Beta-Blocker nicht absetzbar!

Themenstarter
Beitritt
02.03.11
Beiträge
117
Stunde der Wahrheit schlägt!!
Ich hielt bei diesem Versuch knapp 6 Wochen ohne Betablocker aus. Der Blutdruck war ganz Ok, sogar erstaunlicherweise niedriger als früher bei etwa 125/70 und konstant auch noch.
Das einzige Problem war die ganze Zeit der hohe Puls zwischen 80-100, was ich sehr unangenehm und beklemmend fand.
Heute habe ich Fussbal gespielt. Nach ein paar Schritten merkte ich sofort, dass mein Puls in die Höhe schellt. Eine Tablette hatte ich heute schon vorsorglich eingenommen, da ich ganze Zeit ohne körperliche Anstrengung z.B. Treppe steigen, große Probleme hatte, obwohl der Blutdruck immer kosntant war. Heute um 17 Uhr ging das Fussballspiel aus und von 17 bis 22 Uhr hatte ich einen Puls von über 100 (Blutdruck 110/65). Mir gings sehr sehr schlecht: Pochen an den Schläfen, stechende Pulse am Hals.. Ich habe um etwa 23:30 einen Entspannungstee gemacht. Inzwischen liegt der Puls unter 90 und es geht mir besser. Lange Rede kurzer Sinn: Ich will ab morgen wieder mit BB anfangen!!! Den Puls krieg ich nicht in Griff und es gibt leider kein anderes Mittel gegen hohen Puls, obwohl der Blutdruck vollkommen in Ordnung ist. Was meint ihr nun?
Grüße, Edgarus
 
wundermittel
Beitritt
23.04.06
Beiträge
4.316
Schwierige Sache.

Um das Ganze mal von einer anderen Seite zu beleuchten. Ein Heiler hat einmal gesagt, dass der Blutdruck über unbewusste Ängste in die Höhe schnellen kann. Ich würde nie eine Aussage pauschal auf alles anwenden, aber vielleicht ist da in verschiedenen Fällen etwas dran. Eine Frau, die bei ihm in Therapie war, konnte die Tabletten wirklich ganz absetzen. Andererseits würde ich bei so etwas auch an Schwermetalle im Körper denken, falls man viele Amalgamfüllungen hat.

Ralf Bilhlmaier hat da auch einiges Interessantes herausgefunden. Auf seiner DVD: Die Macht der Gedanken, spricht er die Potentiale an, die uns mit unserem inneren Wesen verbinden. Diese sind in der Seele festgeschrieben, wie ein Programm, dass uns begleitet und uns die Kraft zum Leben gibt.

Diese Potentiale sind: Man fühlt sich innerlich geliebt, man fühlt sich angenommen, man fühlt sich sicher. Werden diese Potentiale in der Kindheit nicht richtig ausgebaut z.B. über die Eltern oder werden sie unbewusst verletzt, dann trägt man das mit sich. Das sind dann Energien, die sich nach Außen projizieren und die hier einen Ausgleich verlangen. Man merkt das dann an den entsprechenden Gefühlen und Gedanken. Meist steckt dann die angesprochene Angst dahinter. Man kann das selbst auflösen. Dafür gibt es Anleitungen, aber ich meine es geht am besten über eigene Erkenntnisse, oder beides. Etwas kopieren halte ich nie für gut, denn jeder ist individuell.

Grüße von Juliette
 
Zuletzt bearbeitet:
Themenstarter
Beitritt
02.03.11
Beiträge
117
Danke Juliette,
wirklich schwer, denn als ich heute aufwachte, hatte ich einen Puls von 85 und kurz danach inzwischen 75!
Gestern habe ich mich nochmal nach den Nebenwirkungen von BB erkundigt, vor allem extreme Gewichtszunahme - bei mir 15 Kilos in 3 Jahren trotz Ernährungsumstellung und Sport! Ich machs ohne BB noch weiter :)
Ich glaube, mein Herz will traniert werden, Regelmäßiges und angemessenes Training ist das beste Mittel, denke ich (dafür fehlt mir aber die Zeit wiederum). :kraft:
Schwermetalle, kindliche Probleme (Vollwasienkind), Scheidung etc. sind ganz sicher Faktoren, die meinen allgemeinen Gesundheitszustand negativ beeinflusst haben, obwohl es mir jetzt im Gegensatz zu früher psychisch und körperlich sogar sehr gut geht. Vor allem psychisch habe ich mich im Leben nie zuvor so relaxed, sicher, entspannt, sorglos gefühlt.. :bier:
Ich werde euch auf dem Laufenden halten. Ich bin es heute wirklich froh, dass sich mein Puls stabilisiert hat und dass ich mit BB nicht wieder anfangen musste :freu:
Grüße, Edgar
 
regulat-pro-immune

kopf

hallo,

ich würde mir die chance -- coenzym Q10 , Magnesium, Kalium u.a. ----nicht entgehen lassen .da erlebt so manch einer wahre wunder ! magnesiumcitrat,kaliumcitrat in pulverform gibt es für wenig geld . Coenzym Q10 ist teuer , aber mittlerweile auch vertretbar ,geht es doch ums ego !!
Man sollte auch den durch betablocker erzeugten oder geförderten nitrosativen streß nicht vergessen!!
LG kopf.
 
Themenstarter
Beitritt
02.03.11
Beiträge
117
Hallo Sanara,
meine ursrpünglichen Werte waren so etwa 150-100, und der Puls lag bei 90.
Danke für die Unterstützung und
Grüße
Edgar :)
 
Themenstarter
Beitritt
02.03.11
Beiträge
117
Hallo Kopf,
ja die genannten Sachen nehme ich regelmäßig ein. Magnesiummangel spüre ich ohnehin sofort. Mit Q10 konnte ich keine gute Wirkung erzielen, das lag evtl. an der Qualität der Kapseln!?
Ansonsten nehme ich u.a. Ginseng und Astragalus, die bei mir wie ein Wunder gewirkt haben. Nach anfänglichem Blutdruckanstieg wurden meine BD-Werte, Leber- und Cholesterinwerte signifkant und kostant runtergesetzt, diese waren schon seit Ewigkeiten leicht erhöht, inzwischen alles im Normbereich. Aber wie schon erwähnt, es liegen keine organsichen Schäden/Befunde vor. Manchmal denke ich, hoher Puls kommt vielleicht wg. relativ hohem TSH-Wert, der liegt knapp unter 1,00. Da ich aber hohen (unbehandelten) Puls schon seit meiner Kindheit hatte, denke ich, das ist irgendwie genetisch bedingt.
Danke und Grüße
Edgar
 
Themenstarter
Beitritt
02.03.11
Beiträge
117
Hallo Malve,
nein, mit diesem Q10 war es nicht. Ich werde mich schlau machen und demnächst mit diesem Produkt versuchen.
Ich muss ehrlich sagen, dass bisher fast alle mir vorgeschlagenen Nahrungsergänzungsmittel in den verschiedensten Foren ihre positive Wirkung gezeigt haben. Dennoch Q10, Weissdorn, Mistel z.B. waren die Vorschläge, die bei mir gar nicht angeschlagen haben. Wie gesagt, das liegt evtl. an der Produktqualität, zumal der Markt total unüberschaubar ist.
Ich hätte es früher für Humbug, Schwindel, Geldmacherei gehalten, was man mit einfachen pflanzlichen Mitteln erreichen kann :)
Viele Grüße,
Edgar
 
regulat-pro-immune
Beitritt
18.03.14
Beiträge
10
Hallo Edgar,
ich hab's schon an anderer Stelle mal erwähnt : die meisten BB machen dick, aber mir hat der Kardiologe
NEBIVOLOL verschrieben, weil ich Rythmusstörungen mit hohem Puls (in Ruhe über 100) hatte.
Das Mittel senkt zwar den Blutdruck wenig, bringt aber den Puls in die Normalität.
Das ist besonders wichtig, weil mit den anderen BB auch während des Sorts dein Puls so gebremst wird, daß du dein Gewicht garnicht reduzieren kannst.
LG Vera
 

kopf

hallo ,

Ubiquinol kaneka ist zu empfehlen . bei einnahme von betablockern empfehlen fachleute eine einnahme der substanz -täglich 100-300mg .(quelle-Gröber-Mikronährstoffe).
LG kopf
 
Themenstarter
Beitritt
02.03.11
Beiträge
117
Danke Malve, ich werde auf jeden Fall Q10 nochmal testen. Wie lange dauerts, bis sich die Wirkung eingestellte hat? Außerdem habe ich zur Empfehlung L-Carnitin und Arginin bekommen. Hast du schon mal über diese Sachen was gehört?
Grüße, Edgar
 
Themenstarter
Beitritt
02.03.11
Beiträge
117
Hallo Vera,
wie schon angemerkt, war Nebivolol mein erstes Mittel gegen Blutdruck. Wie du geschrieben hast, war die Auswirkung auf den Puls optimal, wohingegen gegen Blutdruck ohne Effinzienz, aufgrunddessen ich auf Bisoprolol umsteigen musste. Damals ging hoher Puls mit hohem Blutdruck einher. Die starke Wirkung von Biso konnte ich schon nach der ersten Tablette spüren. Wenn ich Betablocker nicht entbehren kann, werde ich auf jeden Fall wieder auf Nebivolol wechseln.
Grüße, Edgar
 
Themenstarter
Beitritt
02.03.11
Beiträge
117
Hallo Kopf,
da der Markt, Anbieter und Preise sehr unterschiedlich sind, wäre meine Bitte an dich, mir die Quelle zu nennen, wo ich diese günstig und zuverlässig bestellen kann, falls möglich evtl. per PN, um eine Schleichwerbung zu vermeiden.
Gruss, Edgar
 
regulat-pro-immune

Malve

Hallo Edgarus,

meiner Beobachtung nach hat sich die positive Wirkung von Q10 Ubiquinol bereits nach weniger als einem Monat gezeigt.

L-Carnitin und Arginin sind mir ein Begriff, kann Dir jedoch nicht mit eigenen Erfahrungen dienen.

Liebe Grüße,
Malve
 
Oben