Dr.Dent. - warum nicht von Kr.K.bezahlt?

Themenstarter
Beitritt
23.05.12
Beiträge
5.050
Hallo:wave:
Ich möchte euch mal fragen, warum eigentlich Eingriffe vom Zahnarzt, der ja auch einen Dr.tittel trägt und med.studiert nicht von der Krankenkasse bezahlt werden. Hat da jemand eine Idee?
Es gäbe sicher viel mehr gesundere Menschen, wenn die Zähne von Jugend auf gesund gehalten würden, das wäre doch auch im Interesse der Kr.Kassen.
Viele Krankheiten sind auf schlechte Zähne zurückzuführen und statt die Zähne zu behandeln, wird dann nur die Krankheit durch andere Dr.med. behandelt.

Bei mir ist es aktuell auch so, Dr.med findet die Zähne hätten Einfluss auf meinen Gesundheitszustand, der Dr.med.dent findet ich sollte in eine ganzheitliche Klinik wo Zähne und Körper behandelt würden

aber..... wer zahlt das? Die Krankenkasse nicht.

Zähne sind nicht teil vom Körper?.... was denn?

Danke für Eure Meinungen
Béatrice
 

Clematis

Ich möchte euch mal fragen, warum eigentlich Eingriffe vom Zahnarzt, der ja auch einen Dr.tittel trägt und med.studiert nicht von der Krankenkasse bezahlt werden. Hat da jemand eine Idee?
Hallo Béatrice,

Au weia! Da seid ihr in der schönen Schweiz ja noch schlechter dran als in D. Grund? :confused: Weil man die Leute so zwingt eine teure Zusatzversicherung abzuschließen an der man mehr verdienen kann?

In D wird auch nur noch eine Grundversorgung von den Kassen bezahlt, d.h. auch nur Amalgam-Plomben. Es gibt bei Zahnersatz zwar eine sog. "Härtefall-Regelung", von der die Härtefall-Armen aber meist nichts wissen. Wer die Kassen fragt, wird abgewimmelt. Deswegen laufen schon arg viele Menschen mit Zahnlücken durch die Gegend. Zähne ziehen wird von den Kassen in D bezahlt... :eek:)

Es gäbe sicher viel mehr gesundere Menschen, wenn die Zähne von Jugend auf gesund gehalten würden, das wäre doch auch im Interesse der Kr.Kassen. Viele Krankheiten sind auf schlechte Zähne zurückzuführen und statt die Zähne zu behandeln, wird dann nur die Krankheit durch andere Dr.med. behandelt.
Alles richtig - doch an Kostensenkung sind die Kassen, da ins Pharmasystem eingebunden nicht interessiert. Dafür sorgen schon die Pharmabosse! Ich habe meine KrK mehrmals angeschrieben, doch zwecks Kostenreduzierung bestimmte -auch den Kassen bekannte- erprobte Naturheilkunde zu erstatten. Ich bekam noch nicht einmal eine Antwort... :mad:

Zusatzversicherungen für Naturheilkunde sind für die Kasse lukrativer!

aber..... wer zahlt das? Die Krankenkasse nicht.
Zähne sind nicht teil vom Körper?.... was denn?
Dem organisierten "Gesundheitssystem" ging es schon immer nur um Krankheit. Nur daran kann man verdienen. Gesunden kann man nicht ins Portemonnaie greifen!

Da gibt es so ein fieses Sprichtwort: wer arm ist...
Bei mir hängt ein kleines Schild, im Kaufhaus für € 1,50 erworben: Nicht wiederbeleben - Kassenpatient!
Da hilft leider nur noch Galgenhumor! :eek:)

Liebe Grüße,
Clematis
 
Oben