Das Lymphsystem : Stiefkind der Medizin.

Themenstarter
Beitritt
10.01.04
Beiträge
68.436
Das Lymphsystem ist ein ganz wichtiges "Aufräumsystem" unseres Körpers: es ist zuständig für die Entfernung von schädlichen Abfallstoffen. Funktioniert es nicht, geht es dem Menschen schlecht. Trotzdem hört man relativ selten etwas vom Lymphsystem.

Auf 3Sat gab es ein Video darüber:
...
Es gilt als die Müllabfuhr des Körpers: das Lymphsystem. Still und leise schleust es den Abfall durch seine Bahnen und sorgt dafür, dass der Körper gesund bleibt.

So wichtig die Aufgabe, so gering war jahrzehntelang das Interesse von Medizin und Grundlagenforschung am Netzwerk in unserem Inneren. Ein "NZZ Format" über die geheimnisvolle Kanalisation des Körpers.

Weltweit leiden Hunderte Millionen Menschen an schmerzhaften und als unheilbar geltenden Lymphödemen. Dabei staut sich Flüssigkeit und führt zu einem Anschwellen von Körperpartien. Eine Forschergruppe an der ETH Zürich hat vor Kurzem eine möglicherweise bahnbrechende Entdeckung gemacht, die das Lymphsystem jetzt endlich in den Fokus des Interesses rücken könnte.

Film von Cristina Karrer und Patricia Wagner; (aus der Reihe "NZZ Format") ...

Hier ein Ausschnitt über die Forschung der ETH Zürich zum Lymphsystem. - Das ganze Video kann man kaufen.


Evtl. kann über die neuen Erkenntnisse auch Alzheimer auf eine neue Weise behandelt werden, weil mit einem gestärkten Lymphsystem auch der Abtransport von Eiweißstoffen aus dem Hirn gesteigert werden könnte.
Auch andere Störungen des Lymphystems kann durch Narben nach Operatoinen entstehen, ebenso wie nach Krebsoperationen.
Es entsteht dann ein Lymphstau, die Gliedmaßen schwellen an; eine wirksame Behandlung ist bis jetzt nicht wirklich bekannt.

...
Weitere Lymphorgane
... Milz, Gaumen-, Zungen- und Rachenmandeln (lymphatischer Ring), Thymusdrüse (im Kindes- alter) und lymphatisches Gewebe im Darm.
...
Natürliche Lymphhilfe
Ein stockender Lymphfluss beeinträchtigt den Abtransport der Stoffwechselendprodukte. Sie bleiben im Zwischenzellraum zurück und werden vom Organismus «notgedrungen» im Bindegewebe eingelagert – Naturmediziner sprechen hier von Übersäuerung oder Ver- schlackung. Das kann sich am weiblichen Oberschenkel in Form von Cellulite zeigen,
in chronischen Atemwegsinfekten niederschlagen, zu Müdigkeit und Gelenkschmerzen führen und sich auch in Erkrankungen wie Diabetes, Rheuma, Allergien oder Durchblutungsstörungen äussern.

Erste Grundregel darum: Ernährung anpassen und kurmässig oder dauerhaft basenüberschüssig essen, frisch und saisonal. Unterstützend können auch Basenmittel eingenommen werden.
  • Kräuter helfen, die Lymphe im Fluss zu halten. Empfohlen werden Schachtelhalm, Rosskastaniensamenextrakt, Steinklee- kraut-Tee, Lymphteemischung aus Ringelblumenblüten, Brennnesselkraut, Birkenblättern, Schachtelhalm und Honigkleekraut.
  • Entscheidend ist auch die Darmreinigung; Probiotika unterstützen dabei.
  • Unbedingt viel trinken – stilles, reines Wasser fördert den Lymphabfluss.
  • Möglichst viel Bewegung: Je mehr die
    Muskulatur aktiviert wird, desto wirksamer kann sie wichtige Reize zur Stimulation des Lymphsytsems aussenden.
  • Enge Kleidung sollte vermieden werden (die richtige, flachgestrickte Kompressionsbestrumpfung scheinen zwar auch einzuengen, doch sie üben im Gegensatz zu einschnürender Bekleidung den wichtigen «Arbeitsdruck» aufs Gewebe aus.

  • ...




  • ... Homöopath Dr.A. H. Barth: Aufgrund seiner Erfahrung bei der erfolgreichen Behandlung verschiedenster als unheilbar geltender Krankheiten verortet er den Lymph- rückstrom über den Bauchraum, die Pfortadervenen und die Leber. «Wenn sich der Lymphfluss dort staut, stauen sich auch alle Zuflüsse.» Deshalb sei eine Tie- fenbehandlung des Bauchraumes essenziell.


    Andere Ansichten: Ayurveda und LGB
    Einen anderen Weg in der Behandlung lymphatischer Erkrankungen schlagen Ayurveda-Mediziner ein. «Wir schauen erst einmal nach dem Grund: Weshalb re- agiert die Lymphe mit Stauungen?», erklärt Dr.Syal Kumar von der Klinik für Traditionelle Indische Medizin (TIM) an den Kliniken Essen-Mitte.




    ...


    Kontakte:
    Schweiz
    – Schweizerische Gesellschaft für Lympho- logie (SGL), Tel. 081 257 10 52, [email protected]
    – Lymphödem Vereinigung Schweiz,
    Tel. 079 386 16 80, [email protected] (Vizepräsidentin)
    – RehaClinic AG Bad Zurzach, Tel. 058 269 51 51, [email protected]
    Deutschland
    – Deutsche Gesellschaft für Lymphologie
    Tel. +49 (0) 7651 971 611, [email protected] – Verein zur Förderung der Lymphödemthera-
    pie e.V., [email protected] – Földiklinik GmbH & Co. KG,
    Tel. +49 (0) 7652 124-0, [email protected]


Hier noch eine ausführliche Information zum Lymphsystem:


Grüsse,
Oregano
 
Oben