannt, dass, wer in einem mit EM gebauten Haus lebt, weniger Erkältungen oder Influenza usw. bekommt.

EM-Keramik in das Trinkwasser​

Grundsätzlich ist es in Viren-Zeiten ratsam, die eigenen Schleimhäute feucht zu halten. Und die Qualität der Getränke mit EM-Keramik aufzuwerten. In verschiedenen Kulturexperimenten wurden EM-Platten/EM-Keramik unter die Petrischale gelegt und haben die mikrobielle Belastung stark verringert bzw. die Vermehrung von Viren und Krebszellen signifikant unterdrückt.

Fazit​

Viele dominant positive (probiotische) Mikroorganismen, verteilt in dem eigenen Lebensraum, bieten eine gute Unterstützung in der Abwehr von Viren jeglicher Art.
 
Zuletzt bearbeitet:

Kate

Moderatorin
Teammitglied
Beitritt
16.11.04
Beiträge
11.637
Hallo zui,

Du hast hier in 5 Beiträgen extrem lange Zitate gebracht und ich gehe davon aus, dass Du Dich vergewissert hast, dass das rechtlich ok ist.

Es war bestimmt auch gut gemeint, nur macht es aus meiner Sicht wenig Sinn, denn der größere Teil der Zitate sind vermutlich allgemeine Informationen zu EM, wie man sie leicht im Web findet, und haben nicht direkt mit dem Thread-Thema zu tun.

Daher bitte ich Dich, die Beiträge noch einmal zu überarbeiten und die Zitate auf das hier relevante Thema zu beschränken und idealerweise noch ein paar eigene Worte dazu zu schreiben (Zitate sollen ja nicht Beiträge ersetzen, sondern ergänzen).

Danke Dir und Gruß
Kate
 

Kate

Moderatorin
Teammitglied
Beitritt
16.11.04
Beiträge
11.637
Prima, ich danke Dir.

Gruß
Kate
 
Oben