Themenstarter
Beitritt
31.08.17
Beiträge
2
Ich hätte mal eine für mich sehr wichtige Frage. Habe schon das ganze Internet durchgesucht und nichts gefunden! Zu meinen Fakten: Ich bin jetzt 49 Jahre alt, ernähre mich 1A, nehme regelmäßig OPC (hochdosiert) mit Acerola, Magnesium Citrat, D3 + K2, B1 usw. Ich habe leider in den letzten 2,5 Jahren zwei TVT Thrombosen bekommen (aktuell die letzte vor 2 Wochen). Jetzt gerade muss/soll ich Blutverdünner (Marcurmar) lebenslänglich nehmen, da bei mir auch der Gen V- Leiden- Mutation (FVL-Mutation von nur einem Elternteil) festgestellt wurde. Ich würde eigentlich gerne wieder alles auf natürliche Blutverdünner umstellen wie z.B evtl. Kombi OPC + Bromelain o. Nattokinase o. Kurkuma usw. Meine Frage wäre: Gibt es die Möglichkeit bei diesen Gen V- Leiden die Gerinnung z.B auf Kurkuma oder Nattokinase umzustellen oder muss man leider dauerhaft die Medikamente nehmen? Wäre echt nett und toll, wenn mir jemand etwas mehr darüber sagen kann. Übrigens bin ich ein lebender Beweis was das OPC angeht. Nach meiner ersten Thrombose habe ich in den letzten 2 Jahren jeden Tag 3-4 Kapseln präventiv OPC genommen, da ist nie was passiert. Vor 3 Wochen habe ich OPC das erste Mal für 8 Tage nicht genommen und siehe da, genau in dieser Zeit bekam ich leider meine zweite Thrombose. Nachricht an Admin: sollte meine Frage in der falschen Rubrik sein, bitte ich um Verschieben! Danke :)
 
Zuletzt bearbeitet:
wundermittel
Beitritt
10.01.04
Beiträge
71.426
Hallo Andreas,

ich finde es mehr als schwierig bis unmöglich, Dir Deine Frage zu beantworten. Die Schulmedizin behandelt in einem Fall wie Deinem mit lebenslänglich Marcumar & Co. Daß das nicht unbedingt wünschenswert ist, verstehe ich sehr gut.

Vielleicht findest Du Antworten in diesen Threads?:

https://www.symptome.ch/vbboard/gesundheit-allgemein/124618-serrapeptase-nattokinase-marcumar.html
https://www.symptome.ch/vbboard/ges...-gesundheitliche-aufklaerung-nattokinase.html
https://www.symptome.ch/vbboard/erfolgsberichte/107023-marcumar-nattokinase-thrombosen-6.html
https://www.symptome.ch/vbboard/her.../128541-cholesterin-senker-3.html#post1103901

(Clematis ist nicht mehr im Forum aktiv)

Grüsse,
Oregano
 
Themenstarter
Beitritt
31.08.17
Beiträge
2
Danke Oregano für deine Rückmeldung! Da sind ja viele Infos drin, werde die Tage mal alles durchlesen. LG
 
regulat-pro-immune
Beitritt
21.12.22
Beiträge
1
Ich hätte mal eine für mich sehr wichtige Frage. Habe schon das ganze Internet durchgesucht und nichts gefunden! Zu meinen Fakten: Ich bin jetzt 49 Jahre alt, ernähre mich 1A, nehme regelmäßig OPC (hochdosiert) mit Acerola, Magnesium Citrat, D3 + K2, B1 usw. Ich habe leider in den letzten 2,5 Jahren zwei TVT Thrombosen bekommen (aktuell die letzte vor 2 Wochen). Jetzt gerade muss/soll ich Blutverdünner (Marcurmar) lebenslänglich nehmen, da bei mir auch der Gen V- Leiden- Mutation (FVL-Mutation von nur einem Elternteil) festgestellt wurde. Ich würde eigentlich gerne wieder alles auf natürliche Blutverdünner umstellen wie z.B evtl. Kombi OPC + Bromelain o. Nattokinase o. Kurkuma usw. Meine Frage wäre: Gibt es die Möglichkeit bei diesen Gen V- Leiden die Gerinnung z.B auf Kurkuma oder Nattokinase umzustellen oder muss man leider dauerhaft die Medikamente nehmen? Wäre echt nett und toll, wenn mir jemand etwas mehr darüber sagen kann. Übrigens bin ich ein lebender Beweis was das OPC angeht. Nach meiner ersten Thrombose habe ich in den letzten 2 Jahren jeden Tag 3-4 Kapseln präventiv OPC genommen, da ist nie was passiert. Vor 3 Wochen habe ich OPC das erste Mal für 8 Tage nicht genommen und siehe da, genau in dieser Zeit bekam ich leider meine zweite Thrombose. Nachricht an Admin: sollte meine Frage in der falschen Rubrik sein, bitte ich um Verschieben! Danke :)
Dürfte ich fragen, wieviel opc in einer deiner Kapseln ist 😊. Auf meinen steht 2 Stück am Tag
 
Oben