Crowdfunding für Lipkin-Studie: The Microbe Discovery Projec

CeeDee

Crowdfunding für eine Studie zum Mikrobiom bei ME/CFS: Unterstützen Sie die gründliche Erforschung der Rolle von Mikroorganismen bei ME/CFS - YouTube

Die Studie: Eine Suche mit modernsten Mitteln nach den Ursachen von ME/CFS im "Mikrobiom" des Magen-Darm-Trakts - den Bakterien, Viren und Pilzen im Verdauungssystem - angeführt vom weltweit bekannten Virus-Hunter, Prof. W. Ian Lipkin, am weltweit grössten und führenden Zentrum für die Entdeckung und Identifizierung von Mikroorganismen an der Columbia University in New York."
hier weiterlesen (deutschsprachig): Home | The Microbe Discovery Project

Die NIH hat bedauernswerter Weise eine staatliche Finanzierung dieser Studie abgelehnt, weswegen Patienten die Studie nun selber per Crowdfunding finanzieren wollen.

mehrere Artikel in englischer Sprache:

Interview mit Dr. Ian Lipkin: CFS Central: Candid Conversation with Dr. Ian Lipkin

Interview: Ian Lipkin’s Million Dollar Appeal for Microbiome Study Interview: Ian Lipkin

The Lipkin Microbiome Crowdfunding Campaign Launches! The Lipkin Microbiome Crowdfunding Campaign Launches!

Spenden: https://giving.columbia.edu/giveonline/?schoolstyle=5881&alloc=21677
 
wundermittel
Beitritt
09.09.08
Beiträge
12.805
Wuhu,
interessant, dass
... weiterlesen (deutschsprachig): Home | The Microbe Discovery Project

Die NIH hat bedauernswerter Weise eine staatliche Finanzierung dieser Studie abgelehnt, weswegen Patienten die Studie nun selber per Crowdfunding finanzieren wollen...
das abgelehnt wird.

Inzwischen gibt es mehrere Forscher, die herausgefunden haben, dass die verschiedenen Bakterien im Darm, welche so gut wie jeder Mensch in sich trägt - durch welche Störung auch immer - einige zT schwere Krankheiten auslösen können, also verursachend (!) sind.

So sind es bestimmte Darmbakterien, die bei herkömmlicher Ernährung bzw zu wenig an bestimmten Anteilen darin so dominant werden/sind, dass deren toxische Ausscheidungen bis ins Gehirn wirken - und zB Autismus verursachen bzw diese (genetische) Anlage extrem verschlimmern; Wird die Ernährung umgestellt und bestimmte Ergänzung (zB Kindern) gegeben, erleben diese einen Wandel um bis zu 180°...

Oder auch Darmbakterien, die bestimmte Anteile aus der "herkömmlichen" Ernährung aus bestimmten Teilen (zB "Balaststoffen" = normaler Weise "wertlos, unverdaubar") derartig viel Energie produzieren, dass der Wirt (also der diese Bakterien spazieren tragende Mensch) adipös wird/bleibt...

Das sind nur zwei Beispiele, die mir in den letzten Jahren in Erinnerung blieben, es gibt wohl noch mehr davon; Das ist jetzt nur theoretisch, aber es könnte doch durchaus sein, dass durch zB (alltägliche) Vergiftungen aus der Nahrung, Umwelt, Körperpflege, Arbeit, Imfpungen etc pp bestimmte Darmbakterien derartig gefördert werden, welche jedoch mit deren ausgeschiedenen Toxine das Immunsystem lahmlegen - warum also so abwegig, das mal ordentlich zu erforschen?!
 
Zuletzt bearbeitet:

CeeDee

Ja, da gibt es einige interessante Punkte. Aber es geht auch ganz klar um Erreger im Mikrobiom, wie z.B. Enteroviren, von denen man ja schon lange annimmt, dass sie eine Rolle spielen könnten bei ME/CFs - siehe die Forschung von Dr. Chia.

LG CeeDee
 
regulat-pro-immune

CeeDee

Ja, interessant, dass es dafür keine staatliche Finanzierung gibt. Ist wohl einfach die falsche Krankheit. Da werden ja generell nicht gerne Forschungsgelder verteilt, auch wenn die Antragsteller noch so renommierte Forscher sind...
 
Oben