Feste Seife ./. Flüssigseife

Themenstarter
Beitritt
10.01.04
Beiträge
71.295
Plastik gerät immer mehr in Verruf. In Bezug auf Seife überlegt sich so manch Einer, ob er nicht zur guten alten festen Seife zurück kehrt. Da bleibt als Müll praktisch nur etwas Papier übrig.
...
Feste Seife steht hoch im Kurs: Sie schont die Umwelt, weil sie ohne Mikroplastik und ohne oder zumindest mit weniger Verpackung auskommt. Außerdem punktet sie je nach Hersteller auch mit natürlichen Inhaltsstoffen und pflegt Haut sowie Haar. Und doch hat sie eine üble Nachrede: Sie soll eine Keimschleuder sein. Ist da was dran?

Nur diese 5 Körperstellen müssen Sie einseifen: https://www.gesundheitstrends.com/a/beauty/5-koerperstellen-einseifen-69128

Gute Seife, böse Seife?

Während Flüssigseife in Plastikverpackung steckt und Tenside (waschaktive, chemische Substanzen) enthält, kommt feste Seife meist ganz ohne Müll und schädlichen Zusatzstoffen aus. Natur pur also. Viele bleiben aber trotzdem bei der flüssigen Variante aus der Verpackung, oft aus Sorge, dass die feste Seife mit Keimen und Bakterien belastet ist. Sind die Sorgen berechtigt?

Grundsätzlich sind sich Experten einig, dass das gute, alte Seifenstück gleichwertig sauber macht wie die flüssige Alternative.
Viele Konsumenten zweifeln jedoch weniger an der Effizienz, sondern finden es ganz einfach unhygienisch, wenn mehrere Personen dieselbe Seife anfassen. Dafür gibt es allerdings keinen Grund zur Sorge. Denn Keime bleiben auf der Seife zwar kurze Zeit haften, werden beim Waschen aber wieder abgespült und werden daher nicht über die Seife auf den nächsten Anwender übertragen.
Und: Auch die Flüssigseife hat in puncto Hygiene ihren Nachteil. Denn auf der Pumpe lauern ebenso Keime und Bakterien.
Generell gilt: Hände gründlich waschen – egal mit welcher Seife.
https://www.gesundheitstrends.com/a/health-news/ekel-experiment-so-wichtig-ist-haendewaschen-15495
...
https://www.gesundheitstrends.com/a...tter&utm_medium=email&utm_campaign=newsletter

Grüsse,
Oregano
 
wundermittel
Oben