Corona-Virus: ein spontanes Lächeln

admin

Administrator
Teammitglied
Themenstarter
Beitritt
01.01.04
Beiträge
15.064
Viele sind überwältigt von der Berichterstattung ...
Viele driften ab in Ohnmacht gegenüber dem, was sich über den ganzen Erdball ergiesst ...

Und dann gibt es die ganz spontanen Aktionen aus allen Ecken der Welt, welche daran erinnern, einen kühlen Kopf zu behalten und nicht in Panik zu verfallen.

Aktionen, die uns ein Lächeln entlocken.
Aktionen, die uns zuversichtlicher stimmen ... uns ein besseres Gefühl geben.
Ist das schlecht? Nein, das ist es nicht! :)

Habt Ihr solche gesehen?

Gruss, Marcel
 
Beitritt
07.04.10
Beiträge
5.203
In Italien singen die Menschen zusammen von ihren Balkonen aus - es gibt dazu kleine (schlechte) Aufnahmen, die ich leider nicht hier posten kann......aber die Idee finde ich wirklich schön.

Bleibt alle gesund, movo
 
Beitritt
14.03.07
Beiträge
5.821
Ein Lächeln wäre hier fast untertrieben, jedenfalls hat mich stark beeindruckt,
dass diese Chinesen, trotz ihrer eigenen, schweren Zeit, jetzt nach Italien reisen
um dort ärztlich zu helfen und auch Lungenbeatmungsmaschinen dort hin transportieren.
Die Welt hält zusammen - ich finde das unglaublich schön❣

Mittlerweile sind unter anderem mehrere auf das Coronavirus spezialisierte chinesische Experten aus China in Italien angekommen.
Am Donnerstagabend kam ein 9-köpfiges Team mit einem aus Shanghai kommenden Flugzeug im Flughafen Fiumicino bei Rom an. 6 Männer und 3 Frauen sollen, koordiniert vom Vizepräsidenten des Roten Kreuzes China, Yang Huichuan und vom Professor für Herz-Lungen-Medizin Liang Zongan, sollen dem italienischen Staat im Kampf gegen das Coronavirus helfen.

Bei den Experten aus China handelt es sich unter anderem um Ärzte, Krankenpfleger und weitere Personen aus dem medizinischen Bereich, die aufgrund der Coronavirus-Krise in China im Einsatz waren.
 
Beitritt
14.08.10
Beiträge
6.095
Die Welt hält zusammen - ich finde das unglaublich schön
Ich auch.
Ein warmes, ganz breites Lächeln, ein heilsames, hat mir dieses Video gebracht.

Yongey Mingyur Rinpoche zum Coronavirus, Umgang mit der Angst, Lernprozess durch die Situation, Akzeptanz, Meditation.
Er ist Meditationslehrer und ein buddh. Meister. (https://deutsch.tergar.org/ueber/mingyur-rinpoche/#)


"Mögen meine Sorgen und Ängste stellvertretend sein für die aller Wesen.
Mögen alle Wesen frei sein von Ängsten, Hindernissen, Leid und allen Problemen."

Und ganz praktisch rät der Meister, die Empfehlungen der Experten ernst zu nehmen, anzunehmen, an den Nächsten zu denken (compassion), seine Ängste zu transformieren und all das als einen Lernprozess zu sehen und somit daran zu wachsen.


❤❤❤
 
Zuletzt bearbeitet:
Beitritt
09.09.08
Beiträge
10.240
Wuhu,
und guten Morgen Alle!

Ganz im Sinne der Ital Musizierenden und Singenden gab es auch in Wien gestern so eine Aktion - nur, halt mit ganz Wienerischer Eigenart:
Balkonkonzerte in Wien: „Ruhe! So sche is des net“ ("So schön ist das nicht")

twitter.com/LeilaAls/status/1239247973575507968

"San Sie des? I ruf die Polizei!" ("Sind Sie das? Ich ruf die Polizei!")

twitter.com/RuthEisenreich/status/1239239168204603403


Gut, beim letzten wars wohl die Stereoanlage mittels guter Boxen, also kein "Home"-Musizieren...
Naja, Wien wär nicht Wien ohne ihre Grantscherben (https://de.wiktionary.org/wiki/Grantscherben )...
 
Zuletzt bearbeitet:
Beitritt
18.03.12
Beiträge
6.380
Ich habe etwas zum Lächeln aus der Kinderwelt mitgebracht.
Meine Enkelkinder bekamen viele Hausaufgaben mit nach Hause und sollten für die erste Woche zu Hause ihren Stundenplan erstellen.
Schaut einmal, wie der Stundenplan meiner 7- jährigen Enkelin aussieht.

fr - Freizeit
Sp- Sport
spi- spielen
sch- schaukeln
ess- essen
schl- schlafen
gra- garten machen

Die anderen Abkürzungen kennt ihr ja und ihr seht , was für die Kleine wichtig ist.

:):):cool:

image0.jpeg
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben