Benötige vernünftige Vitamintabellen (nach Pauling wenn mögilch)

Themenstarter
Beitritt
01.10.05
Beiträge
648
Hallo,

ich bin gerade dabei zu versuchen für von Morbus Meulengracht Betroffene
einen möglichst günstigen Vitamin-/Mineralstoff-/Aminosäurenmix zur Besserung des Bilirubinwertes und der bei MM reduzierten Entgiftungsleistung der Leber zusammenzustellen.

Mein Problem ist das absolute Chaos zu ordnen, das auf dem Gebiet von Nahrungsergänzungsmitteln und so weiter besteht. Insbesondere finde (zumindestens) ich bis jetzt keine vernünftigen Informationen.

Was einmal schön wäre wäre eine umfassende Vitamin- und Mineralstofftabelle nach den Empfehlungen von Linus Pauling, um wenigstens einmal RICHTWERTE zu haben. Sollten von Pauling zu bestimmten Stoffen keine Richtwerte vorliegen, wäre auch noch eine "offizielle" Vitamin- und Mineralstofftabelle "der Vollständigkeit halber" gut. Weiters wenn es sowas geben sollte eine Tabelle über Aminosäuren und die empfohlene Dosierung dieser.

Erst dann kann ich überhaupt versuchen, dieses (meiner Meinung nach absichtlich herbeigeführte) Irrsinns-Chaos bei den Vitamin- und Mineralstofftabellen auseinanderzudividieren, was extrem viel Rechenaufwand sein wird (kombiniert man 2 Präparate hat man ggf. schon bei gewissen Vitaminen / Mineralstoffen Überdosierung und dafür bei 99 anderen Unterdosierung). Dafür dringend nötig wäre eine COMPUTERSOFTWARE wo man den ganzen Blödsinn eingeben können sollte und das Programm dann mittels eines Nährungsalgorithmus die möglichst optimal an Zielwerte herankommenden Präparate ausrechnen können sollte. Doch erstaunlicherweise scheint es so etwas nicht zu geben (ansonsten gibt es ein Programm für jeden nur vorstellbaren Schwachsinn) bzw. habe ich so etwas nicht gefunden. Ganz abgesehen von den PREISEN, die ein vollkommen eigenes Thema sind (Preisunterschiede von ein paar tausend Prozent hat man ja bei Apotheken gleich mal....was wiederum eine extreme Rechnerei ist).

Hat sich schon hier mal jemand an diese Mammutaufgabe gewagt, zu versuchen, eine Einnahmeliste der wichtigsten Dinge zusammenzustellen (mit Angabe von Bezugsquelle / Hersteller), sodaß die wichtigsten Dinge abgedeckt sind? Und dabei, ohne daß man dabei in Bankrott geht womöglich...

Wie hat das Linus Pauling gemacht? Der muß das Zeug ja auch von irgendwoher bezogen haben.

Ich denke wenn man sich nur lange genug damit beschäftigt findet man schon eine kostengünstige Lösung...

Kann jemand was dazu sagen?

Was ich auch noch bräuchte wäre ein Kombinationspräparat in dem die Glutathionvorläuferstoffe Glycin, Glutamin und Cystein in nennenswerter Dosierung enthalten sein sollten, sollte es so etwas geben. Ansonsten jeweils günstige Einzelquellen für diese Stoffe. Für Cystein ist mir im Moment als günstige Quelle nur www.drclark.com bekannt.

Weiters wäre es super wenn Ihr eine günstige Quelle für Alphaliponsäure wüßtet. Weiters für Chrysin und für hohe Dosen Sulphoraphan. Ach so ja, und was Günstiges für Zink :)

Liebe Grüße

Medizinmann
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Themenstarter
Beitritt
01.10.05
Beiträge
648
Hallo,

danke Anita, das ist immerhin schon etwas :)

Liebe Grüße

Medizinmann
 
Oben