Erfahrungsbericht - Diagnose Hashimoto

Beitritt
01.06.10
Beiträge
6.641
Beachtenswert an dieser Frau ist die Tatsache , das sie ihre Erfahrungen in Büchern verarbeitet hat.

Diese müßten schon im Forum verlinkt sein ?

Und darin geht es keinesfalls nur um das Schlucken von Schilddrüsenhormonen als alleinige Behandlungsoption.

Sie geht die Erkrankung recht ganzheitlich an und schreibt so schon in der Einleitung , das es eben keine Pille gibt, die alle einfach schlucken könnten.....

sondern das Engiftung, Nährstoffe und besonders die Ernährung wichtig sind.

Da kommen eben auch die bekannten Baustellen bei so vielen Erkrankungen als wichtig vor wie Leaky Gut, Histaminintoleranz , Darmfehlbesiedelung , Gifte in Nahrung, Kosmetika , Wohnumfeld und Vieles mehr.

Es sind leicht zu lesende Zeilen, was dahinter steckt ist aber sehr viel mehr und muss gut durchdacht werden wenn man auch solchen Erfolg möchte .

Lesenswert finde ich ihre Erfahrungsberichte.

:)
 
Zuletzt bearbeitet:

Bei Schilddrüsenproblemen kann der Baubiologe hilfreich sein

Forschungen zeigen den Einfluss von elektromagnetischer Strahlung auf hormoneller Ebene.
So werden Stresshormonspiegel erhöht und die der glücklich machenden Nervenbotenstoffe vermindert. Gleiches gilt für Testosteronwerte bei Männern. Weiter wird die Ausschüttung des Schlafhormons Melatonin gehemmt usw.

Solche hormonellen Störungen bleiben nicht ohne Folgewirkung im menschlichen Körper. Deshalb gilt es, sich möglichst vor hoher elektromagnetischer Strahlung zu schützen.

Der Baubiologe kann die Intensität von Elektrosmog im Wohn- und Arbeitsumfeld messen, beurteilen und Lösungen vorschlagen.
mehr

mehr

mehr

mehr

Oben