Effektive Mikroorganismen (EM), EM-X

Themenstarter
Beitritt
14.05.05
Beiträge
634
Hallo Ihr
Kennt jemand das EM-Meersalz? Oder hat jemand irgendwelche Erfahrungen mit den Produkten um dieses EM-X gemacht?
Genesungsbeweise:
Einer Veröffentlichung von Dr. Hiroki Kozawa (Mai 1996) Therapie mit Antioxydantien und S. Tanaka (1998) EM-X Heilende Kraft ist zu entnehmen, dass durch die Anwendung von EM-X-Präparaten die im Körper entstehenden freien Radikalen größtenteils aufgefangen werden. Seiner Meinung nach werden die Tumorzellen im Körper in ihrer Entwicklung gehemmt oder zerstört und zwar in Folge der gesteigerten Empfindlichkeit dieser Tumorzellen gegenüber den natürlichen Killerzellen. Die EM-X-Präparate erhöhen auch denn Immunitätsgrad, d.h. die Abwehrkraft der natürlichen Killerzellen nimmt zu
http://www.laborgrauer.de/em.shtml
Liebe Grüße
Gaby
 
Beitritt
10.10.05
Beiträge
175
Es gibt meines Wissens nach 3 Produkte dieser Art.

EM: Kommt glaube ich aus Österreich und war usrprünglich für die Landwirtschaft gedacht.

EMX: Aus Japan und ist dem EM sehr hänlich, nur dass es reiner ist und viel viel teurer.

Vita Biosa: (Dänemark) Ist dem EM auch sehr ähnlich, ist aber in den meisten Test für den Menschen besser verträglich.

Alle diese Produkte sind nach meinen Erfahrungen sehr zu empfehlen. Wobei ich beim Menschen Vita Biosa bevorzugen würde und bei Tieren und Pflanzen EM, da die anderen zu teuer sind (Außer man hat die Möglichkeit die Kulturen selber anzusetzten, dann gehen auch die Vita Biosa Produkte).



Gruß :rolleyes:
 
Beitritt
17.09.05
Beiträge
213
Hallo,

EM-X ist was anderes als EM. Es enthält die Antioxidantien, die EM produziert und wirkt dadurch antioxidativ, EM hat eine Wirkung auf die Darmflora. Es gibt ein Produkt für die armflora, MikroEMsan, wirkt ähnlich wie VitaBiosa, aber auf EM-Basis

samadhi
 
Themenstarter
Beitritt
14.05.05
Beiträge
634
Hallo ihr Lieben
Vielen Dank für eure Antworten. Werde mich dann mal aufmachen und mir etwas davon besorgen.

Liebe Grüße
Gaby
 
Beitritt
10.01.04
Beiträge
66.921
EMX und EM-Meersalz und Vit-AGRA(nicht Viagra!)

Ich habe gehört, daß man EM in Wasser verdünnt sprühen soll, wenn es in einem Raum nicht gut riecht (kommt von einem neuen Teppichboden).

Was nimmt man denn nun an EM dafür? Hat da jemand Erfahrung?

Bzw. gibt es ein EM-Mittel,das man für alles verwenden kann: zur Teichpflege, für den Garten, für Zimmerpflanzen und selbst für den Darm?

Grüsse,
Uta
 

ADo

Beitritt
06.09.04
Beiträge
3.118
EMX und EM-Meersalz und Vit-AGRA(nicht Viagra!)

EM ist ja ein Bodenmittel. Darum ist es für den Menschen nicht zugelassen. Dass man aus EM das EMa herstellt, weißt du sicher? Das Ema wird dann ziemlich verdünnt und dann kannst du es zum Räume ausspühen (gut für Asthmatiker), Fensterputzen, als Badezusatz (oder für den Darm ;) ) nehmen. Ich nehme es auch als Zusatz zur Wäsche, nämlich im Weichspülgang. Die Wäsche (auch Sohnis Sportsocken!) riecht garantiert frisch.
Es gibt noch viel mehr Einsatzmöglichkeiten, das kann man dann im Forum oder in Büchern nachlesen.
Für die Teichpflege gibt es ein Extramittel, weil EMa mit Melasse angesetzt wird und die ist nicht komplett aufgebraucht, d.h. algen würden gut wachsen. Man kann das Ema aber auch mit der halben Melassemenge ansetzen, oder -die teurere Version- EM pur nehmen. Ich habe unserem Pool dieses Jahr einen ganzen Liter EM pur spendiert und hatte nicht einmal Ärger mit grünem Wasser und sogar die Folie ist von alleine sauber gegangen:eek: .
Für Pflanzen ist es wohl ein gutes Stärkungsmittel. Es tötet kein Ungeziefer, aber die Pflanze wird so gesund gehalten, dass Ungeziefer fern bleibt.
Ich mache noch Bokashi, d.i. Kompost mit EM. Der ablaufende Saft ist dann Dünger für Haus und Gartenpflanzen.
Mein Hund ist ganz wild auf das Zeug. Sie frißt die mit EMa gewässerte Blumenerde und trinkt aus den Untersetzern. Wenn ich sprühe stellt sie sich in den Weg und ich muss erst ihr Fell besprühen.

LG
 
Beitritt
10.01.04
Beiträge
66.921
EMX und EM-Meersalz und Vit-AGRA(nicht Viagra!)

Vielen Dank, Ado!
Wo beziehst Du das ganze denn?

Gruss,
Uta
 

ADo

Beitritt
06.09.04
Beiträge
3.118
EMX und EM-Meersalz und Vit-AGRA(nicht Viagra!)

Das meiste von Mikroveda.de. Die sind ein wenig günstiger als "die anderen".
EM für den Menschen ist dort aber mit Kräuterzusätzen, bei den anderen pur. Da würde ich das andere nehmen;)

LG
 
Beitritt
10.01.04
Beiträge
66.921
EMX und EM-Meersalz und Vit-AGRA(nicht Viagra!)

Durch EM-Zahn habe ich mir die Seite von carat angeschaut. Dort ist eine Beschreibung der Wirkung von EM bei Zahnarbeiten:

EM-Zahntechnik
Was ist EM? - Was kann EM? - Was tun die im Zahnersatz!

Was ist EM?
EM Effektive Mikroorganismen sind aerobe und anaerobe Bakterien die sich in einer Art Symbiose ergänzen.
Bekannt ist das die Mehrheit der Bakterien sich opportunistisch verhalten, also darauf wartet welche Gruppe, die regenerativen oder die degenerativen Bakterien, die Schlacht gewinnen. Um dann die Eigenschaften des Siegers zu übernehmen.
Die EM's gehören zu den regenerativen Bakterien, somit kann man ein Biologisches System damit positiv beeinflussen.

Was kann EM?
Das brachte uns vor sieben Jahren auf die Idee diesen positiven Effekt auch für die Zahntechnik nutzbar zu machen.
Erstens, durch die antioxidativen Prozesse.
Zweitens, durch die Homöopathische Wirkung.
Drittens, Durch die Nutzbarmachung von Photosynthese Bakterien
Die Bakterien sind also in der Lage Schadstoffe auch aus Zahntechnischen Materialien zu verstoffwechseln und dafür Antioxidantien zu Produzieren.
Die Wirkung von Homöopathischen Verdünnungen ist hinlänglich bekannt.
Und die Photosynthese Bakterien werden in einem Fermentationsprozess vermehrt um ihre positive Wirkung zu verwenden.
EM - Zahntechnik ® || Ein Produkt der Carat-Zahntechnik GmbH

Kann mir das jemand näher erklären? Es klingt phantastisch, nur mir fehlen mal wieder dier Grundlagenkenntnisse, um das zu verstehen.

Gruss,
Uta
 
Beitritt
20.03.07
Beiträge
723
EMX und EM-Meersalz und Vit-AGRA(nicht Viagra!)

Es gibt übrigens auch EM-Tonpipes, die zur Verbesserung der Wasserqualität, dem über mehrere Stunden beigegeben werden können.
Die effektiven Mikroorganismen verändern das so behandelte Leitungswasser in jedem Fall auch geschmacklich positiv.
Weitere Einsatzgebiete sind Tonpipes beim Baden und Wäschewaschen.

LG Tina
 
Beitritt
10.01.04
Beiträge
66.921
EMX und EM-Meersalz und Vit-AGRA(nicht Viagra!)

ich möchte noch einmal was zu EM und seiner Verwendung sagen. EM ist kein MIttel, das in den Bereich der Wundermittel gehört, sondern eine sehr ausgewogene Mischung verschiedenster Bakterien, die sich nicht nur auf die Flora des Bodens, sondern auch auf Mensch und Tier sehr positiv auswirkt.

Es ist richtig, dass EM ursprünglich als sogenannten "Bodenhilfsstoff" entwickelt und benutzt wurde, bis Prof. Higa die positiven Auswirkungen auf die menschliche Darmflora entdeckte.

In dem von Uta gelinkten Thread berichtet ein einziger Teilnehmer des Forums, dass seiner Meinung nach EM nicht für die Einnahme und den Darm geeignet sei. Das ist inzwischen durch Tausende Nutzer in D und ganz Europa widerlegt.

Es kommt nämlich darauf an, IN WELCHER FORM man EM zu sich nimmt - sehr gut eignet es sich übrigens auch für die äußerliche Anwendung. In der Tiermedizin ist es bei vielen Tierärzten inzwischen DAS probate Mittel, um Mykosen zu behandeln.

Der Mannschaftsarzt von Schalke 04 behandelt die Spieler mit EM. Ebbe Sand, ein ehemaliger Spieler von Schalke 04 nahm und nimmt nach seiner damaligen Krebserkrankung täglich EM.

Nun zu den Formen:

Für die orale Einnahme wurde Mikro-EM_san entwickelt (ich weiß nicht, ob es noch so heißt, der Name wechselte zwischendurch mal) . Das sind verschiedene Pflanzenauszüge, die mit Effektiven Mikroorganismen fermetiert wurden. Es eignet sich sehr gut für die tägliche orale Einnahme (es werden 3x täglich glaube 50ml getrunken) ist aber sehr sauer (pH unter 3,5) und ist deshalb zu verdünnen und wird deshalb auch nicht von jedem vertragen.

Das eigentliche EM ist EM1 - das ist sozusagen die Urlösung mit den Mikroorganismen, in der diese noch nicht fermentativ aktiv sind. Man kann auch diese einnehmen, muss allerdings mit einem Tropfen pro Tag anfangen und dann sehr langsam steigern und genau beobachten.

Die weitaus verträglichere Form ist das aktivierte EM1 - das sogenannte EM-a - a für aktiviert. Dieses stellt man aus EM1 in einem Fermenter selbst her (er hält eine Mischung aus EM1, Zuckerrohrmelasse und Wasser für mehrere Tage auf konstanter Temperatur und regt dadurch die Bakterien zur Fermentation an). Nach einigen Tagen, wenn ein pH von 3,5 erreicht ist, kann man EM-a in steigender Dosis verdünnt zu sich nehmen, damit putzen, Rohre reinigen, den Garten düngen... usw. - überall, wo man etwas zu bekämpfen hat, was nicht gut riecht oder verpilzt oder faulig ist, kann man es mit großem ERfolg einsetzen.

Wenn man es nicht übertreibt, verträgt man es sehr gut.

EM-X schließlich enthält keine Mikroorganismen, sondern es ist ein durch ein hochkompliziertes und sehr teures Verfahren abfiltriertes Konzentrat ausschließlich der Produkte der Effektiven Mikroorganismen. Es ist nicht sauer, eignet sich meiner Ansicht nach aber nicht zum Darmaufbau, da dort keine lebenden Organismen enthalten sind. ABER: es hat den höchsten jemals auf der Erde gemessenen antioxidativen Wert (ein Vielfaches sämtlicher bekannter Vitamine etc.) und wird in japanischen Kliniken begleitend zu Chemotherapien bei Krebs eingesetzt - und diesen Leuten fallen dann keine Haare aus. Ich selbst kenne eine Patientin, der es durch EMX während Chemos blendend ging.
Durch den sehr komplizierten Filtrierungsprozess ist es aber äußerst teuer und für Ellies Zwecke nicht geeignet.

EM1 ist vergleichsweise sehr günstig, auch deshalb, weil man bei eigener Fermentation aus einem Liter EM1 etwa 100 Liter EMa machen kann.

Ich empfehle alle Bücher von Professor Teruo Higa und dieses hier:

Hammes, Ernst Höövel, Gisela van den
EM Lösungen Haus und Garten - Möglichkeiten und Grenzen der effektiven Mikroorganismen

Auch das Buch, das Uta weiter empfohlen hat ist recht informativ.

Ich bin fest davon überzeugt, dass EM das potenteste Gesundheitsmittel mit lebenden Mikroorganismen ist, das es derzeit gibt.

Hoffe, ich konnte meine lieben Mikroorganismen ins rechte Licht rücken.

Alles Gute!

Liebe Grüße,
Martinus

http://www.symptome.ch/vbboard/cand...r-vaginal-darm-hautpilz-bitte-um-hilfe-2.html #16

Dieses Posting hat Martinus heute eingestellt, und ich finde, es gehört auch in diesen Thread.
Vielen DAnk für die gute Erklärung, Martinus :).

Uta
 
Beitritt
10.01.04
Beiträge
66.921
Der Vollständigkeit halber kopiere ich ein Posting von ADo hierher:

EM Farming, bzw EM1 ist die Urlösung, die musst du kaufen, zusammen mit Melasse. Davon wird eine bestimmte Menge mit Melasse und Wasser angesetzt und 10 Tage lang "bebrütet". Was da raus wird ist das EMa. Damit soll man dann - wieder verdünnt - seinen Acker besprühen oder putzen.
Ob man es statt dessen trinkt, muss jeder für sich entscheiden
Mir hat es nach kurzer Zeit wieder eine funktionierende Darmflora nach über 16 Jahren Df beschert.
Wenn ich das Zimmer meines Sohnes damit aussprühe, bekommt er keinen Asthmaanfall in der Nacht.
Wenn ich im Flur sprühe, bedrängt mich mein Hund so lange, bis ich ihn auch besprühe (sie ist sonst eher Wasser abgeneigt) und auch etwas ins Trinkwasser gebe.
Wenn muffige Räume ausgesprüht werden, riechen sie für ein paar Minuten nach "Kinderkotze", aber dann ist die Luft frisch und rein.
Wunden heilen schneller, wenn man es aufsprüht.
Man kann sich auch nach dem duschen damit einsprühen, dann wird die Haut schön und Deo ist überflüssig, selbst bei starkem schwitzen.
Usw, usw
Das waren jetzt nur Beispiele, die ich selber erprobt habe. Man kann noch mehr damit machen.

LG

PS Und für alle Camping Fans... wir haben ein Porta Potti für Notfälle. Der Notfall war letztens, dass unser Klo neu gemacht werden musste und wir eine Zeit lang eben ausweichen mussten. Da ich Chemiegegner bin, haben wir EMa ins PP getan und es hat nichts gestunken, war einfach nur neutral.
http://www.symptome.ch/vbboard/k-nn...ausschlag-interpretationshilfe-gesucht-3.html #23
 

kisha

Ich habe vor ein paar Jahren EM-1 von meinem Arzt bekommen, und über längere Zeit zum "Wiederaufbau" der Darmflora nach einer Darmpilzbehandlung (mit Para Rizol) eingenommen. Anfangs war ich skeptisch, weil auf der Flasche vermerkt steht, es sei zur Einnahme nicht geeignet (oder so ähnlich). Man sollte vielleicht nicht unbedingt dran riechen... Ansonsten kann ich es jedem nur empfehlen, da um ein vieles mehr Mikroorganismen drin enthalten sind, als in den gängigen Mitteln aus der Apotheke. Zudem finde ich es mit ca. 16€ pro 0,5 l vergleichsweise günstig.

Liebe Grüße, kisha
 
Beitritt
10.01.04
Beiträge
66.921
Hier noch mehr von ADo :

das findest du alles im 1. Link (im 2. wohl auch, aber ich kenne mich im ersten besser aus. Mal sehen, vllt kann ich das direkt verlinken.
MikroVeda - Effektive Mikroorganismen und mehr ...*-*Für EM-Selbstversorger

Da ist ein Starterset, da brauchst du nicht groß andere Sachen zu suchen, ist alles dabei.
Falls dir das zu teuer ist, nimm die halb Liter Flasche EM Farming und die kleinste Menge Melasse und dann schau ich gleich noch mal nach einer Anleitung.

Hier steht was über Selbstbau und mit Flaschenwärmer herstellen
EM-Forum :: Thema anzeigen - EM A Eigenbau

mehr find ich nicht auf die Schnelle

Leichter ist es aber mit dem Komplettset und da ist auch die Anleitung mit dabei.
Wichtig noch: Ansatz nach Möglichkeit nach dem Kalender:
Mondkalender Astrologie - Kostenlose Berechnung online
auf siderischer Kalender umschalten und aktualisieren.

Und EMs sind Lebewesen, die mögen nicht in Störfeldern stehen!
Ich hatte sie erst an einer Stelle platziert, die später als enorm gestört gemessen wurde. Kein Ansatz wurde gut. Nun stehen sie woanders und es klappt immer.

.....
http://www.symptome.ch/vbboard/k-nn...ausschlag-interpretationshilfe-gesucht-3.html #26
 
Beitritt
22.01.10
Beiträge
1
Hallo zusammen

Das Thema ist ja schon etwas älter, doch ich habe zum EM-X Getränk noch ein paar Infos. Vor 1 1/2 Jahren wurde bei mir Brustkrebs diagnostiziert. Als wäre dies noch nicht Schock genug, stellte mein Onkologe auch noch Metastasen in den Lymphknoten fest. Es folgte eine sehr anstrengende Zeit mit Strahlen-/Chemotherapie. Ich fühlte mich während dieser Zeit sehr schwach und mir war auch sehr oft übel. Über eine Kollegin erfuhr ich schliesslich von diesem EM-X Getränk. Als ich dieses dann einnahm verschwanden die Nebenwirkungen der Chemo fast augenblicklich. Ich hatte plötzlich wieder das Gefühl, dass ich mehr Energie zur Verfügung hatte. Kaum hatte ich mit diesem Getränk begonnen, sagte mir mein Händler, dass es dieses demnächst nicht mehr geben wird. Anstelle von EM-X gäbe es jedoch ein verbessertes Produkt mit dem Namen EM-X GOLD. Natürlich glaubte ich meinem Händler und nahm von da an EM-X GOLD in selber Dosierung (3 x Täglich 60ml) ein. Doch kaum stellte ich auf EM-X GOLD um, kehrten auch die Beschwerden wieder zurück. Und nicht nur die, sondern auch noch andere. So bekam ich z.B. plötzlich einen fürchterlichen Hautausschlag. Später wurden es dann dicke Pickel, die ich sogar beim Hautarzt behandeln musste. Ich sprach meinen Händler darauf an, doch dieser glaubte nicht, dass dies vom EM-X GOLD kam. Als die Beschwerden nicht verschwanden, setzte ich schliesslich das Getränk ganz ab. Und siehe da, der Hautausschlag verschwand innert 2 Tagen vollständig.

Ich habe mich daraufhin selber etwas schlau gemacht und habe deshalb im Internet etwas recherchiert. Dabei stiess ich auf allerlei interessante aber auch haarsträubende Beiträge über dieses EM-X GOLD. Offenbar handelt es sich bei diesem Getränk um alles andere als ein Nachfolger von EM-X. EM-X GOLD enthält z.B. keinerlei Antioxidantien mehr. Es wird ja auch nicht mehr vom selben Hersteller produziert. Ich habe mich damals schon gewundert, als ich die völlig neue Zusammensetzung des Getränks sah. Dies bestätigte mir mittlerweile sogar mein ehemaliger Händler, der dieses Getränk nun übrigens auch nicht mehr anbietet! Wie ich von diesem erfuhr war auch er sehr überrascht, als er von seinem Lieferanten plötzlich erfuhr, dass EM-X GOLD keine Antioxidantien mehr enthält. Mittlerweile hat auch er zugegeben, dass andere Kunden von ähnlichen Nebenwirkungen (Schwindel, Kopfschmerzen, Hautausschläge etc. etc.) berichtet haben. Wie ich in verschiedenen Foren nachlesen konnte, hat man dem Hersteller des alten EM-X offenbar die Namensrechte entzogen. Aus diesem Grund durfte dieser EM-X nicht mehr weiter anbieten. EM-X GOLD hat deshalb nicht das geringste mit EM-X gemeinsam, sondern ist einfach ein völlig neues Getränk, welcher der Besitzer der Namensrechte von EM-X kurzerhand aus dem Boden gestampft hat. Also kurz gesagt eine riesengrosse Schweinerei um kranken Leuten das Geld aus der Tasche zu ziehen. Nebst all diesen Infos habe ich auch etwas positives gefunden. Der ehemalige Hersteller von EM-X bietet sein Getränk nach wie vor an. Er musste allerdings sein Produkt umbenennen und bietet dieses nun unter dem Namen "Manju" an. Ich denke diese Info ist für viele sehr wichtig. Denn wer nicht weiss, dass es sich bei EM-X GOLD um ein anderes Getränk handelt, der fällt wie ich darauf hinein.

Ich habe schliesslich wieder das alte EM-X also Manju eingenommen und mir gings daraufhin wieder viel besser. Interessant war auch, dass sich meine Blutwerte innert 4 Wochen soweit verbesserten, dass mein Onkologe von einer positiven Wende sprach. 3 Monate später konnten keine Metastasen mehr festgestellt werden. Ich nehme heute provilaktisch noch jeden Tag Manju ein. Natürlich nicht mehr in den oben erwähnten Dosierungen - das würde mein Budget wohl nicht ertragen. Es ist jedoch ein supergutes Getränk, welches ich jedem wärmstens empfehlen kann.

Ich habe euch hier noch ein paar Links zu diesem Thema herausgesucht:

Neues EM-X GOLD nicht so gut wie das alte? - Forum rund um Effektive Mikroorganismen
EM-X, EM-X GOLD, Manju - Forum rund um Effektive Mikroorganismen
Krebsliga Schweiz
http://manju-schweiz.ch

Liebe Grüsse
Monika
 
Zuletzt bearbeitet:
Beitritt
10.01.09
Beiträge
4
Danke Naturfreak für diese interessanten Infos!

Ich nehme schon seit einigen Jahren Vita Biosa ein (ebenfalls ein EM ähnliches Milchsäuregetränk). Da ich mit diesem immer sehr gute Erfahrungen machte und ich schon oft von EM-X hörte, kaufte ich mir vor ca. zwei Monaten mal eine Flasche EM-X GOLD. Ich kann somit Deine Erfahrungen teilen, denn zwei Tage später schossen bei mir die Pickel am ganzen Körper nur so heraus. Von einer vitalitären Besserung spürte ich auf jeden Fall nichts. Ich habe mich eigentlich auch nur darum für EM-X GOLD entschlossen, weil ich immer so viel gutes über dieses EM-X hörte. Da denkt man natürlich nie im Traum daran, dass EM-X GOLD ein anderes Getränk bzw. kein Antioxidant ist. Nun weiss ich endlich was es mit diesem Manju auf sich hat. Ich habe mich immer gewundert, weshalb Manju identisch wie EM-X angepriesen wird. Ich dachte zunächst, dass dies bestimmt irgend ein Nachahmer-Getränk sein muss. Ich frage mich hier einfach, wieso die Händler nicht einfach schreiben Manju = EM-X. Dann wäre doch alles viel klarer. :rolleyes:

Liebe Grüsse
Murmeltier
 
Themenstarter
Beitritt
14.05.05
Beiträge
634
Hallo
Ich wollte schon immer EM-X ausprobieren, aber sie waren mir dann immer zu teuer.
Ich stieß dann auf ein Produkt einer Käserei am Walchsee, die ein Getränk verkauft mit über 80 verschiedenen Mikroorganismen drin.
Hab es ausprobiert und war von der Wirkung überrascht. Sie stellte sich zwar erst etwa 2 Wochen nach der ersten Einnahme ein, hab erst dann die Veränderung bemerkt, aber sie war deutlich spürbar.
Ich bekam viel mehr Energie und meine Probleme mit der Verdauung ließen stark nach. Hab dann wieder damit aufgehört, blöderweise, aber seit 3 Wochen nehme ich sie wieder und bemerke wieder die positive Wende.
Sie verschicken sie auch per Post, ist etwas teuer, aber mit 5 Litern kommt man lange aus.

Liebe Grüße
Gaby
 

Kate

Moderatorin
Teammitglied
Beitritt
16.11.04
Beiträge
11.417
Hallo zusammen,

dies meint das BfR aktuell (7. Sitzung der Kommission Biologische Gefahren
Protokoll des BfR vom 15. März 2012) dazu:

TOP 7: Effektive Mikroorganismen – informativer Vortrag

Die Kommission wurde über die Thematik „Effektive Mikroorganismen“ (EM) informiert. Bei EM handelt es sich um eine Mischung von ca. 80 verschiedenen Mikroorganismen, denen von einem japanischen Agrarwissenschaftler (Prof. Higa) in Kombination eine durchweg positive Wirkung in verschiedensten Einsatzbereichen (z.B. Garten-und Bodenaktivator, Luft-verbesserer, Stallreiniger, Futtermittelzusatz, Körperpflege, Zahnmedizin („funktionelle Ke-ramik“)) zugeschrieben wird. Publikationen zu EM sind erst in den letzten Jahren erschienen.

In Deutschland werden EM als Bodenhilfsstoff gemäß § 1 Düngemittelgesetz eingestuft. EM-haltige Produkte werden hauptsächlich über das Internet von einer Firma vertrieben. Als sehr problematisch anzusehen ist die Tatsache, dass EM auf den Verpackungen der Produkte als Inhaltsstoff „EM“ deklariert werden, aber die genaue Zusammensetzung der Mikrobenkombination nicht ersichtlich ist. Ergänzend wurde festgestellt, dass Verbraucher bei bestimmten Produkten durch die Gebrauchsanweisung animiert werden, das Produkt selbst zu kultivieren (z.B. Silierzusatzstoff). Die Kommission sieht ein Potenzial für Gefahren in EM-haltigen Produkten und konstatiert, dass der Verbraucher geschützt werden muss.
http://www.bfr.bund.de/cm/343/7-sitzung-der-bfr-kommission-fuer-biologische-gefahren.pdf

Wie genau sich die Vortragenden wohl informiert haben?

Auch dies passt in diesen Thread: http://www.symptome.ch/vbboard/ernaehrung/91034-ehec-bio-lebensmittel-diskussion-88.html#post838583

Gruß
Kate
 
Oben