Die Kochecke - Rezepte

Themenstarter
Beitritt
19.03.06
Beiträge
9.317
Die Kochecke

Mit zum täglichen Erleben gehört das Kochen. Für die Einen eine lästige Pflichtübung, für die anderen Teil des Genusses.

Aus mehreren Gesprächen im Chat entstand die Idee der Einrichtung einer „Kochecke“. Hier sollte es um Fragen der gesunden, nährstoffschonenden Zubereitung gehen, um ernährungswissenschaftlich sinnvolle Vorgehensweise und vor allem natürlich um leckere Rezepte !

(Andere Themen zum Kochen sind natürlich auch willkommen).

Wer kann, sollte Allergie – Tipps und Unverträglichkeiten mit berücksichtigen.

Legen wir einfach mal los!
Wem das erste Rezept einfällt, der/ die fängt an!

Wir werden sehen, was daraus wird.
Herzliche Grüße von

Leòn
 
Beitritt
10.01.04
Beiträge
66.890
Die Kochecke

Beluga Linsen

Schwarze Linsen – auch Beluga Linsen genannt – sind für viele der Kaviar unter den Linsen, nicht nur wegen der Farbe! Eine weitere Delikatesse aus der Riege der kleinen und damit besonders aromatischen Linsen.


Mit ihrem unvergleichlichen Geschmack eigenen sie sich bestens als Ergänzung zu Getreideprodukten und bilden einen dekorativen Kontrast zu hellen Speisen. Schwarze Linsen lassen sich ohne großen Aufwand zubereiten und können für Eintöpfe, Brotaufstriche, zum Keimen und am besten als Beilage verwendet werden.
Beluga Linsen

Letzten Winter hätte ich jeden Tag Mangold essen können. Dieses Jahr mag ich ihn gar nicht. Welche Inhaltsstoff fehlte mir dann wohl letztes Jahr?

Gruss,
Uta
 

mehr

mehr

mehr

mehr

Themenstarter
Beitritt
19.03.06
Beiträge
9.317
Die Kochecke

Beluga Linsen

Letzten Winter hätte ich jeden Tag Mangold essen können. Dieses Jahr mag ich ihn gar nicht. Welche Inhaltsstoff fehlte mir dann wohl letztes Jahr?

Gruss,
Uta
Hallo Uta,

ich danke Dir für die Informationen! (Heute gibt es bei mir rote Linsen, die habe ich gestern, zusammen mit dem Mangold, aus dem türkischen Supermarkt mitgebracht.)

Zum Mangold:

Die Pflanze enthält außerordentlich viel Vitamin K, außerdem Vitamin A und E, sowie Natrium, Magnesium, Kalium und Eisen.
Mangold - Wikipedia

Hier gibt es detailliertere Informationen:

Mangold frisch im Bundeslebensmittelschlüssel (Nährwerte und Inhaltsstoffe)

Herzliche Grüße von

Leòn
 
Beitritt
10.01.04
Beiträge
66.890
Die Kochecke

Das ist ja eine ganz interessante Seite. Vielen Dank, Leòn. Nachdem ich jetzt gelesen habe, was in Mangold alles drin ist, werde ich ihn beim nächsten Markt sicher wieder kaufen und dann einen Auflauf machen


Grüsse,
Uta
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Beitritt
15.10.06
Beiträge
2.950
Die Kochecke

Ups, ich fühle mich angesprochen :eek:)
Leider habe ich ein ähnliches Problem wie Sema:
Ich koche niemals nach Rezept...
Wenn ich lese, dass zum Beispiel die Zwiebeln in feinen Ringe oder alternativ auch in Halbringen zugelassen werden, beschleicht mich das Gefühl, dass ich mit gewissen Leuten nie zusammen in einer Küche eingesperrt werden möchte, da erhitzte Grundsatzdiskussionen entstehen könnten...:))) :)))
Ich werde mich aber bemühen, etwas Leckeres für die Kochecke zusammenzuschustern, versprochen!
Bis bald, Sine :bier:
 
Beitritt
15.10.06
Beiträge
2.950
Die Kochecke

Also, ein erster, simpler Vorschlag:
Bald beginnt ja wieder die Jahreszeit, in der man mit Freunden in freier Natur ein Feuer entfachen kann und dann wird etwas Leckeres gebrätelt.
Schlangenbrot, Kartoffeln in der Glut, Würste am Stecken, usw....
Was oft fehlt, ist das Dessert, dazu eine Idee:
Man nimmt Bananen und macht in die Innenseite einen Schlitz.
In diesen Schlitz steckt man eine Reihe Schokolade.
( Sehr lecker zum Beispiel die mit Kirsch gefüllte Variante...)
Die Bananen legt ihr in die Glut, bis die Schokolade schön zergangen ist.
Was nicht fehlen darf sind Löffelchen, sonst wirds schwierig!
Zugegeben, das Auge wird nicht verwöhnt bei diesem Rezept, der Gaumen jedoch um so mehr!
Da wir Schweizer sehr Sicherheitsbewusst sind, hier noch ein Hinweis:
Die Feuerstelle nie verlassen, bevor das Feuer nicht vollständig gelöscht ist!
Bei uns pinkeln jeweils alle anwesenden Jungs über die letzten Glutreste :D
Liebe Grüsse, Sine
 
Themenstarter
Beitritt
19.03.06
Beiträge
9.317
Die Kochecke

Hallo Uta, uma, nobix, Sine und Soullove,

vielen Dank, für eure Anregungen und Rezepte.

Uma, gestern gab es bei uns Dein Mangoldgericht! Es war sehr, sehr lecker. Kennst Du seinen Ursprung? Indonesisch, indisch oder so?

nobix, Dein Spargelrezept werde ich ausprobieren, sobald die Spargelsaison bei uns begonnen hat! Das klingt sehr, sehr lecker! - Leider dauert es noch ein wenig.... .
Spargel läßt sich ja sehr vielfältig zubereiten. Die "alten Römer" haben ihn zum Beispiel mit Honig als Kompott gekocht.... naja :schock: !

Vor einiger Zeit ist mir ein Rezept für "Deutschen Spargel" unter gekommen. Das hat mit Spargel nichts zu tun, sondern wieder mit Mangold.

Dazu trennt man das Grün vom Mangold ab und gart es separat. Die Stile werden gereinigt und in spargeldicke Streifen geschnitten. Und dann wie Spargel in Salzwasser gegart. Dazu kann man dann Kartoffel - und auch Fleischgerichte nach Belieben zubereiten.
Ich habe es in dieser Form aber noch nicht selbst ausprobiert.

Heute gibt es bei uns Spitzkohl - Porree - Gemüse, mit Kartoffeln.



Herzliche Grüße von

Leòn
 
Beitritt
15.10.06
Beiträge
2.950
Die Kochecke

So, den Seitenhieb von wegen " Sine schmeisst alles ins Feuer " hatte ich mir verdient :D
Ansporn genug, Rezepte zu suchen, die diese Vorgehensweise ermöglichen.
Gefunden habe ich zwei aus untenstehendem Link / Buchtipp:
www.grillsportverein.com/blog/images/Auf_offenem_Feuer.pdf

Steaks
Steaks kann man nicht nur auf einem Grillrost,
sondern auch direkt auf der Glut zubereiten.
Das Fleisch bekommt dadurch einen leicht
rauchigen Geschmack. Das Fleisch – man
kann außer Rind auch Wildfleisch verwenden
– wird in dünne, ca. 1 cm dicke, Steaks geschnitten
und gut abgetrocknet Es darf nicht
vorher gewürzt werden, da die Gewürze verbrennen,
und auf keinen Fall gesalzen werden,
da dann der Fleischsaft austritt und an
dem feuchten Fleisch die Kohle klebt. Für das
Feuer – es sollte frisch heruntergebrannt sein,
verwendet man bevorzug Hart- oder Obstholz.
Bevor man das Fleisch auf die Glut legt,
bläst man kurz hinein, damit die lose Asche
davonfliegt. Dann wird das Fleisch auf beiden
Seiten gegrillt. Wenn das Fleisch fertig ist,
kurz auf dem Teller ruhen lassen und die anhaftenden
Kohlestückchen abwischen. Mit
Pfeffer und Salz würzen, Kräuterbutter dazugeben
– und guten Appetit!
Direkt auf der Glut gegrillt: Ein Genuß!

Esskastanien
Die Eßkastanien (Maronen) werden in
einen Eimer mit Wasser geschüttet. Die
obenaufschwimmenden entfernt man,denn
diese sind wurmstichig. Dann ritzt man die
Kastanien mit einem scharfen Messer
kreuzweise ein.
In der Glut oder in einer Pfanne werden die
Maronen dann geröstet, bis sie weich sind.
Das dauert in der Pfanne um die 20 Minuten,
in der Glut nur fünf bis zehn Minuten.
Zum Essen schält man eine Marone und ißt
sie aus der Hand. Achtung ! nicht angeritzte
Kastanien können inder Glut mit
einem Knall zerplatzen!

Guten Appetit!
Sine

www.lfv-bayern.de/brandschutzerziehung/images-be/be-lagerfeuer.gif
 
Beitritt
30.11.04
Beiträge
1.695
Die Kochecke

zu meinem SPARGELREZEPT ! ! !

Hier ein Link zu Kerners Kochsendung, in der wir zum ersten Male den Spargel vom Blech erlebt haben:

www.3sat.de/geniessen/rezepte/91975/index.html

Seither gibt es den bei uns nur noch so. Den Rest drumherum, kann, aber muss man nicht haben. Wichtig für uns ist, das er echt al dente sein kann und trotzdem jedesmal wieder ein Genuss ist.

Die einfachen Sachen sind oft die Besten im Leben :)

Hiermit eröffne ich die Spargelsaison. Zum Wohl :bier:
natürlich mit einem trockenen Wein!
 
Beitritt
30.11.04
Beiträge
1.695
Die Kochecke

@ SINE
Schon mal davon gehört, dass das eine der besten Methoden ist, "um sich mit Krebs zu befreunden"...
(Evtl. noch etwas Asbest drüber streuen, oder ne Prise Amalgamspäne, dann klappt es noch schneller!)

Ja ich weiss, dass es darüber eine PRO und CONTRA Diskussion gibt... :)

Gesund leben, geht besser ohne verbranntes, schwarzes Fleisch zu erzeugen, vor allem wenn es es essen will.

Sorry, das muste jetzt raus...

Schliesslich ist das hier ein Gesundheitsforum.

Deshalb empfehle ich nochmal die Forellen oder den Spargel a la nobix !
 
Beitritt
15.10.06
Beiträge
2.950
Die Kochecke

Danke für deine Ergänzung, Nobix!
Im Insfettnäpfchentreten bin ich in letzter Zeit Spitzenklasse :eek:)
( Ich möchte aber anfügen, dass die beschriebene Methode einige heikle Punkte bez. deiner Bedenken vermeidet, oder nicht? )
Jedenfalls ist mir dein Spargelrezept auch sympathischer :D
Liebe Grüsse, Sine

 
Beitritt
30.11.04
Beiträge
1.695
Die Kochecke

Du hast ja so Recht SINE!

Bei Fisch werfe ich mir z.B. hinterher immer gleich präventiv einige Chlorella hinterher...

Was die Japaner können können wir/ich auch! :)

Also leben wir gesund weiter und freuen uns auf Ostern...
 
Beitritt
10.01.04
Beiträge
66.890
Die Kochecke

Wie wäre es mit dieser Art des Grillens?:
www.weber-grill.de/shop-cat-ZubehoerKohlegrill.html

Roastbeef und Fisch werden darin wunderbar.

Uta
 
Themenstarter
Beitritt
19.03.06
Beiträge
9.317
Die Kochecke

:) Achtung: Ich suche noch dringend ;) ein vegetarisches Festessen für Ostern!

Wer kann mir weiterhelfen?

Herzliche Grüße von

Leòn
 
Beitritt
15.10.06
Beiträge
2.950
Die Kochecke

Hallo Leòn.
Bist du immer noch auf der Suche?
Indische Küche finde ich lecker, untenstehend findest du ein Rezpt mit Diskussion...
Linsencurry mit Gemüse und Chapatis - mal etwas anderes!
Rezept mit Bild: Linsencurry, indisch | Rezepte - CHEFKOCH.DE
Wenn du viele Gäste hast, finde ich ein Salatbuffet eine gute Idee:
Ungewöhnliche und klassische Salate, dazu verschiedene Käsesorten und ein feines ( selbstgebackenes? ) Brot.
Du könntest Einiges vorbereiten, den warmen Blumenkohlsalat sparst du dir für den Schluss auf.;)
Liebe Grüsse, Sine
 
Beitritt
30.11.04
Beiträge
1.695
Die Kochecke

MUSS MEIN SPARGELREZEPT KORRIGIEREN ! ! !


Bitte keinen Wein aufs Backblech giessen, nur etwas Butter zufügen.

Meine Frau hat geschimpft, den wein muss man trinken, bzw. er kommt nur an unser Fischgericht unter Folie!

Hoffentlich ist es noch rechtzeitig,
sonst gibt es eine neue Variante bei Euch, SORRY :)
 
Themenstarter
Beitritt
19.03.06
Beiträge
9.317
Die Kochecke

Okay, nobix, wird berücksichtigt! ;)

Plötzlich taucht in den Geschäften bei uns Spargel auf - :schock: ! Aber er war immer schon ausverkauft, wenn ich kam ...:mad: !
Ich werde am Samstag mein Glück auf dem Wochenmarkt versuchen und wenn es klappt, gibt es das Spargelgericht an einem, das Linsengericht am anderen Ostertag!

Danke an Euch alle!

Herzliche Grüße von
Leòn
 
Themenstarter
Beitritt
19.03.06
Beiträge
9.317
Die Kochecke

hallo Uta,

das liest sich auch verdächtig lecker! - Das werde ich demnächst ausprobieren!

Herzliche Grüße von
Leòn
 
Themenstarter
Beitritt
19.03.06
Beiträge
9.317
Die Kochecke

Mann, war das lecker!

Heute hatten wir das "Rote Linsen Curry" (schön scharf:D )! Obwohl meine Tochter vergessen hatte, ihrer Mutter das Garam masala zu klauen ;) (und ich habe keins mehr) ist es unheimlich toll geworden!

Nochmals vielen, vielen Dank an

Sine

von Leòn
 
Beitritt
30.11.04
Beiträge
1.695
Die Kochecke

Spargel vom Blech etc.

So sieht es aus für 2 Personen:



ca. 60-80g butter sind mit drin, der Rest ist der eigene Sud vom Garen unter der Folie, Garzeit35Min bei 180°.

Prise Zalz, zucker und Zitrone gleich von Anfang an mir rein geben!

Mit 3 Sorten Schinken ist es optimal: Schwarzwälder, Lachs und noch ein gekochter.

Der spanische Spargel musste leider sehr dich geschnitten werden, beim heimischen gibt es so etwas nie.

Nicht vergessen, den Sud mit der Butter gleich mit zu den Kartoffeln etc. auf den Teller geben, da ist der feine Geschmack vom Spargel noch voll drinne! Das Beste!

GUTEN APETIT :)
 
Oben