Bezugsquellen für Kalium u. Magnesium, verträglich bei HIT

Themenstarter
Beitritt
16.11.12
Beiträge
257
Ich bitte um Verzeihung, wenn diese Frage schon gestellt und beantwortet wurde. Die Suchfunktion hat mich leider nicht weiter gebracht, weder hier noch bei Frau Google. :eek:)

Wo kann ich Kalium und Magnesium in einer Form kaufen, die ich mit HIT vertrage? Kalium habe ich in den mir bekannten Vitaminshops überhaupt nicht gefunden, nur als Apothekenpräparat mit unschönen Zusatzstoffen.

Was wäre überhaupt sinnvoll? Orotate? Oder geht auch Kaliumchlorid?

Das Thema ist grad sehr wichtig für mich, da ich angefangen habe den Methylierungszyklus anzukurbeln und eben nach zig Seiten Thread herausfand, dass man Kalium supplementieren muss. Mein Kalium war vorher schon laut Bluttest leicht erniedrigt, Magnesium auch, und meine Symptome seit ich diese Methylierungsgeschichte mache wie Herzklopfen und starker Durst scheinen daher zu rühren. Bin mit dem 75 Seiten Thread noch lange nicht fertig. Wenn ichs bin werde ich meine Erfahrungen dort beitragen. Jetzt brauch ich aber ne schnelle Lösung für mein Kalium-Magnesium-Problem. Die möglichen Folgen haben mir doch etwas Angst gemacht. :eek:

Für Interessierte: Dies ist der Thread http://www.symptome.ch/vbboard/cfids-cfs-me/98892-methylierungszyklus-geht-mir-besser.html
 
Beitritt
10.01.04
Beiträge
66.091
Hallo Samuela,

mit der Verträglichkeit bei HIT: das ist eine Herausforderung, und wie immer bei HIT kann man nicht generell sagen, daß ein MIttel für alle HITler verträglich ist. Letztlich kommt man nicht darum herum, es auszuprobieren.

An und für sich ist PURE ENCAPSULATIONS eine recht gute Firma. Die bieten sogar ein Präparat mit Mg und K an, nur leider in Citrat-Form:
PURE Kalium-Magnesium, 90 Kapseln

Podomedi liefert auch recht reine Mittel:
NOW KALIUM (Potassium) - Stress - Anwendung

Magnesium könntest Du als Mgoxid in der Apotheke als Pulver bestellen und dann entweder transdermal aufsprühen oder als "Mg-Schnaps" einnehmen. Die Anleitung dazu steht irgendwo hier im Forum.

Grüsse,
Oregano
 

mehr

mehr

mehr

mehr

Themenstarter
Beitritt
16.11.12
Beiträge
257
Danke Oregano, auf Dich ist wie immer Verlass! :)

Habe das Now Kalium bei Vitaminwelten gefunden, da gibt es auch ein Magnesium Glycinat. Mal schauen, wie ich damit zurecht komme.

:danke2:
 
Beitritt
14.12.14
Beiträge
40
Ist es nicht so, dass Histamin-Beschwerden im Zusammenhang stehen können mit einem Kupferabhängigen Enzym? Jedenfalls gibt es Studien die beobachten konnten (leider habe ich keine Quelle parat) dass Citrate das Ceruloplasmin hemmen oder oxidieren – was auch immer genau das bedeuten mag. Jedenfalls könnte dies ein Grund sein warum jemand mit Histamin-Beschwerden auf Citrate reagiert.
 
Beitritt
10.04.08
Beiträge
30
Kaliumcitrat und Magnesiumcitrat bekommt man bei ebay in reiner Form, nur halt als Pulver das ist ein bischen schwierig zu dosieren. Ich glaube ein gestrichener Teelöffel sind ca. 5g. Da bei Kaliumcitrat ca. die Hälfte Kalium und die andere Hälfte Citrat ist sind in 5 g Kaliumcitrat ca. 2,5 g Kalium. Also ist ein Teelöffel ganz grob Pi mal Daumen gerechnet der Tagesbedarf. Bei Magnesiumcitrat ist das schon komplizierter.
 
Beitritt
10.01.04
Beiträge
66.091
Ich halte viel von Magnesium in flüssiger Form zum AUfsprühen. Es ist kein Problem, das über google zu finden.

Grüsse,
Oregano
 
Oben