Die kostenlose Bettneigungstherapie bei Multipler Sklerose

Themenstarter
Beitritt
01.10.05
Beiträge
546
Damit würden gute Erfahrungswerte auch bei Multipler Sklerose existieren, da sich dadurch auch der zerebrospinale Kreislauf verbessere, siehe "Bettneigungstherapie" (siehe Internet). Ansonsten verweise ich auf meinen alten Thread hier im Forum
https://www.symptome.ch/vbboard/multiple-sklerose/131937-multiple-sklerose-sei-nichts-anderes-borreliose.html
Das erklärt nun auch, warum das "Liberation Treatment" in manchen Fällen sinnvoll sei, irgendein Zusammenhang mit dem Kreislauf scheint hier also gegeben zu sein.
 
Themenstarter
Beitritt
01.10.05
Beiträge
546
==========================
Zum Thema Multiple Sklerose kann ich folgendes beitragen:
1.) Umweltmediziner sind sich darüber einig, dass eine primäre Ursache von MS Quecksilbervergiftung ist, d.h. eine SChwermetallentgiftung könnte helfen
2.) Viele MS Fälle sind in Wirklichkeit "ganz einfach" undiagnostizierte Borreliosefälle siehe "Lyme Disease - anatomy of a cover up" (bzw. liegt oft beides vor, d.h. 1. UND 2.)
3.) Es besteht offenbar irgendein Zusammenhang mit dem Blutfluss, daher hilft in manchen Fällen
3.1.) das so genannte "Liberation Treatment" (ohne GEwähr!)
3.2.) das Bett neigen, siehe "Bettneigungstherapie", dadurch wird der zerebrospinale Kreislauf verbessert, die Methode ist kostenlos und sehr simpel, unbedingt ausprobieren, soll bei MS angeblich helfen
3.3.) Atlaskorrekt nach "Atlantotec", dadurch hört der Druck auf die Gehirn- und Rückenmarksnerven auf, wenn eine Atlasverschiebung vorliegt. Das kann durch eine einfache, kostenlose Abtastung bei einem entsprechenden Therapeuten festgestellt werden.
Tiefere Ursache ist die unnatürliche Gebärhaltung der Frauen bei der Geburt, deswegen ist der Geburtskanal um ca. 20 bis 30% verengt, deswegen muss am Kopf des Kindes gezogen werden, deswegen kann sich der Atlas verschieben, der dann lebenslang verschoben bleibt und einen konstanten Druck auf Gehirn- und Rückenmarksnerven ausübt und Blutgefäße verengt (das ist die Verbindung mit dem Liberation Treatment).

Ein guter Tipp ist vielleicht auch der so genannte Naturschlaf Matthias Draeger / St. Goar. Klarerweise ebenso kostenlos.

Außerdem sollten unbedingt geopathologische Felder (z. Bsp. Wasseradern) am Schlafplatz abgeklärt werden, d.h. natürliche und technische Störfelder, das machen Geopathologen bzw. Baubiologen. Solche Felder seien bei ALLEN schweren chronischen Erkrankungen beteiligt.

Etwas, was außerdem nie beachtet wird, ist eine chronische Vergiftung durch Zahnherde (Leichengifte im Speichel).

Es gäbe dazu wohl noch viel zu sagen. Klar ist, dass die Schulmedizin praktisch alles, was ich geschrieben habe, beharrlich ignoriert und daher nicht weiterkommt, bzw. nicht weiterkommen will (symptomorientierte Behandlung ist lukrativer).
==========================
 

mehr

mehr

mehr

mehr

Themenstarter
Beitritt
01.10.05
Beiträge
546
auf der deutschen Seite über die Bettneigung sind nun auch übersetzte Erfahrungsberichte betreffend der Bettneigung und ihren Auswirkungen auf Multiple Sklerose, sehr interessant würde ich sagen
 
Oben