Druck im Oberkiefer CMD

Themenstarter
Beitritt
30.08.14
Beiträge
0
Hallo an Alle,

ich möchte hier meine Krankengeschichte erzählen, in der Hoffnung jemand kennt dieses Problem und kann mir weiterhelfen,

-2011 habe ich mir meine letzten 8 Zähne im Unterkiefer für eine Teleskopprothese überkronen .Der Biss wurde um 3mm angehoben, weil ich manchmal leichte Kiefergelenksschmerzen hatte. Nach dem einsetzen der Teleskopprothese hatte ich gleich das Gefühl der Biss ist zu hoch, doch ich wollte mich natürlich daran gewöhnen. Nach drei Tagen begannen meine hinteren Backenzähne zu schmerzen und mein Mund zu brennen. Die Schmerzen wurden immer stärker, aber auf dem Röntgenbild war nichts zu sehen. 6 Wochen nach der neuen Versorgung bekam ich starke Rückenschmerzen. Nach 2 Monaten schwoll meine obere Lippe an. Kein Zahnarzt konnte sich die Symptome erklären. Alle Allergietests waren ohne Befund (LTT und BDT). Nach 3 Monaten kam ein saurer Geschmack dazu. Wegen der Starken Zahnschmerzen ließ ich 2 Zähne ziehen und der Biss wurde wieder um 3mm gesenkt. Danach wurden die Zahnschmerzen weniger, aber jetzt bekam ich plötzliche Gesichtsschwellungen, die aber immer in ein paar Stunden wieder zurück gingen. In meiner Ratlosigkeit ließ ich mir alle Metallkronen entfernen und durch Keramikkronen ersetzen. Leider ohne Erfolg. Mittlerweile bluteten alle überkronten Zähne und ein starkes Brennen unter der Teleskopprothese kam dazu. In meiner Verzweiflung ließ ich mir nach 2 leidvollen Jahren alle Zähne im Unterkiefer ziehen. Jetzt habe ich Tinnitus ,Schwindel Schmerzen in der HWS und im Kreuzbein mit Ausstrahlungen in Arme, Finger und Beine. Nun wurde mir eine kleine Teilprothese für den Oberkiefer gefertigt, weil mir die letzten beiden Backenzähne fehlten. Nach dem Einsetzen der Oberkieferprothese wurde mein Schwindel etwas besser, aber ich bekam einen fürchterlichen Druck im Oberkiefer, so dass ich die Oberkieferprothese nur ein paar Stunden am Tag tragen kann. Wenn ich die Oberkieferprothese nicht trage nimmt der Schwindel stark zu und ich kann nur liegen. Ich habe schon mehrere Aufbissschienen die den Biss verändern bekommen, aber mit den Schienen wurde der Druck im Oberkiefer noch schlimmer. Für die Aufbissschienen wurden Funktionsanalysen mit Computer und auch manuell gemacht. Diese Behandlungen habe ich immer voll Privat bezahlt.Bis jetzt 4000.- Die Behandlung bei einem Professor sollte 8500,-€ kosten. Natürlich ohne Garantie. Kurz eigentlich weiss keiner so richtig was mir fehlt. Ich lebe seit 3 Jahre nun mit Schmerzmittel gegen Rückenschmerzen und Kieferschmerzen. Kennt einer von Euch solche Symptome und weiss wer mir helfen kann.

LG Babuschka
 
Beitritt
10.01.04
Beiträge
66.098
Hallo babuschka,

eine schmerzhafte schlimme Erfahrung :mad:!

Mir sind so einige Fragen eingefallen, als ich Deinen Beitrag gelesen habe:

1. Waren die Zähne, die im UK abgeschliffen wurden, intakt oder gab es da auch wurzelbehandelte, gefüllte usw. dabei?

2. Ist sicher, daß unter den Teleskopkronen kein Amalgam oder Sonstiges verblieben ist?

3. Aus welchem Material waren die Kronen?
... Aus welchem Material waren die Teleskope?
... Aus welchen Materialien war die aufgesetzt Prothese?

4. Hattest Du da einen Metall-Material-Mix im Mund? Evtl. vorher schon?

5. Außer allergischen Reaktionen gibt es auch "toxische" Reaktionen, die allerdings mit den üblichen Allergietests nicht nachgewiesen werden können.

6. Was wurde nach dem Ziehen der Unterkieferzähne im Unterkiefer gemacht? Was ist da jetzt drin?

7. Ist durch die kleine OK-Prothese zusätzliches Material dazu gekommen?

8. Hast Du Dich mal über Histaminintoleranz und andere Lebensmittelintoleranzen + Allergien informiert? Durch diesen Dauerstress könnte das dazu gekommen sein.

9. Wie sehen Deine Schilddrüsen- und Nebennierenwerte aus? Stress belastet diese Organe ganz besonders.

Grüsse,
Oregano
 

mehr

mehr

mehr

mehr

Oben