Entgiftung mit Chlorella sinnvoll oder schädigend?

Themenstarter
Beitritt
07.07.14
Beiträge
23
Hallo Ihr :)...

ich wollte mich kurz mal vorstellen. Ich bin 30 Jahre alt und habe mit diversen psychischen Problemen zu kämpfen (Depressionen und Zwanghafte Gedanken). Jetzt bin ich denke ich auf einer heißen Spur bei der Ursache dafür. Mir viel ein, das meine psychischen Probleme ca 1 - 1,5 Jahre nach meiner ersten und einzigen Amalgamfüllung anfingen. Ich habe jetzt schon sämtliche Internetseiten gewälzt und nehme seit 4 Tagen Chlorella Algen. Ich habe sofort nach der Einnahme festgestellt das es mir viel besser dadurch geht. Meine Frage ist nun:

Ich habe gelesen von diversen Kritikern, das Chlorella das quecksilber löst und vielleicht sogar schädlich ist, weil das Quecksilber dann sich im Gehirn festsetzt und man verdummt oder/und als psychowrak in der geschlossenen verendet.

Was ist davon zu halten? Es geht mir hier um diverse Inhalte die ich über toxcenter gefunden habe. Mir tut das Chlorella sehr gut, aber wenn ich mir dadurch schade, will ich es nicht mehr nehmen.

Was haltet ihr gennerell von Chlorella? Und sind Werte von 1,6 ppm Aluminium und 0.063ppm Arsen oder 0,080ppm Blei, oder 0,10 Cadmium oder 0,05ppm Quecksilber schädlich? Diese werte habe ich bei meinen Chlorella Algen gesehen. Ist das so minimal das es vollkommen unter den Tisch fallen zu lassen ist oder bedenklich? Kommt so mehr Hg in meinen Körper als ich rausschwemme damit?

Bitte helt mir, das ist meine Chance vielleicht meine Probleme zu lösen.

Danke euch allen schonmal. Ich werde gerne das Chlorella-Produkt per PN nennen, aber möchte das nicht öffentlich tun.

VG

morgan84
 
wundermittel

macpilzi

Hi Morgan,

zu Chlorella gibt es unterschiedliche Meinungen. Zuerst mein Rat dich vom Toxcenter nicht durcheinander machen zu lassen bzw. dich woanders zu informieren.

Bzgl. der Schwermetallentgiftung gibt es etliche Ansätze. Dr. Klinghardt, Dr. Mutter, Andrew Hall Cutler,....
Wenn du die 3 Herren bei Google eingibst, findest du viele Infos. Im Wiki ebenfalls: Amalgam kann krank machen - giftig durch Quecksilber-Anteil
Ich persönlich benutze das Cutler Protokoll.

Es ist auf jeden Fall wichtig unbelastete Chlorellas zu benutzen. Ein Freund von mir hat mit Chlorella Algen gute Erfahrungen gemacht. Bei mir persönlich verursacht es heftigen Auswurf.

Chlorella soll keine stabile Bindung zu den Schwermetallen aufbauen, da es nur ein Thiol hat. DMSA, DMPS und ALA haben dagegen 2 Thiole. Zu der Bindungsfähigkeit gibt es allerdings auch unterschiedliche Meinungen. Wie gesagt, es gibt Leute denen Chlorellas helfen und andere die davon Probleme bekommen.
 
Themenstarter
Beitritt
07.07.14
Beiträge
23
Hallo macpilzi,

danke für deine Antwort :)
ich sehe mir gerade einen Bericht von Dr. Mutter an und es ist so übel wie unsere Gesellschaft verarscht wird und wurde. Kannst du mir denn sagen ob diese Werte an Schwermetallen aus meinem Eingangspost bedenklich sind? Weisst du wo ich Chlorella ohne Belastung herbekomme? Ich fühle mich so gut wie seit Monaten nicht mehr durch die Chlorellas.

Das Forum hier ist eine der größten Hoffnungen für mich meine Probleme lösen zu können.

Danke dir schonmal ganz herzlich. Toxcenter hat mich wirklich extrem verunsichert.

VG

morgan84
 
regulat-pro-immune

macpilzi

Hi Morgan,

woher sind die Werte von deinen Chlorellas?

Informiere dich mal bei Heidelberger Chlorellas. Die haben bestimmt auch Testergebnisse ihrer Chlorellas.

Wie gesagt, lasse dich von der Toxcenter Seite nicht verunsichern. Die Infos dort haben mir damals auch Probleme bereitet.
 
Themenstarter
Beitritt
07.07.14
Beiträge
23
Hallo,

die Infos kommen aus einem 23 seitigen Dokument, welches mir der deutsche Vertrieb dieser Firma schickte und ich habe echt bammel nun.
Ok, da werde ich gleich später mal anrufen oder vorbeischauen.

Danke dir :)

VG morgan84

...hast du auch amalgam oder gehabt? Wie hast du dich entgiftet?
 
Themenstarter
Beitritt
07.07.14
Beiträge
23
weisst du ob die heidelberger chlorellas unbedenktlich sind von der Schadstoffbelastung her, also Schwermetalle??

VG
 
regulat-pro-immune
Themenstarter
Beitritt
07.07.14
Beiträge
23
...danke für den Tipp. Glaube die Chlorellas was ich nehme sind wohl nicht schlecht. Habe jetzt am Mittwoch nen Termin zur Beratung bei nem Zahnarzt der mit Kofferdamm arbeitet auf Wunsch. Meint ihr es reicht der Kofferdamm oder ist eine aktive Sauerstoffmaske von nöten zusätzlich?

Danke euch allen schonmal...fühle mich hier gut aufgehoben in diesem Forum :)
 
Themenstarter
Beitritt
07.07.14
Beiträge
23
...habe jetzt gelesen das dass Eisen dass Chlorella enthält, nicht besonders gut sein soll bei einer Schwermetallvergiftung. Was kann ich tun? Mir gehts durch Chlorella besser.

VG
 
Themenstarter
Beitritt
07.07.14
Beiträge
23
ich weiß leider nur nicht wie ich die Chlorellas einnehmen soll. Mir ist das mit dieser Verträglichkeitsdosis nicht so ganz klar. Nahm am ersten Tag 3 und habe mich gefühlt wie auf Wolke Sieben. Am 2. Tag nahm ich glaube ich 6 Stück und mir ging es nicht besonders gut und dachte die bringen mir doch nichts und es wäre nur Placebo-Effekt gewesen. Habe dann am Nächsten Tag 15 Stück genommen und mir ging es wieder sehr sehr viel besser. Heute nahm ich auch 15 Stück. Jeweils gestern und heute 3x5 Stück...
wie soll ich weitermachen?

VG
 

macpilzi

Bzgl. der Dosierung kann ich nichts sagen. Nur ein Tipp.
HÖRE AUF DEINEN KÖRPER!
Wenn es ihm mit 3 gut ging, wieso nicht 3 nehmen. Jeder reagiert anders.
 
regulat-pro-immune
Themenstarter
Beitritt
07.07.14
Beiträge
23
...brauche ja jetzt deutlcih mehr um mich gut zu fühlen. Merke das es mir nach einigen Stunden wieder schlechter geht psychisch. Dann nehme ich nochmal 5 Stück und es wird nach kurzer Zeit (Minuten) wieder viel besser.
 
Themenstarter
Beitritt
07.07.14
Beiträge
23
...oje, habe gerade mit einem Naturheilpraktiker gesprochen der eine Ausleitung mit Diagnostik mit DSMA machen würde und das wären nur für die Laborgeschichte schon 500,- EURO :-( ...
...er sagte das er von Chlorella nichts hält, und das vlt sogar das Quecksilber dadurch in die Zellen erst kommt, nachdem er rausgelöst wurde ...

...kann mir jemand einen Tipp geben was ich tun soll?? Möchte eigentlich auf die Algen nicht mehr verzichten, aber habe auch Bammel wegen der Geschichte das ich eine Schwerfelallergie entwickeln könnte und dann DMPS und sowas nicht mehr machen kann.

VG
 

macpilzi

Dann schau mal ob du einen guten Klinghardt Therapeuten in der deiner Nähe findest. Diese arbeiten sehr oft mit Chlorella.

Ich persönlich halte mich da an die Aussagen von Dr. Andrew Hall Cutler.
 
Themenstarter
Beitritt
07.07.14
Beiträge
23
...danke dir macpilzi :)

Wie kann ich so jemanden denn finden? Weder die Krankenkasse noch über google bin ich wirklich weit gekommen. Habe zwar welche gefunden, aber kann ja nicht bis zu 1000,- EURO dafür hinlegen, die Mittel sind im Moment so nicht gut verfügbar. Gibt es jemanden den du empfehlen kannst, würde dafür evtl auch sehr weite Fahrten in Kauf nehmen. Komme aus dem Raum Augsburg.

Danke dir :)
 
regulat-pro-immune
Themenstarter
Beitritt
07.07.14
Beiträge
23
...habe wen gefunden...mit Wartezeit, aber ist glaube ich eine ganz gute Heilpraktikerin. War heute bei nem Zahnarzt, hätte mir das Amalgam nur mit Kofferdamm und ohne 3 Fach Schutz rausgemacht...bin dann gleich raus aus der Praxis ;-)
 
Themenstarter
Beitritt
07.07.14
Beiträge
23
Was meint ihr, ist es problematisch Chlorella zu nehmen aufgrund einer möglichen radioaktiven Strahlenbelastung etc?? Die Chlorellas kommen nahezu alle (habe keine gefunden die nicht aus Taiwan kommen) aus Taiwan, welches 2500km entfernt von Japan liegt. Die Indoor-Chlorella sind leider die Vulgais-Gattung und nicht die Pyrenoidosa welche zum ausleiten deutlich besser sein sollen. Zahnarzt meinte er wäre vorischtig und eine Apothekerin auch. Eine Heilpraktikerin die das aber auch selbst vertreibt, meinte da hat Sie sich noch nie Gedanken drüber gemacht und wird es aber trotzdem auch weiterhin einsetzen.

VG
 
Oben