frage zum luftreiniger

Themenstarter
Beitritt
12.10.18
Beiträge
3.692
hallo,

seit einigen jahren habe ich einen luftreiniger



für den sehr kleinen raum, in dem er steht reicht er aus.

eigentlich müßten schon lange sowohl die aktivkohlefilterpatrone als auch der hepafilter ausgetauscht werden, das ist aber zu teuer.

kann es irgendwelche schädlichen auswirkungen haben, wenn ich jetzt nur die aktivkohlefilterpatrone austausche und den alten hepafilter drinlasse ?


lg
sunny
 
Beitritt
18.03.16
Beiträge
4.318
Der HEPA-Filter setzt sich im Laufe der Zeit mit Staub so zu, dass kaum noch Luft durchkommt. Bei einem verstopften Luftreiniger bringt dann auch ein neuer Kohlefilter nichts mehr.
 
Beitritt
18.03.16
Beiträge
4.318
Ein Ionisator (Anionen-Generator) bringt am meisten Wupp für's Geld und dürfte billiger sein als dein Kohlefilter.
 
Beitritt
18.03.16
Beiträge
4.318
Moderne Ionisatoren erzeugen kein Ozon mehr, das Zigarettenrauch verschlimmbessern könnte. Außerdem rauchst du ja sowieso nicht. Der Ionisator bindet Staub und fällt ihn aus. Gerüche sind auch Chemikalien, dagegen wirkt er auch (aber nicht so gut wie ein Ozonisator).
 

knuddz

Temporär gesperrt
Beitritt
24.02.18
Beiträge
2.365
Ein Ionisator (Anionen-Generator) bringt am meisten Wupp für's Geld und dürfte billiger sein als dein Kohlefilter.
Nur das son Ding nix taugt wenn man die Ambitionen hat etwas aus dem Raum zu entfernen ( was ich jeden empfehlen würde)

Wenn der Filter nicht getauscht wird passiert folgendes.
Zunächst mal filtert der Filter umso besser desto länger er läuft. Aber irgendwann kommt zu zu einen Filterdurchbruch und dann pfeift die angesaugte Luft ordentlich durch den defekten Filter. Die Filterleistung ist mangelhaft. Dramatisch mangelhaft.

Vielleicht mal für einen Monat nen Minijob machen. Dann sollte das Geld da sein.
 

knuddz

Temporär gesperrt
Beitritt
24.02.18
Beiträge
2.365
Leider nicht, aber nen Kumpel von mir. Alle 2 Wochen paar Hemden bügeln. Gäbe 40€.
Aber das ist in Magdeburg.
 
Themenstarter
Beitritt
12.10.18
Beiträge
3.692
kann der nicht ins rheinland ziehen ? :unsure:
solche großzügigen arbeitgeber gibt es hier nicht.
hier sind nur junge leute gefragt und das zu niedriglöhnen.

aber ungefähr ab mai/juni werde ich wohl auch in meinem beruf wieder etwas mehr verdienen können.


lg
sunny
 
Beitritt
18.03.16
Beiträge
4.318
Nur das son Ding nix taugt wenn man die Ambitionen hat etwas aus dem Raum zu entfernen ( was ich jeden empfehlen würde)

Ja, schon klar, knuddz. 😉

Wenn der Filter nicht getauscht wird passiert folgendes.
Zunächst mal filtert der Filter umso besser desto länger er läuft. Aber irgendwann kommt zu zu einen Filterdurchbruch und dann pfeift die angesaugte Luft ordentlich durch den defekten Filter. Die Filterleistung ist mangelhaft. Dramatisch mangelhaft.

Der Filter kann nur dann besser funktionieren, wenn der Lüfter automatisch hochgeregelt wird, sobald der Luftwiderstand steigt. Dann kann es auch zu einem Filterdurchbruch kommen. Eine Anpassung der Ventilatorleistung findet aber bei den preiswerten Geräten für Privatanwender so gut wie nie statt. Die verbauten Lüfter sind auch viel zu schwach, um einen Durchbruch zu verursachen.

Fazit: Der Filter setzt sich recht flott mit Staub zu und der Luftwiderstand steigt an, bis gar keine Luft mehr durch kommt.
 

knuddz

Temporär gesperrt
Beitritt
24.02.18
Beiträge
2.365
Alter du hast ja nen Plan. Durch Einwirkung der angesaugten Aerosole wird der Filter spröde.
Das funktioniert auch so bei Atemschutzmasken ohne dramatischen Unterdruck. Das ist auch ein Grund warum Filter nur eine begrenzte Haltbarkeit haben. Und auch ein Grund warum 3M auf ihren Atemschutzfiltern ein MHD draufschreibt. Was du hier in Sachen Filtertechnik loslässt ist gefährlich und erwiesener Unsinn.
Schon wieder.

Gehe 3.5 Jahre zur Fachausbildung wie ich und starte dann einen erneuten Versuch und unterlasse fortan deine gefährliche Meinung kund zu tun. Das ist eine gut gemeinte Empfehlung die dir nicht schaden wird.
 
Beitritt
18.03.16
Beiträge
4.318
Blödsinn. Hat hier schon jemals jemand einen Filterdurchbruch bei so einem Kleingerät erlebt? Das sind in der Regel dicht gepackte Filter-Stacks von 1 - 2 cm Dicke, nicht einzeln aufgespannte großflächige Filter mit eigenem Rahmen wie bei den großen Anlagen.

Laut EU-Vorschriften muss fast überall ein MHD angegeben sein, ob es sinnvoll ist oder nicht. Das Haltbarkeitsdatum bezieht sich auch nicht auf die Gebrauchsdauer. Es gilt für unbenutzte Artikel in der Originalverpackung, die garantiert keinen Aerosolkontakt hatten.
 

knuddz

Temporär gesperrt
Beitritt
24.02.18
Beiträge
2.365
Letzteres was du schreibst hat nicht mit der Problematik zu tun.
Ersteres ist unwahr.
 
Themenstarter
Beitritt
12.10.18
Beiträge
3.692
hallo,

es gibt hier am ort einen luftreiniger für 19,48.




den würde ich gern kaufen. nicht weil ich meine, daß er wirklich etwas bringt, sondern weil ich demnächst hoffentlich einen neuen schüler habe und manche leute ja z.zt. etwas ängstlich sind.

der raum ist zwar sehr klein, aber die schüler sind 3 m von mir entfernt, also ein durchaus sicherer abstand.
aber wenn in der ecke, wo sie sind (immer nur einer) ein luftreiniger ist, fühlen sie sich evtl. noch etwas sicherer.

allerdings möchte ich nicht etwas im raum haben, das evtl. mehr schadet als nützt.
könnte das bei dem so sein oder bringt er nur einfach nicht viel ?


lg
sunny
 
Beitritt
18.03.16
Beiträge
4.318
Kohlefilter zum Auswechseln werden für dieses Gerät gar nicht angeboten, d. h. du kannst es nach ca 1/2 Jahr entsorgen. 45 dB sind auch nicht gerade flüsterleise. Aber besser als nichts, schaden kann das Gerät sicher nicht.
 

knuddz

Temporär gesperrt
Beitritt
24.02.18
Beiträge
2.365
Ja bringt was, musst nur den Absaugbereich eingrenzen mit Vorhänge oder so.
Teilt der Schüler denn deine Angst? Wenn nicht, rausgeschmissenes Geld.
 
Beitritt
18.03.16
Beiträge
4.318
Ohne den Kohlefilter gibt es sowas schon für 6,- €. Das Gerät hat keinerlei bewegliche Teile und keinen Austauschfilter, es verbraucht kaum Strom, produziert keinen Lärm und wird sicher einige Jahre halten:

 
Oben