Arzneimittelbilder

Beitritt
13.02.18
Beiträge
54
Hallo , ja das Wiki hilft ! Und deine Bemerkung das hier keine Mittel zur Nutzung der Eigentherapie dargestelt werden finde ich gut ! Trotzdem ist die Aufforderung wichtig ,aus Erfahrung , einen Homöopath ,einen klassischen zertifizierten aufzusuchen ! Ich rate jedem ab davon sich auf laienhafte Aussagen zu verlassen ,denn diese Mittel können genauso das Gegenteil bewirken !Auch das Verhalten bei Einnahme der Personen ist wichtig ! Es bedarf regen Kontakt zum Helfer und Absprache ! Desweiteren hat sich die Homöopathie weiterentwickelt ! Man weiß das die Familien- Geschichte und auch deren Belastungen aller Personen ,sprich Krankheiten ,Einfluss haben auf deinen eigenen Verlauf ! Es gibt nicht immer nur ein Mittel in der Homöopathie ,oft sind einige dafür einzusetzen um das Ziel zu erreichen das Ganze des Körpers zu bearbeiten !Die Haut ist oft Zeichengeber für Veränderungen und oft kommen auch alte Störungen auf bei einahme die vielleicht unangenehm sind !Sie helfen aber indem sie die Ursache bekämpfen ,durch die normale Medizin wird nur der Zustand bekämpft ,oberflächlich !Gleichzeitig hilft auch Homöopathie den Seelenstand zu verändern !Ganzheit der Behandlung ! Gruß Hagen-Kunst :wave:
Lieben Gruß
 
Themenstarter
Beitritt
14.03.07
Beiträge
6.038
Trotzdem ist die Aufforderung wichtig ,aus Erfahrung , einen Homöopath ,einen klassischen zertifizierten aufzusuchen ! Ich rate jedem ab davon sich auf laienhafte Aussagen zu verlassen ,denn diese Mittel können genauso das Gegenteil bewirken

Manchmal scheinen Mittel, wie z.B. Silicea (Kieselsäure) so harmlos, dass man bei laienhaften Zurufen kaum auf die Idee kommt, dass dieses die Kraft besitzt: Fremdkörper wie z.B. Implantate, Herzschrittmacher, sonstige Titannägel/Platten aus dem Körper zu lösen.

Aufgrund einer chronischen Wurzelentzündung, wurde mir Silicea empfohlen, weil es Eiter aus dem Körper treiben kann und von Homöopathen im Kopfbereich wie Nase- Augen- Zähne als DAS Mittel gilt um bestimmte Stoffwechselprozesse anzuregen und somit den Eiter aus dem Körper treiben kann.

Dieses im "Alleingang" zunehmen, gerade im Hinblick, dass sich vielleicht noch anderswo verkappte Vereiterungen im Körper befinden, die dann aufbrechen sich entleeren u.s.w. bedarf m.E. sogar noch die Begleitung eines med. Arztes der sich auf Homöopathie spezialisiert hat. "Nur" ein klass. Homöopath reicht für die Silicea-Behandlung meiner Meinung nach noch nicht einmal aus.

Mein bestelltes Silicea habe ich jedenfalls in der Apo gelassen und werde mich bei meinem homöopathischen Arzt erst einmal vorstellen und bin froh, dass ich mich zumindest "vorher" noch einmal im Netz informiert habe:


Also hier aufgepasst!

Silicea treibt Splitter und Fremdkörper aller Art aus dem Gewebe. Vorsicht ist geboten bei Menschen mit Implantaten. Silicea hat die Kraft, Zahnimplantate, künstliche Gelenke, Schrauben oder Herzschrittmacher zu lockern, in solchen Fällen darf Silicea nicht gegeben werden.
Silicea terra ist ein homöopathisches Einzelmittel und wird auch als Kieselsäure, Kieselerde oder Siliziumdioxid bezeichnet. Silicea ist ein wichtiges Mittel bei eitrigen Entzündungen, Abszessen und Knochenerkrankungen.

Häufige und sich langsam entwickelndeEiterungen, wiederkehrende Abszesse, Karbunkel oder auch Akne bessern sich unter Silicea und Nagelstörungen in Form von rissigen, weiß-gefleckten und verformten Nägeln gehen zurück. Nach Knochenbrüchen sorgt Silicea für ein besseres Zusammenwachsen.
Die Kopfschmerzen, die im Nackenbereich beginnen und dann zu den Augen ausstrahlen werden gelindert. Auch zur Stärkung körpereigener Abwehrkräftebei wiederkehrendem Schnupfen, Grippe oder Mittelohrentzündungen findet Silicea Anwendung.
Silicea ist ein starkes Arzneimittel mit tiefer Heilungswirkung im Nervensystem.



Eigentlich müsste man diesen Hinweis in der Zahnrubrik festspinnen, falls jemand sich gerne homöopathisch selbst behandelt.

Hier geht er bestimmt irgendwann verloren.
 
Oben