Essbare Kräuter erkennen

Themenstarter
Beitritt
21.11.11
Beiträge
739
Hallo miteinander,

durch dieses Forum bin ich auf Kräuter und dessen Werte aufmerksam geworden.

Befasse mich seit einiger Zeit mit großer Freude damit.

Da ich aber keine Möglichkeit habe, mal einen entsprechenden Kurs zu besuchen, möchte ich hier nun einen Thread eröffnen, in den ich entsprechende Bilder einstelle.

Nun meine Bitte an Euch:

Könnt Ihr mir bitte helfen, deren Namen ausfindig zu machen?

Gerne könnt ihr natürlich auch welche Einstellen.

ABER BITTE NUR UND AUSSCHLIESSLICH ESSBARE KRÄUTER

Vielen Dank schon mal
Alles Liebe
Eshita

----------------------------------------------------------------------

Günsel
Grünkost, Blattgemüse: Junge Triebe und Blätter roh an Salate und Kräuterquark oder gekocht zu Mischgemüse, Teigfüllungen oder Suppen.
 

Anhänge

  • Bild 16.jpg
    Bild 16.jpg
    312 KB · Aufrufe: 55
Zuletzt bearbeitet:
wundermittel
Themenstarter
Beitritt
21.11.11
Beiträge
739
Sauerampfer
Grünkost, Blattgemüse: Junge Blätter mit frisch saurem Geschmack an Salate, Suppen oder Eintöpfe, besonders geeignet für Frühjahrskuren.
 

Anhänge

  • Bild 18.jpg
    Bild 18.jpg
    379.8 KB · Aufrufe: 30
Zuletzt bearbeitet:
Themenstarter
Beitritt
21.11.11
Beiträge
739
Ackertäschelkraut
Die jungen, weichen Samen, Blüten und - knospen sind feingeschnitten ein willkommener Belag auf einfachen Butterbroten
 

Anhänge

  • Bild 17.jpg
    Bild 17.jpg
    428.2 KB · Aufrufe: 32
Zuletzt bearbeitet:
regulat-pro-immune
Themenstarter
Beitritt
21.11.11
Beiträge
739
Beinwell
Als Tee getrunken oder als Tinktur tropfenweise eingenommen, hilft Beinwell gegen Husten, Verdauungsbeschwerden und Nierenschwäche.

Beinwellblätter kann man als Gemüse essen.
In Bierteig getaucht kann man sie in der Pfanne ausbacken und essen.
 

Anhänge

  • Bild 10.jpg
    Bild 10.jpg
    411 KB · Aufrufe: 31
Zuletzt bearbeitet:
Themenstarter
Beitritt
21.11.11
Beiträge
739
Wilde Margeriten?
 

Anhänge

  • Bild 6.jpg
    Bild 6.jpg
    489 KB · Aufrufe: 33
Zuletzt bearbeitet:
Beitritt
21.05.11
Beiträge
7.123
Hallo Eshita,
das erste Foto zeigt Günsel,
auf dem zweiten könnte es die Blüte vom Sauerampfer sein,
was auf dem dritten Foto ist, weiss ich nicht.
Das vierte Foto ist für meine Augen eine wilde Mageritte.

Saueraumpfer ist essbar, Günsel meiner Ansicht nach auch, aber da bin ich nicht sicher, Mageritte weiss ich nicht, nur dass man viele Blumen essen kann.

Aber die essbaren Pflanzen solltest Du Dir ergoogeln können.
Ansonsten gibts zum Thema Bücher, ich hatte neulich ein kleines vom NABU für ein paar Euronen in der Hand in einer Buchhandlung.

Guten Apetit.

Sehr lecker, ist übrigens die Vogelmiere, die schmeckt, wie süsser Mais!

322086816_234b4ee75c_o.jpg

Ist sehr häufig zu finden an allen möglichen Plätzen, die ganze Stadt wird davon schon überwuchert, leider ist es meist zu schmutzig zum Sammeln.
Ich werde mir demnächst die Miere selber ziehen.

Alles Gute und guten Appetit.
 
Zuletzt bearbeitet:
Themenstarter
Beitritt
21.11.11
Beiträge
739
Essbare Kräuter/Wildkräuter erkennen

@ bestnews, vielen Dank !

Ich habe schon sehr viel gegooglt. Aber das Problem ist, dass ich auf Spaziergängen eher sehe, was bei uns wächst. So kann ich das hier zusammenfassen, und zusätzliche Sicherheiten holen.
Abgesehen davon macht es großen Spaß.

@ Ginginillos

:)))klar sind sie alle eßbar!
Den ersten Link von Dir kenne ich schon.
Der 2. ist mir neu, vielen Dank.

LG Eshi
----------------------------------------------------------------------


Gänsefingerkraut
die Blätter und Wurzeln des Gänsefingerkrautes kann man als Wildgemüse kochen.
Seine Blätter enthalten überdurchschnittlich viel Vitamin C. Der aus den Blättern gepresste Rohsaft bietet sich verdünnt als Zugabe in Joghurtgetränken an.
 

Anhänge

  • Gänsefingerkraut.jpg
    Gänsefingerkraut.jpg
    482 KB · Aufrufe: 30
Zuletzt bearbeitet:
regulat-pro-immune
Beitritt
07.04.10
Beiträge
5.281
Bei Bild 3 weiß man nicht, wie groß die "Täschle" sind...im Falle von Hirtentäschle wäre die Pfl essbar.

Um eine Pflanze sicher bestimmen zu können, braucht man die Blätter, die blüten, die Größe, die Früchte... Im Fall von Bild 3 fehlen die Blätter z.B.

Warum kannst du keinen Kurs besuche?...Bei mir in der Gegend z.B. werden häufig welche angeboten....

Es wimmelt hier nur so von Naturheilpädagogen....:)
 
Beitritt
07.04.10
Beiträge
5.281
Bild 4 zeigt Beinwell. (hatte ich dir im anderen thread geschrieben...dann könntest Du z.B. Beinwell googeln.
Ich weiß nicht, ob er essbar isst, man kann die Blätter gegen Vertauchungen, Prellungen, Schwellungen als Wickel benutzen. Es ist also eine Heilpflanze.
 
Beitritt
07.04.10
Beiträge
5.281
Bild 5: warten bis die Blüten geöffnet sind.
( falls es Margeriten sind, würde ich sie nicht essen, eventuell die Blütenblätter als Salatdeko) ...Gänseblümchen dagegen sind ein Heilkraut


habe beim Googeln gefunden, dass die jungen Trieb sehr wohl zu essen sind..also sie sind nicht giftig, haben eine gewisse Heilwirkung, schweißtreibend, entgiftend....ich weiß aber nicht, ob's schmeckt....
 
Zuletzt bearbeitet:
Beitritt
21.05.11
Beiträge
7.123
Gänsefingerkraut habe ich versucht zu essen, ging gar nicht, das ist zäh wie Leder, da half weder Kochen noch braten.

Noch eins:
Der Guru der Urköstler, die sehr viel Heilkräuter essen, meint, man solle ruhig immer probieren, wenns giftig ist, spuckt man es sofort aus, weil es gallebitter ist. Ich habe tatsächlich letztes Jahr alles Mögliche pobiert und lebe noch:D
Bin nun aber weitaus vorsichtiger seit ich von meiner Hit weiss.

Alles Gute.

Eshita besorg Dir ein gutes Buch, da findest Du auch Deine Pflanzen um die Ecke,man kann die Kräuter sehr gut über Bücherl bestimmen nach meiner Erfahrung.
Gibt es ähnliche ungeniessbare oder giftige Pflanzen, wird immer auch darauf verwiesen.....
 
Themenstarter
Beitritt
21.11.11
Beiträge
739
............ich google doch, monsterbird, habe auch Bücher.
Das Einstellen der Bilder hilft mir ganz einfach dabei, mir die Namen/Aussehen besser merken zu können, denn außer Schnittlauch und Petersilie kannte ich bisher kaum etwas.
Ist ein "Armutszeugnis" - ich weiß. Aber das will ich ja mit diesem Thread ändern.

@bestnews,
wo bekommst Du den Samen für die Vogelmiere her? Gibt es das in Gärtnereien zu kaufen?
Ich war jetzt schon so viel unterwegs, habe sie aber noch nirgends entdeckt.
Und - inwiefern machen Dir Kräuter bei HIT zu schaffen?

Vielen Dank Euch
Liebe Grüße
Eshita
 
regulat-pro-immune
Beitritt
09.04.12
Beiträge
115
Samen von der Vogelmiere brauchst du nicht... einfach ein paar Wurzeln eingraben und schon kommt es wieder...

Die Pflanze kommt immer wieder sie ist so etwas von unverwüstlich..das sollte man auch auf die Wirkung projektieren...

Ist schwer zu beschreiben ..viele Pflanzen haben ein Eigenleben und geben es auch weiter..
Vielleicht versteht es nicht jeder was ich hier sagen will...kann es auch nicht so schriftlich wieder geben...ich rede viel mit meinen Kunden...:)
 
Beitritt
21.05.11
Beiträge
7.123
Hallo Eshita,
Vogelmiere wäschst an jeder zweiten Ecke, sie ist jedoch sehr klein, mag sein, dass Du sie deshalb übersiehst.
Und genau, Du brauchst nur ne Pflanze, die Du dann regelmässig aberntest, also mehrere weil so viel ist ja nicht dran bei der Grösse.
Wenn Du in Hamburg wohnen würdest, könnte ich Dir ein wenig Kräuterkunde vermitteln im Grünen.
Brennesseln gehen nicht bei Hit und da beim Gemüse und Obst vieles auch nicht geht, nehme ich mal an, nicht alles was draussen essbar ist, kann ich essen.
Das Problem ist, ich merke nicht immer sofort, wenn mir etwas nicht bekommt.

Tscho.
 
Themenstarter
Beitritt
21.11.11
Beiträge
739
Hallo Ihr drei,

vielen Dank für Eure Meldungen.

Die Vogelmiere scheint überall zu wachsen, nur bei uns nicht. Bin heute extra noch mal auf Suche gegangen.

Dafür habe ich aber andere sehr interessante Pflanzen gefunden.

Z.B. diese hier:

LG Eshita
 

Anhänge

  • Bild 1.jpg
    Bild 1.jpg
    479.1 KB · Aufrufe: 38

bebu

Vielleicht ist dieser Link interessant? Es ist nett geschrieben und hilft im Einzelfall eventuell weiter. :)

www.survival-abenteuer.de/survivaltraining/survival_themen/pflanzen.htm
 
Themenstarter
Beitritt
21.11.11
Beiträge
739
Vielen Dank für den Link, bebu !

Hab ihn gerade durchgesehen. Wirklich nett beschrieben.

Du weißt wohl auch nicht den Namen zu #16?

LG Eshita
 
regulat-pro-immune
Beitritt
21.05.11
Beiträge
7.123
Nr. 16 ist das letzte Teil.
Sieht aus wie ne Weide:D Würd ich intuitiv nicht anrühren...
Wie gross ist die Pflanze denn?
 

bebu

Vielen Dank für den Link, bebu !

Hab ihn gerade durchgesehen. Wirklich nett beschrieben.

Du weißt wohl auch nicht den Namen zu #16?

LG Eshita

Hallo Eshita,

den Strauch habe ich selbst schon gesehen. Für meine eigene Pflanzensammlung hat er keine Bedeutung. Darüber hinaus weiß ich leider auch nicht alles. :eek:)

LG Bebu :)
 
Oben